MASCHINE 2.7 MIT AUDIO-PLUG-IN

Mit dem lang erwarteten Audio-Plug-in beginnt eine neue Audio-Ära in MASCHINE: Ab sofort ist die Bearbeitung von Loops in Echtzeit fester Bestandteil des viel gepriesenen MASCHINE-Workflows. Starte Native Access, um das kostenlose Update herunterzuladen.

NEUE, INSPIRIERENDE LOOP-MÖGLICHKEITEN

TIMESTRETCHING IN ECHTZEIT

Das neue Timestretching in Echtzeit macht den Weg frei für noch mehr Kreativität. Loops passen sich automatisch dem Tempo deines aktuellen Projekts an. Sobald du dies änderst, übernehmen die Loops die neue Geschwindigkeit in Echtzeit. Mit Version 2.7 kannst du Loops nun auch vorhören, laden und austauschen – ohne dafür die Musik anzuhalten.

PITCH- UND CHOP-FUNKTION

Der Gate-Modus eröffnet vollkommen neue Möglichkeiten für die Wiedergabe von Loops und ihre Integration in deine Projekte. Die Loops laufen im Hintergrund, sind jedoch erst dann zu hören, wenn du die Pads anschlägst. So kannst du Loops als zusätzliche Akzente Stücke einbauen und nur bestimmte Teile verwenden, ohne das Audio-Material bearbeiten zu müssen. Außerdem kannst du im Keyboard-Modus Loops jetzt wie Tonleitern spielen. Leg einen Bass-Loop in das Projekt, spiel eine Melodie – und schon wird der Loop zum Bestandteil deiner Musik.

MASCHINE 2.6.8 MIT NEUEM BASS-SYNTH

Neu in MASCHINE 2.6.8: ein exklusiv in MASCHINE-Software enthaltener monophoner Bass-Synthesizer.

MASCHINE 2.6.8 enthält ein neues Plug-in, einen monophonen Bass-Synthesizer. So lassen sich die unterschiedlichsten Bass-Sounds direkt an der Hardware auf ganz intuitive Weise erstellen und auch vollständig automatisieren. Dabei kannst du so lange zwischen den verschiedenen Wellenformen inklusive aller Zwischenpositionen stufenlos morphen, bis du deinen ganz eigenen Sound gefunden hast – von Sinus über Sägezahn bis Rechteck und wieder zurück. Oder du nutzt die Presets, um deinen Tracks das nötige Bass-Fundament zu verpassen, egal ob tiefe Subs oder blubbernden Acid. Sein volles Potenzial zeigt der Bass-Synth im Zusammenspiel mit MASCHINE JAM beim Programmieren von klassischen Acid-Glides.

MIT MASCHINE JAM HARMONIEN IM ISOMORPHEN KEYBOARD-MODE SPIELEN

MASCHINE JAM erhält mit der Version 2.6.8 einen isomorphen Keyboard-Modus, der das Spielen von Harmonien und Melodien über die 8x8-Pad-Matrix vereinfacht. In diesem Modus sind ausschließlich Noten der ausgewählten Tonleiter auf dem Keyboard verfügbar. Akkorde lassen sich so mittels einfacher Handgriffe spielen, unabhängig der Tonart und Kenntnissen in der Harmonielehre. Für schnelleres Lernen und mehr Spielspaß als auch einer herkömmlichen Klaviatur: Die Griffe sind für jede Tonart identisch.

CHORD-GUIDE DOWNLOADEN

MASCHINE 2.6.5

Das MASCHINE 2.6.5 Update – für alle MASCHINE 2-User kostenlos – ist nun via Native Access erhältlich.

Das Update bringt die Ideas View – ein neues Layout, das spielerisches Kombinieren von Patterns unabhängig von der Zeitleiste ermöglicht. Probier neue Beats, Re-Edits und Fills aus. Hör Melodien und alternative Elemente vor, um die besten Kombinationen zu finden. In MASCHINE 2.6.5 kannst du MIDI nutzen, um Scenes in der Ideas View direkt in deiner DAW zu ändern. Darüber hinaus kannst du in MASCHINE 2.6.5 im Handumdrehen Drum-Kits austauschen oder neue Groups laden, ohne dadurch die Audio- und MIDI-Routings zu verändern.

NEU IN MASCHINE 2.6

Mit dem MASCHINE Update 2.6 setzt du deine Ideen jetzt noch schneller um.

NOTENBEARBEITUNG UND MODULATION DIREKT ÜBER DEN CONTROLLER

Mit MASCHINE 2.6 erhält MASCHINE JAM dieselben Fähigkeiten zur Notenbearbeitung wie die übrigen MASCHINE Controller. Du kannst Tonhöhe, Velocity, Länge, Swing und Position von Noten nun direkt auf der Hardware über den Step Sequencer ändern und die Parameter für jeden einzelnen Step modulieren. Und dir stehen über das Grid im unteren linken Bereich des Geräts ab sofort 16 feste Velocity-Werte für die schnelle Programmierung im Step-Modus zur Verfügung.

HARDWARE-STEUERUNG VIA MIDI

Dank der neuen MIDI-CC-Funktionen kannst du jetzt externe, MIDI-fähige Hardware-Instrumente wie eine Roland-Groovebox oder einen Korg-Synthesizer genauso steuern wie deine Software-Plug-ins. Einfach das Controller-Template für das entsprechende Gerät in die MASCHINE Software laden, ein externes MIDI-Interface anschließen und die MIDI-zugewiesene Parameter wie Filter- oder Hüllkurven-Einstellungen direkt über die ultra-responsiven Pads und Drehregler des MASCHINE Controllers steuern. Für einen schnellen Einstieg haben wir eine Library mit Presets einiger der beliebtesten Geräte zusammengestellt, die du im Download-Bereich der NI Website findest. Und wenn dein Lieblings-Synthesizer nicht dabei ist, kein Problem: Es ist denkbar einfach, ein eigenes Preset zu erstellen.

NEUES UPDATE JETZT ERHÄLTLICH

Das MASCHINE 2.5.5 Update ist jetzt für alle MASCHINE 2-Anwender kostenlos erhältlich. Das Update bietet Unterstützung für Ableton Link, sodass du MASCHINE nun problemlos mit TRAKTOR, Ableton Live, deinen bevorzugten Musikproduktions-Anwendungen und mobiler Software mit Link-Unterstützung synchronisieren kannst. Einfach deine Geräte über ein lokales Netzwerk verbinden, die Wiedergabe starten und schon spielst du perfekt synchronisiert. Wenn du dabei in einer Anwendung das Tempo änderst, folgen die anderen ohne Verzögerung.

Hier findest du eine Liste aller Link-kompatiblen Apps

Description