Gravierende latenzprobleme (kinistern, pausen...) nach upgrade auf scratch pro

Discussion in 'TRAKTOR' started by lycht, Mar 29, 2014.

  1. lycht

    lycht New Member

    Messages:
    1
    Hallo!

    Ich bin mitlerweile verzweifelt und hab nach langem suchen nichts zu dem Thema gefunden.

    Ich habe bislang Traktor Pro 2 mit der Audio 2 benutzt und nach ein bisschen Optimierung (Energieleistung hoch, WLAN aus, USB 3.0 aus) keinerlei Probleme gehabt.

    Jetzt wollte ich mein Setup auf Timecode erweitern und habe mir die Audio 6 gekauft und Scratch Pro (2.6.8 R382) installiert. Jetzt hab ich schon mit onboard Soundkarte den Eindruck dass es nicht 100 % rund läuft; wenn ich allerdings die Audio 6 anschließe funktionierts gar nicht mehr. Aussetzer sind da noch das kleinste Problem. Es knackt, knistert, setzt für 2-3 Sekunden aus als würde es sich gleich aufhängen, der track wird langsamer, ich höre die Maus oder wenn ich einen Track lade und an Timecodes ist gar nicht zu denken...

    Habe mit der Audio 6 (und einem Freund der Informatiker ist) schon alles mögliche versucht. WLAN aus, Treiber neu, alle möglichen Treiber ausschalten, Latenz hoch... nützt alles nicht viel. Unsere letzte Idee war eine separate Partion erstellen oder den Laptop aus dem Fenster zu werfen.

    Jetzt hab ich die Audio 2 mal wieder ausprobiert und habe genau die selben Probleme!

    Liegt das an Scratch Pro? Pro 2 mit der Audio 2 lief offensichtlich super und der Laptop ist der selbe! Warum? Sind die beiden so unterschiedlich? Hatte schon mal jemand das Problem?

    :(

    Bitte, bitte helft mir!

    - - -

    Der CPU geht bis auf 55 % hoch.

    Latency Mon:

    Your system appears to be having trouble handling real-time audio and other tasks. You are likely to experience buffer underruns appearing as drop outs, clicks or pops. One or more DPC routines that belong to a driver running in your system appear to be executing for too long. At least one detected problem appears to be network related. In case you are using a WLAN adapter, try disabling it to get better results (hab ich). One problem may be related to power management, disable CPU throttling settings in Control Panel and BIOS setup (steh auf hoger leistung). Check for BIOS updates.
    LatencyMon has been analyzing your system for 0:01:53 (h:mm:ss) on all processors.


    OS version: Windows 7 Service Pack 1, 6.1, build: 7601 (x64)
    Hardware: 530U3BI/530U4BI/530U4BH, SAMSUNG ELECTRONICS CO., LTD.
    CPU: GenuineIntel Intel(R) Core(TM) i5-2467M CPU @ 1.60GHz
    Logical processors: 2
    Processor groups: 1
    RAM: 3990 MB total

    _________________________________________________________________________________________________________
    CPU SPEED
    _________________________________________________________________________________________________________
    Reported CPU speed: 1596,0 MHz
    Measured CPU speed: 1313,0 MHz (approx.)

    Note: reported execution times may be calculated based on a fixed reported CPU speed. Disable variable speed settings like Intel Speed Step and AMD Cool N Quiet in the BIOS setup for more accurate results.

    laptop (ultrabook):

    samsung series 5
    HD graphics 3000
     
  2. Sigo

    Sigo NI Product Owner

    Messages:
    1,420
    Nun ja -
    - dafür ist er zu schade...
    Aber für Traktor nicht wirklich geeignet. Der hat ja einen Generation 2 i5 mit 32nm Architektur ! Das ist ein reiner Stromsparchip mit NUR 1,6 GHz. Native schreibt nicht ohne Grund in seine MINIMUM Spezifikation 2,2 GHZ !
    Das wird also nichts. Die Treiber der A6 müssen nun 12 Streams "überwachen" - egal ob angeschlossen oder nicht. 6 rein + 6 raus.

    Andere Fehlermöglichkeit:
    An welchem Port betreibst du das Interface ? USB 2.0 oder 3.0 ?
     
  3. electro_fiend

    electro_fiend Member

    Messages:
    227
    Das Samsung Ultrabook, das Du hast, ist relativ lahm. Es hat einen sogenannten Ultra-Low-Voltage Prozessor der zweiten Core-Generation.

    Bei welchen Latenzeinstellungen hast Du denn getestet? Ich würde die Samplingrate auf 44,1 kHz setzen und dann anfangen, die Latenz schrittweise zu erhöhen. Gibt es einen Wert, wo die Probleme weg sind?

    Falls die Probleme bei keinem Wert entfallen, müsste man noch genauer nach dem störrischen Treiber suchen.

    Andere Idee: stelle sicher, dass erweiterte Funktionen Traktors wie z.B. der Keylock ausgeschaltet sind.
     
  4. Elfchen

    Elfchen NI Product Owner

    Messages:
    1,356
    Seit wann sagt die Mhz-Angabe etwas über die Leistungsfähigkeit einer CPU aus ?
     
  5. Sigo

    Sigo NI Product Owner

    Messages:
    1,420
    1500 MHZ = 1,5 GHz ;)
     
  6. electro_fiend

    electro_fiend Member

    Messages:
    227
    Ich glaube, er meinte, dass die Taktgeschwindigkeit keine gute Metrik für die Performance ist.

    Ist sie allein auch nicht. In diesem Falle kennen wir aber nicht nur die Taktfrequenz, sondern auch die Mikroarchitektur (2. Core-i-Generation aka Sandy Bridge) und die Anzahl der Kerne (2).
     
  7. Dj-Goody

    Dj-Goody NI Product Owner

    Messages:
    2,581
    Absolut richtig. Nur bei CPUs die aus der gleichen Familie kommen gilt höherer Takt = höhere Leistung: Heutzutage gibt es soviele Optimierungstricks der CPU-Hersteller (interne Taktverdoppler, Parallele Verarbeitung usw. usf.) so daß man wirklich nicht mehr nach dem Takt gehen kann. So kann z.B. eine Intel-CPU mit 1 GHz leicht leistungsfähriger sein als eine AMD-CPU mit 3 GHz - NIs CPU-Spec ist einfach zu ungenau.

    Serat* DJ läuft auf Core i5 & i7 sogar schon ab 1,07 GHz - inklusive Features wie Pitch'n'Time & Timecode. Dann sollte Traktor mit 1,6 GHz locker ebenfalls laufen...

    Aber die angezeigten 1,3 statt 1,6 GHz zeigen doch daß die CPU wegen einer Stromspareinstellung oder Überhitzung drosselt. Die Drosslung ist dynamisch und so kann der Takt wenn nur Traktor läuft sogar noch geringer sein.

    Also: Wie alt die das Notebook und ist SpeedStep im BIOS deaktiviert?
     
  8. Sigo

    Sigo NI Product Owner

    Messages:
    1,420
    Das Ser... Auf 1.07 GHz läuft betrfft nur die aktuellen CPU mit 22nm Architektur. Siehe Minimum Spec Ser... Und dazu die Fussnoten. Liegt auch daran das Serato 44.1 / 16 Bit verwendet. Reicht zwar aber unser Trecker hat ja im Standart schon 24 Bit bei wahlweise 44.1 bis 96 kHz.
    Das sind Welten was die Performance angeht...
     
  9. Elfchen

    Elfchen NI Product Owner

    Messages:
    1,356
    Willst du mich belehren ?

    Fakt ist Das der Prozessortakt kein Indiz für deren Leistungsfähigkeit steht.
     
  10. maatik

    maatik NI Product Owner

    Messages:
    901
    Erstaunlich, hätte ich nicht gedacht !
     
  11. heltino

    heltino NI Product Owner

    Messages:
    1,060
    Zumal es an pauschaliertem Blödsinn kaum zu übertreffen ist.

    AMD und Intel gehen bei der Architektur VÖLLIG andere Wege.
    Daher ist mal die eine CPU bei einer SPEZIFISCHEN Rechung schneller und mal die andere.
    Zudem, dies ist grundsätzlich richtig, hat die reine Taktzahl recht wenig zu sagen.

    Nahezu allen ULV CPU ist aber gemein: für Echtzeitanwendung jeweils nur bedingt geeignet.
    Neben dem geringeren Takt ist hier auch der Cache kleiner, der Speichercontroller anders usw.

    @ TE:
    Ob die Power für TimeCode ausreicht, kann ich leider nicht beurteilen. Vom Bauch her eher eng bis geht nicht.
    Ich habe selbst kein TimeCode und beim Kumpel (der hat allerdings massiv mehr Leistung als du) ist zwischen TimeCode und kein TimeCode ein unterschied in der Auslastung des Rechners zu sehen.

    Da du von "kein TimeCode" auf TimeCode umgestiegen bist und vorher alles funktioniert hat, sollte meine Vermutung stimmen.
    Hardware zu schwach.
     
  12. Dj-Goody

    Dj-Goody NI Product Owner

    Messages:
    2,581
    Also ich kann nirgendwo finden daß das nur für Haswells gelten soll, das reimst Du Dir vielleicht irgenwie zusammen.... Und der Unterschied zwischen Sandy Bridge, Ivy Bridge und Haswell ist performanceseitig relativ gering, im Schnitt nicht mal 20%.

    Also von 16 auf 20 oder 24 Bit ist überschaubar und 96 kHz muss man ja nicht nutzen. Drittens - auch wenn Du es nicht lesen magst - die neuen Serat*-Soundkarten haben auch 24 Bit! :)

    Das stimmt. AMD versucht zu besch**ssen indem sie in die CPU eine bessere GPU integrieren und so in machen Benchmarks ein paar Plätze nach oben klettern. Nur kommt es bei Audioanwendungen aber auf die reine CPU-Leistung an und da ist Intel definitiv und unbestritten um Welten besser!

    Wenn Du Dir CPU-nahe Benchmarks angesehen hättest hättest Du gelesen daß seine CPU rund die doppelte Leistung bringt wie die TSP-Minimalanforderungen. Meine CPU entspricht etwa der aktuellen Minimalanfordung und wird bei Serat*-DJ mit 2 Decks Timecode plus Keylock plus Effekte nur zu 30% ausgelastet. Traktor-Timecode kann ich nicht mehr testen aber so weit ich mich erinnern kann war das auch nicht so viel mehr. Traktor mit 2 Decks MIDI/HID mit Keylock und Effekten liegt bei 25% Auslastung.

    Seine CPU ist doppelt so stark, der erste Grund warum ich bzweifle daß es an der CPU liegt.

    Er schreibt aber doch auch daß er die Probleme selbst dann hat wenn er die TimeCode-Funktionalität gar nicht nutzt und er statt der TA6 die Audio2DJ anschließt... vorher soll es einwandfrei funktioniert haben. :rolleyes:

    Darum wäre es interessant vom TE zu erfahren wie er geupdatet hat - ich befürchte daß er nicht den optimalen Weg gegangen ist und einfach die Seriennummer ausgetauscht hat und den Treiber für die TA6 installiert hat. Auch wie er denn USB 3 deaktiviert hat wäre wichtig zu wissen... bei einer TA6 mit aktueller Firmware und aktuellem Treiber ist das auch unnötig und tendentiell kontraproduktiv.

    Ich bin sicher das Problem steckt im letzten Absatz... :confused:

    Letztendlich sind aber alle Mühen sinnlos wenn sich der TE nicht mehr meldet und wichtige Informationen (auch Screenshots von LatencyMon) nachliefert.
     
  13. DJ Freshfluke

    DJ Freshfluke Traktor Mod Moderator

    Messages:
    26,751
    aber genau so geht's. seriennummer tauschen und gut ist. rumgeeier mit deinstallieren und neu installieren ist definitiv nicht noetig (zumal man fuer eine wirklich cleane deinstallation auch in die registry muss und das wuerd ich dem standard-user jetzt auch nicht empfehlen).

    das stimmt wohl. ich finde die specs, die er liefert machbar (mein toshiba mit dualcore und 4gig ram laeuft superfluessig auch noch mit 4 decks und keylock und effekten) - es kommt aber SEHR drauf an, was sonst noch so los ist mit dem rechner und dem OS. ist es ein halbwegs cleanes OS und wlan aus, sollte es funktionieren. sind wlan, bluetooth und die anderen klassiker nicht beruecksichtigt (grafikkarte?! freier platz auf der hdd?!) und das OS verrotzt, kann es schon mal eher probleme geben.
     
  14. Elfchen

    Elfchen NI Product Owner

    Messages:
    1,356
    Tja schon komisch wenn man für eine Cleane Installation von Traktor dann den ganzen Rechner neu aufsetzen muss... Ist ja wohl zu schwer einen Cleaner dafür zu schreiben der wirklich alles entfernt.
     
  15. DJ Freshfluke

    DJ Freshfluke Traktor Mod Moderator

    Messages:
    26,751
    die installation ist schon clean - da wird durch das tauschen der seriennummer nicht dran geruehrt.
     
  16. Bassfly

    Bassfly NI Product Owner

    Messages:
    4,302
    Ich denke Elchen meint, daß offensichtlich ja Traktor bei deinstallation Überreste in Registry und System hinterlässt.
     
  17. Elfchen

    Elfchen NI Product Owner

    Messages:
    1,356
    Exactamundo :)
     
  18. DJ Freshfluke

    DJ Freshfluke Traktor Mod Moderator

    Messages:
    26,751
    was "uebrigbleibt" sind vom user veraenderte daten.
    es handelt sich bei den ueberresten in der registry um dinge, die sinnvollerweise auch bleiben sollten: treiber, service center, user folder gedoens.

    ansonsten bleibt genau ein (1!) einziger eintrag uebrig (der, wenn ich das richtig interpretiere, im zusammenhang mit der registrierung/seriennummer steht, ist also auch sinnvoll).

    also nochmal: aendern der seriennummer im service center verrotzt das system nicht und ist einfach und schnell und von daher der empfohlene weg des upgradens!