1. We're currently conducting systematic tests with the release version of macOS 11 (Big Sur) in order to offer full compatibility of our products as soon as possible. You can find our latest compatibility status - here


    Please note that although announced at the same time as macOS Big Sur, Apple Silicon processors are an independent release with separate compatibility concerns for NI products. Compatibility with macOS Big Sur will not yet ensure compatibility with Apple Silicon processors. At the moment, Native Instruments products are not supported on computers with Apple Silicon processors. Read more - here

    Dismiss Notice

TRAKTOR DJ-Set veröffentlichen legal/illegal ?

Discussion in 'Allgemeine DJ-Themen' started by maatik, Aug 23, 2013.

  1. maatik

    maatik NI Product Owner

    Messages:
    902
    Hallo an alle Podcaster,

    der Threadtitel sagt es ja schon..

    Ich kaufe meine Musik bei Beatport, besitze sie also erstmal völlig legal (bitte jetzt keine Wortklauberei an dem Wort "besitzen" entfachen :p).

    Ich erstelle aus dieser Musik, oh Wunder :D, Sets die ich u.a. auf Soundcloud veröffentliche oder im Freundeskreis rumgebe, sie veilleicht sogar gratis zum Download anbiete.
    Meistens sind die Tracks sogar brandneu, quasi noch nichtmal 2 Tage auf Beatport released.

    Ist das eigentlich legal? Darf ich das oder kann mir jemand an die Karre fahren ?
    Ist das irgendwo klar für uns Bundesbürger geregelt? Kann man überhaupt von Rechtssicherheit sprechen ?

    Logisch, Soundcloud ist voll von DJ-Mixen...hier herrscht aber offensichtlich eine Augen-zu-und-durch-Mentalität..

    Wer weiß was ?

    Gruss maat
     
  2. Audiowerk

    Audiowerk NI Product Owner

    Messages:
    109
    ist eigentlich nicht legal - um deine mixe zu veröffentlichen,brauchst du die "freigabe" "lizens" vom urheber - artist oder label.
     
  3. maatik

    maatik NI Product Owner

    Messages:
    902
    @Audiowerk

    Auf deiner Soundcloudpage hast du ja auch mixe. Hast du denn von jedem Artist die Freigabe ? Nicht provokativ gemeint ! will nur mal abchecken ob das wirklich auch praktiziert wird oder ob größtenteils in der Grauzone publiziert wird.

    Gruss maat
     
  4. kallekenkel

    kallekenkel NI Product Owner

    Messages:
    2,353
    Aber genau da liegt der Hund begraben.

    I bought all the tracks included in this DJ mix and mixed them myself, using my own skills! So now, let me upload my sound!
    This is a very common misconception. Unfortunately, when you purchase a track, you are only actually buying the right to listen to it. Your purchase does not give you the right to remix the track, or include it in a DJ mix that that you publish on SoundCloud. If you want to do that, you’ll need separate approvals from all relevant copyright owners.
    Source: SoundCloud FAQ

    Also: Die meisten DJ Mixe die du be SoundCluod siehst sind nicht rechtmäßig... Jedoch: Wo kein Kläger da kein Richter... In diesem Sinne: Entscheide selbst :cool:
     
  5. maatik

    maatik NI Product Owner

    Messages:
    902
    Danke Kallekenkel, das habe ich schlichtweg gar nicht gesucht bei SC :)

    Ich habe jetzt einfach mal probeweise mein Lieblingslabel angeschrieben und gefragt ob sie es erlauben das neue Album eines von Ihnen vertretenen Künstlers als Mix zu veröffentlichen. Mal sehen was rauskommt, wie kompliziert so was im Ernstfall wirklich ist ;-)

    Gruss maat
     
  6. DJ Freshfluke

    DJ Freshfluke Traktor Mod Moderator

    Messages:
    26,792
    richtig. weswegen du hier im forum auch keine direkten links zu mixes findest, sondern nur zu den sound/mixcloud pages der DJs hier.
     
  7. heltino

    heltino NI Product Owner

    Messages:
    1,060
    "wo kein kläger, da kein richter" ist ein in diesem zusammenhang sehr fragwürdiger spruch.
    wenn es zu einer klage kommt...gute nacht.

    ne zugehörige abmahnung wird schon um die 600flocken kosten...je track....

    und es gibt bei nem set im regelfall mehrere rechteinhaber (es sei denn zufällig ein label für alles tracks erwischt)...und das kann teuer werden. je track...anwalt je label....da kommt man schnell in den fünfstelligen bereich.

    gönne ich keinem, ist meiner meinung nach absolut daneben und kriminalisierung unbescholtener....

    aber leider gängige rechtsprechung.
     
  8. Desireinmyhead

    Desireinmyhead Forum Member

    Messages:
    706
    "wo kein Kläger, da kein Richter" trifft aber doch recht gut auf diesen Bereich zu.

    Wenn wirklich jemand anfangen würde. wäre man recht schnell bei einer "Millionen-Summe". Der Aufwand der dann betrieben werden müsste, wäre sicherlich genau so groß (in Arbeitsstunden gedacht). Dazu kommt die Tatsache, dass Label xy mit Sicherheit nichts tun wird was den Ruf schädigen würde. Zu 50% sind es mit Sicherheit die Bedroom Djs die ihre Sets veröffentlichen und trotzdem Playzahlen von 1-2k einfahren. Ich bin mir ziemlich sicher,dass ein losrollen dieser "Überwachung inkl. Klage" zum Schluss doch recht schnell ein Schuss in die falsche Richtung werden könnte.
    Eher wird Soundcloud hier irgendwann mal ihre interne Prüfung verbessern um ganz einfach "besser" bei der Musikindustrie dazustehen. Dann wird es aber wieder in die andere Richtung gehen, User verabschieden sich von SC als Plattform und nutzen andere Anbieter OHNE Kontrolle. Das Thema ist doch schon recht alt und SC zeigt ja immer mehr auf welcher Seite sie stehen... schauen wir mal wohin sich das ganze entwickelt.

    Cheers
     
  9. heltino

    heltino NI Product Owner

    Messages:
    1,060
    mich wundert eher das bislang noch keine großartigen klagen publik geworden sind.

    das ist für die labels NULL aufwand...es gibt eine ganze branche von abmahngeiern (anwälte) die da gutes geld mit machen. sehr gutes sogar.

    rein rechtlich hat man, kommt es hart auf hart, auch keine ausrede. man stellt im grunde, ob in einem mix oder einzeln, ein geschütztes werk zum download. das ist nicht legal. punkt.
    da interessiert im zweifelsfall auch keinen richter was der eigentliche beweggrund dahinter war.

    wie gesagt, finde ich auch affig, ist aber eine ehrliche warnung. es wird früher oder später den ersten treffen...und der kann sich dann finanziell gesehen erschießen, wenn es ganz schlecht läuft.
     
  10. kallekenkel

    kallekenkel NI Product Owner

    Messages:
    2,353
    Ich denke momentan profitieren gerade die kleineren Lables stark davon, dass ihre Tracks gespielt werden.
    Das Thema hatte man ja schon früher im Radio ;)

    Also ich persönlich habe schon etliche Tracks gekauft, weil ich sie in Sets gehört habe..
     
  11. heltino

    heltino NI Product Owner

    Messages:
    1,060
    klar, für die kleinen labels ist das auch wertvolles marketing.
    aber die großen, universal & co., tendieren halt im rahmen der allgemeinen raffgier dazu sogar 13 jährige zu kriminalisieren.

    man kann also konkretisieren:

    mainstream oder bekannte künstler von großen labeln sind in der soundcloud sicher nicht ohne risiko. ;)
     
  12. maatik

    maatik NI Product Owner

    Messages:
    902
    Was ist wenn man den DL nicht freigibt, also bei SC den Mix nicht dl´bar macht ?

    Gruss maat
     
  13. kallekenkel

    kallekenkel NI Product Owner

    Messages:
    2,353
    Spielt keine Rolle.

    Sehe ich auch so. David Guetta und Avicii Mixe würde ich jetzt nicht gerade veröffentlichen..
     
  14. heltino

    heltino NI Product Owner

    Messages:
    1,060
    Dann machste den Track trotzdem publik. Da spielen dann zwei andere Dinge ne Rolle: 1. GEMA. 2. man kann auch nen Stream mitschneiden

    Natürlich alles immer worst case betrachtet, aber leider sehr real.
     
  15. Pesict

    Pesict NI Product Owner

    Messages:
    616
    wenn ich also gekaufte Tracks mixe, und diesen Mix wiederum auf soundcloud veröffentliche, frage ich mich ob ich dann überhaupt noch in ner Location auflegen darf.

    wenn dem so ist: gut, dann spiele ich meine eigenen Tracks
    wenn nicht: dann mach ich so weiter wie gehabt.

    aber ich nehme an, das das auflegen an einem anderen Ort anders gehandhabt wird, und die Gemageier genauso über den köpfen kreisen...
     
  16. heltino

    heltino NI Product Owner

    Messages:
    1,060
    klar. in ner location zahlt der veranstalter GEMA.....
     
  17. DJ_Sultanat

    DJ_Sultanat NI Product Owner

    Messages:
    381
    Der Veranstalter ??? Ich glabe schon lange nicht mehr, das es so ist. ;)
     
  18. MarcMont

    MarcMont New Member

    Messages:
    7
    Das Thema ist zwar schon etwas älter...aber ich habe mich hierzu auch mal "schlau" gemacht bzw. etwas recherchiert...und bin dabei auch zu dem Schluß gekommen, dass es bei SC eigentlich nicht erlaubt ist Mixe mit Songs fremder Künstler hochzuladen.

    Dies verhält sich bei Mixcloud.com anscheinend anders, wenn ich es richtig verstanden habe. Hier "muss" man die Tracklist mit übermitteln (geht aber anscheinend auch ohne, ich mach es aber immer mit), und die Künstler werden dann wohl über die "englischsprachige Rechtsabwicklung" mit Tantiemen "versorgt"...

    Why do you require full track lists ?

    In order to keep track of the content on the site, both for the benefit of our listeners and for the purposes of paying royalties to artists, performers and labels through our licenses with the various collecting societies.



    Is Mixcloud licensed to play copyrighted music ?

    Mixcloud is committed to supporting artists who appear in music Cloudcasts and has an objective to provide a superior legal alternative to file sharing. As such, Mixcloud is fully licensed by the SoundExchange, PRS for Music and the PPL, and all playback of copyrighted songs contained within the tracklists on the site are reported so that the correct licensing royalties can be attributed to the artists.


    Aber die ganze Geschichte ist und bleibt eine große Grauzone...doch hier fühle ich mich etwas "sicherer"