TRAKTOR Ganz generell (Traktor 2 2.6.0)

Discussion in 'Feature-Vorschläge' started by SaRIS, Nov 3, 2012.

Thread Status:
Not open for further replies.
  1. SaRIS

    SaRIS Forum Member

    Messages:
    71
    Bin ich vom aktuellen Stand der Traktor Software mehr als nur "ein bischen" enttäuscht.

    Zu den bekannten "Problemen" (http://www.native-instruments.com/forum/showthread.php?t=140270 // http://www.native-instruments.com/forum/showthread.php?t=140270&page=3#35), die ja nicht erst "gestern" bekannt bzw. unkommuniziert wären, kam mit der 2.2.5 ja auch die Remix-Decks.

    Ich gebe zu, ich habe nur kurz reingeschaut, aber wenn ich es richtig erkannt habe, lassen sie die Remix-Decks weiterhin nicht mit einem "Nicht-NI-Controller" richtig steuern. Falls dies doch gehen sollte nehmen wir den Punkt raus, hässlich zu konfigurieren wär es dann auch weiterhin.

    Was mich extrem nervt, ist das anscheinend "politische" Entscheidungen getroffen werden, um "das Maximum" an Geld mit der Software zu schmieden. Ich kann mir bis heute nicht erklären, warum die .tsi Dateien zwar mit "<xml" beginnen, die eigentlichen Settings im propietären Drecksbinär-Schmarn gespeichert werden. Zieht man diese Fakten zusammen:
    - Controller Editor aua
    - .tsi Dateien schwierig von außen editierbar (ja ich weiß, für Mac gibt es da ne App)
    und nehme nun meine Vermutung dazu, das in 2.2.6 weiterhin keine Fremd-Controller die Remix-Decks richtig ansteuern können, so kann ich nur zu dem Schluss kommen, dass ihr euch aktuell in M$ der Jahre 1997 - 2008 entwickelt. Selbst Winzigweich hat erkannt, dass die daraus resultierende schlechte Presse "alles Gute" nach und nach zu nichte macht.

    Ist das wirklich der Weg, den die Traktor Software gehen soll? Oder wollt ihr wirklich "erst mal" die 3er Version rausbringen, und dann wieder ein bischen auf die Nutzer eurer Software hören?
    Keine Frage, wenn ich aktuell die Kohle hätte, würde ich mir unmittelbar nen Z2 zulegen. Aber schon beim Launchpad-Controller wird das eben nicht so eindeutig. Und wenn ich mich Aufgrund weiterer Anforderungen z.b. für den Ableton Push entscheiden würde ... muss das dann wirklich sein, sich noch einmal einen Controller von euch zulegen zu *müssen*, um alle Funktionen eurer Software nutzen zu können? Ja, die Z2 kann das auch, aber ich WILL! nicht zwingend einen NI-Controller kaufen MÜSSEN! um die Software, die ich bezahlt habe, im vollen Umfang verwenden zu dürfen. Das ist maximales Pain in the Ass!
     
  2. Geiger

    Geiger NI Product Owner

    Messages:
    722
    is schon menschenunwürdig wenn ein wirtschaftlich orientiertes unternehmen versucht umsatz zu machen.
    ich wäre auch dafür das traktor in zukunft opensource wird, die mitarbeiter alle entlassen werden und bei jedem laden eines tracks geht erst mal en werbelayer auf mit nem 5 sekunden countdown.

    ich will auch alles, günstig jetzt und sofort. von daher stimm ich dir schon zu.
    aber man muss halt auch mal realistisch bleiben. natürlich wil eine firma mit einem produkt immer das maximale an ertrag erwirtschaften. so funktioniert eben die welt in der wir leben.

    würde ich auch nicht anders machen wäre es meine firma und mein bankkonto.
    oder gehst du am ende des jahres zu deinem chef und bittest um ne gehaltsverringerung? ;)
     
  3. SaRIS

    SaRIS Forum Member

    Messages:
    71
    Du, antworte doch bitte nur auf das von mir geschriebene, und nicht auf das was du verstehen willst, um sarkastisch drauf antworten zu können. Danke.

    Auch wenn es wohl Perlen vor die Säue ist, die Hoffnung soll man ja nie aufgeben.

    Ich habe nie gefordert, das NI Leute entlassen soll. Ich habe auch nicht gefordert, dass Traktor OS Software werden soll.

    Ich habe mir nur gewünscht, dass bestimmte Unzulänglichkeiten, und die Zwangsbündelung an bestimmte Hardware nicht weiter betrieben wird. Um nämlich die Software, die ich bereits bezahlt habe! im vollen Umfang nutzen zu können. Ist glaub ich ein sehr gewaltiger Unterschied oder?
     
  4. Bassfly

    Bassfly NI Product Owner

    Messages:
    4,302
    Nun ja, diese Bündelung gab es ja immer (Scratch mit Audio8/4) also ist es nichts wirklich neues bei Ni.
    Was die Relox Decks angeht hat ja Ni schon gesagt, dass die meisten Funktionen für dritthersteller Controller nach und nach freigeschaufelt werden. Aber es wird nie alle geben. Unabhängig davon hatte man durch die Einführung der Remix Decks keinen Verlust, da sie immer noch wie die alten Sample Decks Nutz und Mapbar waren. Wer mehr will muss zum jetzigen Zeitpunkt den F1 nutzen. Und wenn man mal damit gearbeitet hat, versteht man recht schnell, wieso die ganzen Funktionen nicht einfach so Mapbar sind.
     
  5. Geiger

    Geiger NI Product Owner

    Messages:
    722
    @saris
    deshalb schrieb ich auch, dass ich dir grundsätzlich zustimme, aber was NI macht is halt wirtschaftlich nich verwerflich.
    glaub mir, ich steh NI sehr kritisch gegenüber, deshalb is traktor momentan nur noch mein 2. system.
    aber das se geld verdienen wollen kann man NI nunmal nich zum vorwurf machen
     
  6. SaRIS

    SaRIS Forum Member

    Messages:
    71
    Genau das ist ja mein Problem. Ich kenne persönlich Personen, die bei NI arbeiten. Viele, die von NI gesponsort werden, und allein mit ihrer Präsenz in dem Bereich "elektronische Tanzmusik" ein sehr gutes Standing haben. Seien es Produzenten oder auch Dozenten bei SEA, dubspot oder andere "größere" bekannte "Schulungsanbieter". Und hier verspielt NI absolut ohne Not seinen guten Ruf. Warum? Es ist wirtschaftlich absolut irrational. Den Ruf "aufzubauen" kostet unendlich mal mehr Geld, als einen guten Ruf zu "haben"! Aufgrund der Tatsache, das man einfach seine Produkte "für sich" sprechen lassen kann ... Klar, im Timecode/Vinyl Bereich gab es das Bundeling letztendlich "schon immer".

    Aber auch wenn ich seit 1988 mit der elektronischen Tanzmusik groß geworden bin, so war mir der Zugang zum Vinyl immer versagt (zu hektisch, zu viel wollen) warum ich dem DJen eigentlich den Rücken gekehrt hatte. War mir einfach zu schade um die schönen Scheiben als das ich sie mit meinen motorischen Unfähigkeiten "verletze" .... Dann kam Traktor DJ, und auf einmal war es einfach wurscht, ob ich zwei linke Daumen "dafür" hatte. Mittlerweile hab ich die Routine, und auch ein paar Vinyls. Danke NI dafür, das man "digital", ohne Angst zu haben, etwas kaputt zu machen, üben konnte.

    Und für mich war Traktor immer die erste Wahl. Ja, auch mit S**** und V****-DJ hab ich schon gearbeitet ... aber die DB-Funktionen, die Übersichtlichkeit der SW war immer der Grund, warum NI für mich "das bessere" DJ-Produkt hatte.

    Ich finde es halt nur absolut schade, dass dies verspielt wird. Nur um die selbst produzierte Hardware besser verkaufen zu können. Und selbst das ist absolut gaga! Die S4 ist mir einfach "zu dich, zu breit, zu groß". Man muss aber sagen, das die einfach absolut 100% geil verarbeitet ist. Der F1 ist auch Klasse. Die Geräte, die Hardware spricht einfach für sich. Es gibt schlicht keine Notwendigkeit, Softwareseitig "mehr Druck" zum Kauf von NI Hardware aufzubauen. Und trotzdem wird es gemacht. Sorry, da bin ich evtl. überempfindlich, aber das ist halt meine Meinung ... Verkauf dem Kunden das was er braucht, und verleite ihn nicht, aus irgendwelchen anderen Gründen etwas zu kauen, was er zwar teilweise haben möchte, sich aber letztendlich "von Oben" bestimmt fühlt.

    Ich hoffe, es ist klar geworden um was es mir geht, und die Kritik ist wie gesagt nicht erst seit gestern "vorhanden".

    Schönen Abend euch ;)
     
  7. Bassfly

    Bassfly NI Product Owner

    Messages:
    4,302
    Du scheinst da Äpfel mit Birnen zu vergleichen.

    Hast du mal mit dem F1 gearbeitet?

    Alleine die ganzen Mehrfach Belegungen incl. der entsprechenden Animationen auf den RGB Pads wirst du mit normalen HID oder Midid Mapping NIE, also wirklich NIE hinbekommen. Das sind Dinge die aus gutem Grund nicht öffentlich Mapbar gemacht werden, einfach weil es etwa 90% der Traktor User überforden würde. Lies doch bitte mal diesen kleinen Blog Eintrag auf Salection zum Thema "Bevormunden". Da geht es auch u.a. um die Software "The One" die twar unbegrenzte Möglichkeiten des personalisierens. Aber wer will/brauch das schon? Ich gehe soweit zu sagen, daß fast der Großteil der Traktor Userschaft einfach nur fertiges vorgesetzt bekommen. Und die paar Cracks die sich ihre Controller Nerd Like Mappen bis nichts mehr geht, sind denke ich ein kleiner Teil, der einfach hinten runterfällt. Mal davon ab, daß wir hier von einer kleinen Funktion in einer wirklich umfangreichen Software reden. Wenn auf einmal nix mehr Mapbar wäre, würde ich es verstehen. Aber es geht im Grunde ja NUR um die erweiterten Funktionen der Remix Decks. Die Basis ist immer noch nutzbar und selbst die neuen Funktionen in 2.6 sind nicht auf den neuen Z2 beschränkt. Also sollte man nicht soviel Welle machen. Das ist echt en Elefant aus ner Mücke.
    Und wenn du anderes nutzen willst, musst du entweder warten, oder dir die ganzen Traktor Hack Projekte anschauen. Zum Beispiel den Midifighter 3D von welcher inzwischen ja auch die Remix Decks voll nutzen kann, durch einen Treiber Hack.
     
  8. kallekenkel

    kallekenkel NI Product Owner

    Messages:
    2,353
    Hmm, trotzdem kann man denke ich die Poitik kritisieren. Selbst wenn es nur für eine Handvoll Cracks geht, warum sollte man gerade diese Power-User so verärgern?
     
  9. Bassfly

    Bassfly NI Product Owner

    Messages:
    4,302
    Lol, heutzutage ist doch jeder einzelne schon angepisst, wenn man nicht alles nach seinem Willen macht. Und wenn diese "Power-User" die ja durchaus nicht genug in Traktor zum Mappen haben, zu wenig sind, dann ist es einfach nachvollziehbar, wenn es für die nix mehr gibt. Dann sollten diese Leite sich wirklich "The One" anschauen.
     
  10. SaRIS

    SaRIS Forum Member

    Messages:
    71
    Ist halt die Frage was du unter "mit gearbeitet" verstehst. Bei Justmusic mal für ne Stunde, und bei nem Bekannten, der es sich gekauft halt mal nen Abend lang.

    Allerdings gebe ich dir Recht, das wahrscheinlich nur ein kleiner Teil die Möglichkeiten nutzen würde, Mappings zu erstellen. Aber schau dir die Traktor Bible Webseite oder eben auch DJ Tech Tools an ... da gibt es halt ein paar "Spinner", denen es Freude macht, Mappings zu erstellen, und sogar Anleitungen dafür mit zu schreiben, wie man diese dann nutzt. Und DAS! kann doch wohl ein sehr viel größerer Teil :p.

    Natürlich wäre das Mapping "erst mal" ohne Feedback auf den Kontroller, ein "Up/Down" um an die anderen Slots zu kommen, würde mir tatsächlich erst einmal schon reichen! Evtl. noch "Set Load" mehr bräuchte ich nicht. On the Fly Remixing ... klar, das würde ich mir nur sinnvoll an nem Controller mit RGB Feedback sehen. Aber stell dir vor, du bereitest die "Samples" vor, und nutzt es eben nur als "Zuspieler". Klar, ist schick auch vom Loop-Recorder was in nen Sample-Slot zu schmeißen ... so bin ich aktuell aber gezwungen mich entweder auf 4 Slots zu beschränken ... oder aber eben alle 4 Slots "auf einmal" zu laden ... alle Slots kurz still ... also ... lassen wir die Sample-Slots lieber sample Slots, nehmen uns Stücke mit 8 Loops, und arbeiten halt damit ..


    Aber auf jeden Fall danke für die Tips. Bisher stand ich halt auf dem Standpunkt, dass das die Software "mitbringen" sollte, und wenn die .tsi Dateien das wirklich einfach als XML/Human Readable speichern würden, wo ich nicht erst per Reverse Engineering rausbekommen müsste, welche Binärwerte was machen ... dann gäbe es dafür evtl. sogar einen "Online Editor". Sowas könnte ICH! oder auch viele andere einfach programmieren, das ist wahrlich keine hohe Kunst ;).

    P.S: Die neuen Makro-Effekte sind geil :p
     
    Last edited: Nov 4, 2012
  11. Jayrock79

    Jayrock79 NI Product Owner

    Messages:
    257
    Machen wir uns mal nichts vor. Mit Software allein ist es nicht mehr so einfach Geld zu verdienen.
    Eine neue Version von Traktor wird von NI veröffentlicht und 20 Minuten später gibt es die gecrackte Variante bereits im Netz.
    Somit sind die Schritte von NI wirklich nachvollziehbar!
    Alternativen, wie die Verwendung von USB-Dongles würden die gleichen Wellen schlagen, wie es die momentane neue Marktstrategie von NI tut.
     
  12. SaRIS

    SaRIS Forum Member

    Messages:
    71
    Sorry, dass ist Popoganda.

    Warum? Wenn es so wäre, das "alle" nur noch "klauen", und keiner mehr für die SW zahlt, dann würden sich auch MP3 Portale nicht halten können. Lass dich bitte nicht von den Firmen derart verarschen!

    Schau dir Ableton an. Klar, Mit-Konkurrent, ist ne DAW, könnte man auch mit mixen, bringen jetzt den Ableton Push. Was glaubst du wäre los, wenn die sagen würden: "Ja, wir haben jetzt ne ganz tolle Funktion in unserer SW, die könnt ihr mit der Maus klicken, und unser Push Controller kann se auch nutzen, ist aber hart verdrahtet mit dem Controller, und andere OSC oder Midi-Geräte können es nicht verwenden".

    Ne ... Nen "Kopierschutz" hat noch NIE! nachweislich den Absatz einer SW erhöht. Außer den Absatz der Kopierschutzsoftware. Ist einer der Gründe warum ich zum Beispiel keine EA-Titel mehr erwerbe. Nicht das deren "Origin" irgendwas an der Situation verbessert hätte. Funktionierende Cracks gibt es weiterhin, nur der zahlungswillige Kunde wird damit gegängelt ...

    Und "deswegen" die Software "so nebenbei" mit eigener Hardware zu "verkopierschützen". Ne .. NE! is nich. Mag ich nicht, und akzeptiere ich unter diesen Bedingungen nicht. Wenn NI das offen kommunizieren würde, könnte man VORAB! also VOR! kauf der Software seine Entscheidung treffen. Aber so? Sorry, da komm ich mir einfach nur veräppelt vor. Bei den "Content-Updates", Updates also, die neue Funktionen mitbringen ... ja, ok, App-Store Like nen 10ner oder so ... würde ich akzeptieren. Aber so, versteckt untergeschoben? Nie, Never ever!
     
  13. Bassfly

    Bassfly NI Product Owner

    Messages:
    4,302
    Deswegen wird die Software ja inzwischen ja von NI nur noch verschenkt. Also mit jedem Geröt eine Lizenz. Klar kann man die noch für 79€ kaufen, aber das macht heutzutage heute kaum einer mehr.
     
  14. DJ Freshfluke

    DJ Freshfluke Traktor Mod Moderator

    Messages:
    26,704
    du triffst den kern der sache - (programmier)aufwand und (user)nutzen stehen hier in keinerlei zusammenhang.
     
  15. DJ Freshfluke

    DJ Freshfluke Traktor Mod Moderator

    Messages:
    26,704
    gratulation zu dieser schlussfolgerung. ist natuerlich der punkt, du hast voellig recht.
    mit traktor als software alleine liesse sich die DJ abteilung ueberhaupt nicht mehr finanzieren.
     
  16. Jayrock79

    Jayrock79 NI Product Owner

    Messages:
    257
    Also das was hier als Propaganda abgetan wird, ist die Realität. Nennt sich Marktwirtschaft.

    Traktor bietet wirklich ausreichend Möglichkeiten für das Mapping. Auch für die Remixdecks. Wie schon einige hier angemerkt haben, ist es für jeden, der sich intensiv mit mappings und den Möglichkeiten auseinandersetzt nachvollziehbar, dass diese komplexen Befehle, wie sie beim F1 eingesetzt werden, noch nicht implementiert sind.

    Ich kenne viele Traktoruser, vor allem auch einige die kreuz und quer über den Globus jetten und nur noch mit Controllern auflegen. Diese wären sehr dankbar für eine vernünftige Hardwarelösung aus dem Hause NI. Bei allen Gesprächen geht es dabei quasi immer wieder um den einen Singledeck-Controller, der alle wichtigen features von Traktor steuern kann ohne ständig einen Shiftbutton zu drücken oder auch eine All-In-One-Lösung, bei der nichts auf der Strecke bleibt.
    Das man das ganze auch in einem schönen Design verpacken kann wurde jüngst von Pioneer unter Beweis gestellt.
    Schaut man sich die momentane, angebliche Lösung von 4midiloop an, bekommt man Augenkrebs!

    Angenommen, nächstes Jahr sind wirklich alle Befehle komplett für das mapping verfügbar,
    was kommt dann als Beschwerde? Zu wenig Modifier-Optionen, keine frei editierbare GUI?
    Wer etwas sucht um zu meckern, wird immer etwas finden. Geht mir ja genauso und Fluky bremst mich dann wieder. ;)

    Aus meinem Bekanntenkreis sind es über 90% der User, die sich die Hardware aus dem Hause NI wünschen. (Hier der allseits beliebte Autokaufvergleich: Wenn man Mercedes kauft, will man ja keinen Kia-Motor oder so etwas in der Art). :)
    Inklusive mir sind viele davon momentan mit mehreren Third-Party-Controllern unterwegs, da es momentan kein vernünftiges Hardwareprodukt für Controllerists aus dem Hause NI gibt.
    X1 und Z2 schön und gut, aber alles wirklich nur für Scratch-Timecode-DJs geeignet.
    Der F1 ist eine absolute Bombe, da dieses mapping und die Usability gut durchdacht wurden. Mit Traktor Pro 3.0 kann das vielleicht schon wieder anders aussehen.
     
  17. SaRIS

    SaRIS Forum Member

    Messages:
    71
    Ok, merke schon, ihr hab anscheinend kein Problem damit, dass eine Software, für die es groß angekündigte und werbewirksam "Traktor Zertifizierte" Controller gibt nun nicht mehr im vollen Funktionsumfang zur Verfügung steht.

    Ihr seht auch kein Problem darin, dass weder auf der Packung der Software, noch auf den "Traktor Zertifizierten" Controllern, oder Webseiten Hinweise gibt, dass nicht alle Funktionen der Software nutzbar sind.

    Ich frage mich, warum es in Deutschland eine "Preis Angeben Verordnung" gibt, in der geregelt ist, das Netto-Preise für Endkonsumenten nicht transparent sind, ihr aber den Inbegriff der Intransparenz bei einem Softwarehersteller anscheinend akzeptiert.

    Gut. Ich habe den Fehler gemacht "damals" die 2er Version als Vollversion zu kaufen, nicht upzugrade von meiner beim Numark Omni Controll enthaltenen Traktor Version, weil ich schon vor Erwerb des Controllers dezentrale Sicherheitskopien verwendet habe, und dies als "Ausgleich" gesehen habe. Ich habe eben DJTechTools und Traktor-Bible gesehen und dachte mir ... WoW ... ja ... jetzt sollteste die Software auch wirklich KAUFEN! Ja, ich habe dafür den vollen Preis bezahlt. Unter anderem eben Aufgrund der "freien" Möglichkeiten, und Projekte die es dafür gab. Vergebt mir, das ich einfach enttäuscht bin, wenn ich jetzt feststellen muss, das selbst Ean Golden gegen ne Wand rennt, ebenso wie Herr Haselier.

    Beides meiner Meinung nach Personen, die Aufgrund ihrer eigenen Projekte einen so gute Werbung für Traktor gemacht haben, dass ich mich entschieden habe diese zu kaufen.

    Rettet den Markt, haltet die Fahne der Intoleranz aufrecht. Denn die ist einfach alternativlos, und sprecht denen weiter das vollste Vertrauen aus. Ich hab darauf kein Bock, und bin an dieser Stelle aus der Diskussion raus.
     
  18. Bassfly

    Bassfly NI Product Owner

    Messages:
    4,302
    Ich verstehe dich nicht. Du tust gerade so, als kannst du mit Traktor einfach nichts mehr machen. Und das stimmt eben nicht.

    Und daß das Mapping der Remix Decks limitiert ist, wurd gerade im Vorfeld mehr als genug pibliziert. Selbst DJTechTools hatte dazu einen teilweise übertrieben negativen Artiel veröffentlicht, welcher dann ja rwlativiert wurde, nachdem klar war, daß die Remix Deck Funktionnen nach und nach Mapbar gemacht werden. (Wenn auch nie zu 100%).


    Wenn das dein einziger Aufreger an Traktor ist, mus man sagen, daß NI ja anscheinend nicht soviel falsch gemacht, hat.
     
  19. DJ Freshfluke

    DJ Freshfluke Traktor Mod Moderator

    Messages:
    26,704
    @bassfly: gerade wenn ich an den DJTT artikel zu den remix decks denke, werd ich noch richtig sauer... (ich spreche jetzt gerade nur fuer mich!) dort wusste man nun wirklich, was geht und was nicht, hatte alle moeglichkeiten, explizit alles nachzufragen -- um dann einen artikel auf bildzeitungsniveau rauszuhauen. nur um moeglichst viel traffic auf die seite zu bekommen... und das ist dann "gute marktwirtschaft", ja? *aufreg*

    @SaRIS: ein traum, dass du noch deine "sicherheitskopien" zugibst. damit hat sich doch klar bestaetigt, was bereits ganz zu anfang gesagt wurde: software-verkauf alleine fuellt niemandes kuehlschrank mehr.
     
  20. SaRIS

    SaRIS Forum Member

    Messages:
    71
    Eigentlich hatte ich ja geschrieben aus der Diskussion raus zu sein. Aber ist irgendwie auch nicht die feine englische das Sturm im Wasserglas zu entfachen und sich wieder zu verpflümeln.

    Freshfluke, Bassfly: Anscheinend ist der eigentliche Grund meiner Empörung nicht angekommen. Und ich glaube nicht, dass NI "Foren Höllenhunde" benötigt :). Viele der Sachen die ihr schreibt sind mir bekannt. Da ich teilweise selbst als Softwareentwickler gearbeitet habe, auch von der "anderen Seite". Das ihr beiden die Lanze brecht für NI ist in Ordnung. Aber eventuell nehmt auch ihr beiden euch noch mal die Zeit nachzulesen, was mich geärgert hat:

    http://blog.acidsaris.de/2012/11/06/traktor-2-6-und-die-geschaftspolitik-von-ni/
     
Thread Status:
Not open for further replies.