This page is available in German only.

ÖFFENTLICHES VERFAHRENSVERZEICHNIS

der Native Instruments GmbH

1. Name und Anschrift der verantwortlichen Stelle
Native Instruments GmbH
Schlesische Str. 29-30
10997 Berlin
Germany

2. Geschäftsführung:
Daniel Haver (CEO), Mate Galic (CTO)

3. Beauftragter Leiter der Datenverarbeitung
Daniel Wedewardt (Director of IT)
Für die Verarbeitung und Speicherung der Kundendaten, der technischen Abwicklung des Lieferungs- und Zahlungsverkehrs einschließlich des Forderungsmangements, für Marketing und Vertrieb sowie die Personalverwaltung hat die Native Instruments GmbH Dienstleister gemäß § 11 BDSG beauftragt.

4. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung
Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und Entwicklung von Audio-Soft- und Hardware sowie der (teils internetgestützte) Vertrieb, Versand- und Einzelhandel mit Waren und Dienstleistungen aller Art, vornehmlich der selbstständig entwickelten und produzierten Audio-Soft- und Hardware.

Weitere Zwecke sind die Personalverwaltung und alle mit der Verwaltung eines Entwicklungs-, Produktions- und Handelbetriebs in Zusammenhang stehenden Tätigkeiten.

Videoüberwachung erfolgt zur Sammlung von Beweismitteln bei Vandalismus, Einbruch oder sonstigen Straftaten.

Die Datenerhebung, -verarbeitung, -nutzung sowie -übermittlung erfolgt zur internen wie externen Umsetzung und Förderung der zuvor bezeichneten Zwecke.

5. Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien
Folgende personenbezogene Datenkategorien von Gruppen natürlicher Personen werden, soweit diese zur Erfüllung gemäß der in Nr. 4 genannten Zwecke erforderlich sind, erhoben, verarbeitet oder genutzt:
  • Auftragnehmer/Lieferanten: Adressdaten, Vertragsdaten, Abrechnungsdaten, Leistungsdaten
  • Mitarbeitern/Bewerber: Personalien, Vertragsdaten, Abrechnungsdaten, Einkommensdaten, Steuerdaten, Bewerbungsdaten
  • Interessenten/Kunden: Personalien, Bonitätsdaten, Vertragsdaten, Lieferdaten, Zahlungsverkehrsdaten
  • Sonstige Personengruppe: Videoaufzeichnungen


6. Empfänger der Daten oder Kategorien von Empfängern
  • Öffentliche Stellen, die Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhalten (z.B. Sozialversicherungsträger, Finanzbehörden, Aufsichtsbehörden).
  • Interne Stellen, die an der Ausführung der jeweiligen Geschäftsprozesse beteiligt sind (im Wesentlichen: Tochterunternehmen, Personalverwaltung, Buchhaltung, Rechnungswesen, Einkauf, Marketing, Allgemeine Verwaltung, Vertrieb, Telekommunikation und EDV).
  • Externe Auftragnehmer (Dienstleistungsunternehmen) entsprechend § 11 BDSG (insbesondere Auftragnehmer in einem Auftragsdatenverarbeitungsverhältnis). Weitere externe Stellen wie z.B. Kreditinstitute (Gehaltszahlungen), dritte Unternehmen soweit der Betroffene seine schriftliche Einwilligung erklärt hat oder eine Übermittlung aus überwiegendem berechtigtem Interesse zulässig ist, Öffentliche Stellen wie Sozialversicherungsträger.


7. Regelfristen für die Löschung von Daten
Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, wenn sie nicht mehr zur Vertragserfüllung erforderlich sind. So werden die handelsrechtlichen oder finanzwirksamen Daten eines abgeschlossenen Geschäftsjahrs den rechtlichen Vorschriften entsprechend nach weiteren zehn Jahren gelöscht, soweit keine längeren Aufbewahrungsfristen vorgeschrieben oder aus berechtigten Gründen erforderlich sind. Kürzere Löschungsfristen werden auf besonderen Gebieten genutzt (z.B. im Personalverwaltungsbereich wie z.B. bei abgelehnten Bewerbungen oder Abmahnungen). Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, wenn die unter Nr. 5 genannten Zwecke wegfallen.

Kontakt zum Beauftragten für Datenschutz
Native Instruments GmbH
Betrieblicher Datenschutzbeauftragter Kai-Hendrik Weutzing
mailto: privacy@native-instruments.de

Berlin, 01. Mai 2016