1. Please do not install macOS 10.15 Catalina yet, as Native Instruments software and hardware products are not supported under macOS 10.15 yet. For more info, please go HERE!
    Dismiss Notice

TRAKTOR Kaufentscheidung Notebook! Wie stabil läuft Traktor auf euren Notebooks?

Discussion in 'Allgemeine DJ-Themen' started by RCF-ler, Mar 28, 2009.

Thread Status:
Not open for further replies.
  1. mfshva

    mfshva NI Product Owner

    Messages:
    815
    ansonsten wirklich das Gerät zurückschicken mir fällt da auch nix mehr ein, wie gesagt ich denke mal das hat nicht unbedingt mit irgendeiner Audio Latenz zu tun das es ruckelt

    Hast du die Latenz mal runtergeschraubt im soundkarten treiber?
     
  2. ati25

    ati25 Forum Member

    Messages:
    21

    Ja bleibt mir langsam nichts übrig.Aber komisch das es einmal funktioniert hat, vll hat sich irgendeine datei nicht mit hochgeladen.

    Die latenz habe ich auch runter im soundtreiber..
    ---
    jetzt gehts aufeinmal wieder hab an der externen soundkarte bissl an der latency gespielt schon liegen die werte super.und alles läuft einwandfrei hoffe das bleibt so.
     
  3. stereo82

    stereo82 New Member

    Messages:
    4
    hallo :) mein erster post hier - und auch ich brauche eine notebookberatung. ich hatte es schon bei chip-online und anderen computer-nerd foren probiert, jedoch bekommt man da mehr dumme antworten als alles andere.

    Ich möchte mir ein neues Notebook zulegen. Zur Zeit benutze ich ein Toshiba Satellite A210 (knapp ein Jahr alt). Die Leistung ist durchaus OK, jedoch zieht der verbaute Turion64X2 sehr viel Strom, die Verarbeitung des Gehäuses ist mittelmäßig, der Akku hält nicht lang genug und das Gerät ist insgesamt wohl mehr als Heizung zu verstehen - es entwickelte eine solche Hitze, dass man es an einigen Stellen praktisch nicht anfassen kann. Darum soll es abgelöst werden.

    Was will ich mit einem neuen Gerät benutzen?
    - TraktorScratch Pro
    - E-Mail/WWW

    Anforderungen:
    - Akkulaufzeit bei Nutzung von TS min. 2,5h
    - Gute, stabile Verarbeitung des Gehäuses
    - Mobilität (hohe Akkuleistung bzw. geringer Verbrauch) und vzw. kleiner als 15" (Subnotebook ist auch denkbar)

    Preis:
    - max. 2.500 € (Tendenz 2.000 wäre wünschenswert)

    Ich habe von einem Kollegen die Empfehlung bekommen, nach den Core2duo SL-Prozessoren zu schauen. Sie sollen sehr energieeffizient sein.

    Bei einer vierstelligen Investition erwarte ich schon Qualität. Ich hatte vor einigen Jahren ein ThinkPad, damit war ich sehr zufrieden. Was der Markt heute anbietet ist jedoch viel zu unübersichtlich, daher hoffe ich auf Hilfe.

    Vor dem Umstieg auf einen Mac habe ich bisher zurückgeschreckt. Grund: Wenn mein WINDOOF spinnt, weiß ich genau was da los ist und kann was dagegen tun - beim Mac kenn ich den Power-Button und mehr nicht ;)
    Zudem habe ich gelesen, dass in den MacBooks der T-Type des Core2Duo verbaut wird. Der verbraucht doppelt soviel wie die SL-Reihe.

    Bevor ich hier aber in Prozessordiskussionen abdrifte, die Frage vielleicht etwas anders:
    Was würdet ihr empfehlen?
    Hat jemand Erfahrungen mit aktuellen ThinkPads?
    Wie sieht es mit den Akkulaufzeiten aus? (Geschichte hierzu: Letztes WE hatte ich nur eine freie Steckdose im Club. Die war auch noch auf dem Stromkreis des Lichts. Was passierte? Super "Elektro-brummen" auf der Anlage. Klar, das schließt man ja auch auf einem anderen Stromkreis an - aber was machen, wenn nichts frei oder zugänglich ist? Also brauche ich Akkupower.)

    Danke für eure Hilfe und frohe Ostern :)
     
  4. DJ_Maggi

    DJ_Maggi Account Suspended

    Messages:
    11,011
    Guten Morgen Stereo...
    Wenn du viel Akku brauchst, würde ich dir empfehlen ein NB zu suchen in das man einen 2ten Akku stecken kann....Fujitsu Siemens haben das teilweise.....dann hast du Akku Power satt.

    Qualitativ sind die FSC OK, allerdings weiß ich nicht ob es die mit dem gewünschen Prozesor giebt, da FSC ja eher für Business und Office Bereich produziert....ich selbst hab bis letztes Jahr mit einem ollen FSC gearbeitet und hatte nie ein Problem.
    Auch bezüglich MAC, sehe ich das ähnlich....wenn ich mich nicht einigermassen auskennen würde in Win, dann hätte ich vermutlich auch nen Mac.....Schuster bleib bei deinen Leisten eben ;-)

    Ansonsten kann ich dir nur empfehlen eins mit großer Auflösung zu holen, damit Traktor vernünftig dargestellt werden kann.....schau mal in meine Signatur, ist nur 15 Zoll NB daher immer noch gut zu transportieren...
     
  5. DJ Tom Winner

    DJ Tom Winner Forum Member

    Messages:
    97
    +++ T-Type des Core2Duo verbaut.... Der verbraucht doppelt soviel wie die SL-Reihe.+++

    Tach,
    kann ich bestätigen, mein T7300 mit 2,0GHz packt keine 2 Stunden.....hab den aber immer am Kabel hängen, natürlich ohne Akku....
     
  6. Stylus_7

    Stylus_7 NI Product Owner

    Messages:
    12
    HI,
    bin ebenfalls auf der Suche und bin auf das Samsung Paris gestoßen:
    http://www.notebooksbilliger.de/not...sional_notebooks/samsung+p560+pro+p7450+paris

    Ist ein Business Notebook, sehr gut verarbeitet, hohe Auflösung 1680x1050,hat ein mattes Display,läuft auf Xp, Akku hält bis zu 5h (der Wert ist nicht untertrieben), hat 4 USB Ports (die ich alle benutze), hat keine Hochglanzoberfläche (ist ja leider in Mode bei den Notebooks und sieht bei Benutzung aus wie ein Stück Seife), 24 Mon Garantie und kostet nen 1000er.
    Habe mir Sony angeschaut: tolle Displays spiegeln aber, läuft nur unter Vista,bei den akkus ist bei max 2,5h schluss. Bei Lenovo sind mir die Displays zu schlecht. Macbooks sind sexy aber absolut überteuert und die neuen Rasierspiegeldisplays sind eine Freichheit. Bei mattem Display für ein 15" Zoll Macbook Pro, hätte ich schon eins gekauft!

    Gruß
    Wolle
     
  7. mfshva

    mfshva NI Product Owner

    Messages:
    815
    Latitude E6500 :

    kriegst du mit beleuchteter Tastatur , E-Sata, CPU nach Wunsch und beim Display kannst du wählen zwischen:

    1280,1440,1920

    Akkulaufzeit ist die beste die ich kenne, mit 9Zell Akku etwa 7-8 Stunden mit Batterieslice (wird drunter gesteckt) etwa 12-14 Stunden

    Kostet um die 1000-1200 Steine je nach Konfig
     
  8. svenson

    svenson New Member

    Messages:
    4
    also klink mich jetzt mal mit ein
    ich habe ein asus und bin sehr sehr unzufrieden mir asus a8js
    #als den bekam war er schon defekt das gleich zwiemal hintereinander
    und mit traktor an sich hab ich auch so mein schaffen aussetzer freeze (muzik laeuft dabei u kan nix machen nix ruehrt sich) naja bis zum crash hab alles durch

    bin auf der suche nach einem anderem system wuerde auch wieder mac nehmen nur preis leistung kommt da nu garnicht hin
    dann die garantiezeit ein jahr .
    aussehrdem moecht ich auch andere anwendung nutzen wo ich fuer mac auch wieder die software brauche was finaz. nicht so sein muss ...!

    dell dacht ich mir den xps1330 2,4ghz oder 2,6 nur hab gelesen ist auch nicht so sein ding mit traktor
    hab auch mit dem msi gx629 9543vhp geliebaegelt :) aber ma schaun
    naja werde weiterschaun
     
  9. siebenschlaefer

    siebenschlaefer Forum Member

    Messages:
    107
    ich hatte erst nen dell xps 1530 und bin jetzt auf nen macbook pro umgestiegen ...denn der unterschied im bezug auf traktor ist auch in diesem topic wieder schnell zu finden ...teste mal hier und probier mal da, guck mit dem latency checker, deaktivier mal ahci oder bxyz ...schau mal in die registry, deaktiviere mal wlan ...bei mir gehts mit deaktiviertem cd laufwerk ....blaaahhhh. letzten endes bedeutet das sicher nicht, dass traktor auf pcs generell probleme verursacht oder nicht läuft, aber in vielen fällen muss man sich vor allem auch durch die 1000 verschiedenen möglichen hardwarekomponenten in einem pc unter umständen mit dingen beschäftigen die einen irgendwann einfach nur noch nerven können. ich hatte damals mit dem dell so einige startschwierigkeiten und durfte z.b. keines falls bei audiowiedergabe die bildschirm helligkeit verändern, da es sonst zu wunderschönen aussetzern und knacksern kam. so bin ich nun beim mac gelandet, hab traktor installiert und konnte meine zeit darin investieren, mich mit allen funktionen von traktor zu beschäftigen und nicht damit, mein system stabil zu machen. von daher gibt es von mir ein absolutes pro mac, auch wenn ich privat nach wie vor als desktop einen pc nutze!
     
  10. DJTAK

    DJTAK Forum Member

    Messages:
    87
    Ob die vom XPS 1330 zum 1530 was geändert haben ausser der Grösse des Displays ?
    Mein 1330 läuft sowas von rund, das kann ich manchmal selber nicht glauben :cool:

    Gruß, TAK
     
  11. mfshva

    mfshva NI Product Owner

    Messages:
    815
    Wer probleme mit der Latenz hat sollte sich auf jeden Fall mal Windows 7 was es ja nun kostenlos zum testen für jeden gibt besorgen,habe selber das ganze auf einem Macbook laufen und einige im Ableton Forum haben auch schon test´s gefahren bei der Multimedia Performance hat Microsoft ne ganze Schaufel drauf gelegt , mit passenden Treibern kann man die meisten Onboard Karten auf unter 10ms befeuern und Ableton mit ner M-audio Karte betreibt jemand im Forum mit 2ms wo unter Vista nicht mal 8ms stabil drin waren. mich hat vorallem die Videoperformance beeindruckt HD und H264 Material zieht jetzt immer die GPU ran wo OSX meist ins stottern kommt oder die CPU ausgelastet ist.

    Also wer Probleme hat mal Windows7 aufspielen ausser für LAN und Tastatur/Trackpad benötigte ich auf meinem Macbook auch keinerlei treiber
     
  12. DjDayyan

    DjDayyan Forum Member

    Messages:
    282
    Hallo Leute!

    So, ich habe jetzt mal die Seiten hier durchforstet und viele Vorschläge gesehen.
    Allerdings trat oft auch die Frage, nachdem "Was willst du wirklich" auf...
    Keine davon passte bis jetzt so richtig auf mich.
    Wäre als cool wenn jemand so paar (2-5 oder so) Vorschläge zu meinem Anforderungsbereich hat.

    Also fang ich mal an... --> Das will ich:

    1. Transportabel (13 bis 15´´ nicht mehr!) (leicht soller sein!)

    2. Design

    (heißt nix anderes, als das er kein hässlicher Klopper sein soll)

    3. muss absolut Clubtauglich sein (regelmäßiger Clubbetrieb)

    4. mind. 2GB Arbeitsspeicher - aber auf 4GB aufrüstbar sein

    5. mir reicht ein normales CD/DVD Laufwerk

    6. Auflösung ist mir wurscht - will weder Filme noch Bilder bearbeiten oder großartig anschauen

    7. Festplatte sollte zwischen 120 GB und 320 GB (mehr brauch ich nicht für die paar Tracks ;) )

    8. Batterie sollte relativ lange halten, da ich viel ohne Netzwerk rumrennen werde

    9. schnelles Internet ist auch wichtig! (WLAN! , wenn möglich auch Mobil - aber das is ja eher Lappyunabhängig)

    10. von der Leistung her Zukunftsorientiert. Wobei ich mich auch mit einem Core 2 Duo 2,5GHz oder ähnlichem zufrieden geben würde

    11. Preislich bewege ich mich im Bereich um die 1000 Euro. Leasing wäre mir auch lieb (etwa 50-70 Euro im Monat sollte machbar sein)

    Geschichten wie Maus dazu oder so brauche ich nicht, da ich es vorwiegend zum Auflegen nutze. (nebenbei vielleicht noch als Datenträger für verschiedene Sachen)

    Danke für eure Hilfe :)
     
  13. BDX

    BDX Moderator

    Messages:
    5,266
    Da fällt mir spontan das weiße MacBook für 949,- Euro (mit 2 GB RAM und 120 GB Festplatte) ein, wenn du Student, Schüler oder ähnliches bist, gibt es das bei unimall.de für 873,46 Euro. Das liegt über deinen Anforderungen und ist ein wirklich tolles Gerät.
    Wenn es ein PC-Notebook sein soll, müssen andere Tips geben, da habe ich absolut keinen Überblick.
     
  14. DjDayyan

    DjDayyan Forum Member

    Messages:
    282
    Jo, das habe ja das MacBook White von late 06 und war damit bis jetz eigentlich ganz zufrieden...nur die verarbeitung mukkt halt ganzschön =/ aber gehn in das neue echt 4gb rein? klasse :) danke...

    weitere tipps?
     
  15. BDX

    BDX Moderator

    Messages:
    5,266
    ja, in das neuere gehen 4GB RAM. Das wäre leistungsmäßig auch ein kleiner Quantensprung bei gleicher/längerer Akku-Laufzeit.
     
  16. Dj Mad-Dan

    Dj Mad-Dan NI Product Owner

    Messages:
    433
    Studio 1537

    Hi @ all!
    So dann mach ich auch mal nen Traktor Stabilitätsbericht!:D

    Fang wir mal der reihe nach an.

    Läptop!
    DELL Studio 15
    C2D P8400 2x2,3 Ghz FSB 1066
    Ram 4GB 8oo Mhz
    Intel Turbo Memory 16Gb Mini PCIe
    Graka ATI HD 3470
    LED Display mit ner Auflösung von 1280 x 800

    Externe Hardware:
    Audio8DJ
    Microsoft Wireless Notebook Laser Mouse 6000

    BS & Software:
    Windows VISTA 32bit
    Traktor Scratch 1.3.1.050 inkl. aller Aktuellen Treiber!
    Steinberg Wavelab 6 Studio
    Nero 8
    Office 2007 (Rechnungen und Playlist Schreiben)
    Und die Komplette DELL Software!

    So nun zum eigentlichen.
    Also Nutze Taktor Scratch in genannter Version unter Vista.
    Dadurch das ich ne Turbo karte von Intel drin hab, konnte ich Traktor und diverse andere Programme auf die karte Pinnen.
    Habe traktor aber komplett auf die Karte gelegt was zumindest bei mir Traktor erstmal tierisch schnell lädt und
    komischerweise das Analysieren der Tracks beschleunigt hat da durch das Turbomemory Management die Festplatten zugriffe weniger geworden sind und somit weniger zeit vergeht.
    Fahre Traktor aktuell mit ner Latenz von 7,5 ms.
    Und habe keine knackser und Ton bzw. auch keine Wellenform Ruckler oder hänger.
    Wenn ich mein Vista starte um mit Traktor zu arbeiten Schalte ich nur über den Schieberegler das W-Lan aus (wobei selbst mit aktiven W-Lan keine Probs bei mir aufgetreten sind).
    Die Vista Sidebar läuft mit und mein Antiviren programm.
    Habe alle aktuellen Treiber auf meinem system (Wirklich alle):D
    Das Display Stell ich unter Vista im Club nur auf die Kleinste einstellung sonst ist es taghell in der DJ kanzel!
    Die USB verbindung stelle ich am Dell Studio mit dem USB port der auch als eSATA schnittstelle genutzt werden kann her.
    (Links der Obere)
    Im unteren habe ich den Mouse empfänger drin.
    Die komplette Tracksammlung befindet sich bei mir auf einer 240 GB großen Partition (Laufwerk D:)
    C ist bei mir dann Windows mit allen anderen Programmen und ist 80 GB groß.
    Als Festplatte ist bei mir ne Hitachi festplatte mit 7200U/min verbaut es ist eine sog. 24/7 Platte (Leise & Temps sind auch OK).
    Da ich ein wenig mehr Performance haben wollte hatte ich die Original platte gegen die Hitachi getauscht. Die Original Platte hatte 5400U/min und dient jetzt als Backup Platte in einem eSATA gehäuse.

    Die ganze geschichte mit MatrixStorage und ACPI bzw. W-Lan Problemen traten bei mir nur am anfang mit den von DELL mitgelieferten Treibern auf.
    Habe wie schon oben erwähnt alles was Treiber angeht auf den Aktuellsten stand gebracht (März 09) und muss sagen Super!
    System läuft ruhig flüssig und stabil.
    Eine sache ist denke ich noch wichtig.
    Ich mache es immer so das ich (natürlich mit Netzteil arbeite)
    habe 2 Netzteile a 90Watt eins mit Euro und eins Mit Schuko stecker.
    Ich deaktiviere unter Strom das Laden des Akkus wenn ich mit Traktor arbeite und Schalte den Läppi in den Modus Höchstleistung.
    Aber komischer weise läuft der Trekker auch im Modus ausgeglichen! Hmm? (Warum auch immer):cool:
    Oh hab noch was vergessen.
    Alle tracks sind Analysiert das mache ich immer zuhause da ich eh wöchentlich Update und Backups mache (immer Montags).
    Die CPU last im Betrieb beträgt bei mir während des auflegens lt. Taskmanager ca.15-30%.
    Jenachdem ob gescratcht wird oder halt nur Normal gemixt wird.

    So ich hoffe ich konnte einigen DELL nutzern und natürlich auch anderen ein Wenig helfen.

    gruß Mad-Dan
     
  17. DjDayyan

    DjDayyan Forum Member

    Messages:
    282
    haben denn die neuen macbooks auch ihre speziellen macken? wie z.b. CD nicht ausspuchen und so? ... das gehäuse is ja das selbe, oder? =/ hm... auch nur 2 USB Ports dran am neuen? =/
     
  18. BDX

    BDX Moderator

    Messages:
    5,266
    Nicht das ich wüsste. Das Gehäuse ist identisch. Im Grunde ist das das weiße TopModell von Anfang 2008 mit einem besseren Grafikchip und aktuellerem Prozessor aufgerüstet und anstatt damals 1200 Euro kostet es 949 Euro.


    Eine allgemeine Frage zu diesem Studio 15 Notebook: ist das wirklich ein 15" Display mit 1280x800 Pixeln? Kann man dazu wenigstens als Extra ein Display mit brauchbarer Auflösung (für 15") verbauen lassen?
     
  19. Dj Mad-Dan

    Dj Mad-Dan NI Product Owner

    Messages:
    433
    Also bei mir ist es 15zoll währe sonst auch kein Studio 15!
    Zur auflösung kann ich nur sagen ja ist ne 1280x800 und für mich reicht es als ich mir mein Studio gekauft hab gab es die LED variante nur als 1280er oder halt als 1440er.
    hmm!
    Ich guck mal ob ich n Bild vom Display machen kann und lade das dann hoch!
    Dann kannst du sehen das die Auflösung echt geil ist und dicke reicht!
     
  20. BDX

    BDX Moderator

    Messages:
    5,266
    Spar dir das Bild, ich glaube dir, dass das Display gut aussieht. Nur ist 1280x800 eine Standardauflösung bei etwa 13". Was bringen 15" im Vergleich zu 13", wenn nicht mehr als auf einem 13" Display angezeigt werden? - Größere Darstellung des 100% gleichen Inhalts, also eigentlich nichts. An der Stelle sollte man wohl ein paar Euro mehr ausgeben und das Display mit 1440x900 Pixeln nehmen.
    Das muss aber jeder selbst entscheiden, es hatte mich nur interessiert.
     
Thread Status:
Not open for further replies.