TRAKTOR Künftige Kooperation mit Pioneer, Denon & Co. im Hinblick auf Traktor Pro

Discussion in 'DJ-Controller' started by Andi-S, Jan 2, 2014.

  1. Andi-S

    Andi-S New Member

    Messages:
    20
    Wie man seit einiger Zeit nun unschwer erkennen kann, werden Controller-Neuerscheinungen nicht mehr mit Traktor angeboten, sondern mit Serato. Aktuelle Beispiele:

    - Pioneer DDJ-SX
    - Pioneer DDJ-SR
    - Numark Mixtrack Pro II
    - Pioneer DDJ SB
    - Denon DN-MC 6000 MKII

    Da stellt sich die Frage, wieso?

    Hat NI die Kooperation mit Pioneer, Denon und anderen Produktanbietern eingestellt, um nur noch die eigenen Produkte im Zusammenspiel mit Traktor anzubieten? Damit nimmt NI aber doch eine nicht abzuschätzende Abwanderung von treuen Kunden zur nicht weniger unprofessionellen Alternative Serato in Kauf.

    Mich würde mal interessieren, wie Ihr das seht und wie NI dazu steht.
     
  2. der arzt

    der arzt NI Product Owner

    Messages:
    1,574
    Eines kann dich vorne weg sagen: Von NI wirst du hier dazu nichts erfahren... Und anders wo wahrscheinlich auch nicht!


    Ich gehe aber mal davon aus, dass sich NI dabei schon etwas gedacht hat, Traktor nicht mehr mit Fremdprodukten zu vermarkten. Sie haben inzwischen selbst ein breit aufgestelltes Controller-Portfolio, das vielleicht auch noch erweitert wird (Z4???). Und ich vermute, dass mit einem verkauften Controller von NI mehr Geld zu verdienen ist als mit 10 verkauften Controllern von anderen Herstellern, denen einfach nur Traktor LE beliegt, selbst wenn einige dann noch das Upgrade auf Traktor Pro kaufen.


    Und was Serato angeht... Die haben vor NI schon eigene Mixer gebaut (Rane...), ich hatte aber nie den Eindruck, dass sie damit wirklich viel Erfolg haben. Und jetzt versuchen sie den Rückzug von NI was Kooperationen angeht auszunutzen - nur ihr gutes Recht.
     
  3. maatik

    maatik NI Product Owner

    Messages:
    901
    Solange sich die eigenen Controller verkaufen und anerkannt werden ist das imo ein richtiger Weg für NI. Sie stecken ja auch viel Arbeit in die Controller, der F1 zeigte erstmals das NI diesen Weg geht, der Z2 ein zweites mal. Das einzige was mich stutzig macht ist das NI offensichtlich kein Interesse mehr am richtigen Pro-User hat. Es fehlt einfach schon seit langem eine ernstzunehmende Konkurrenz zu Pioneer aus dem Hause NI.

    Gruss maat
     
  4. der arzt

    der arzt NI Product Owner

    Messages:
    1,574
    Und was stellst du dir da vor? Einen CDJ-ähnlichen Controller?

    Ich denke NI bedient mit ihren Controllern bereits einen sehr breiten Markt, viele Profi-DJ´s nutzen doch schon lange den X1 und immer mehr sehe ich auch mit einem oder zwei F1 dazu... Das einzige, was ich mir momentan noch vorstellen könnte, wäre ein Z4 mit vier vollwertigen Kanalzügen. Dazu 4 USB-Hub-Anschlüsse. Dann kannst du zwei X1 und zwei F1 dran anschließen und alles mit einem USB-Kabel an den Laptop. Wenn sie dazu noch ein Flight-Case wie für den S4 anbieten... ;)
     
  5. maatik

    maatik NI Product Owner

    Messages:
    901
    Genau sowas stelle ich mir da vor.
     
  6. Sigo

    Sigo NI Product Owner

    Messages:
    1,420
    Ich weiss aus sicherer Quelle von einem deutschen Controller-Hersteller das man von Native seit geraumer Zeit null Support bekommt. Die wollen nur noch ihr Ding durchziehen. Von daher wandern alle Hersteller zu Serato da man hier mit offenen Armen empfangen wird. Mehrmals im Jahr Entwicklerkonferenzen wo man vernüftig kommunizieren kann. Nicht wie bei Native per E-Mail....
    Ich sehe das ganze sehr Kritisch und bin eher traurig da Traktor für mich die beste Basis ist.
     
  7. Elfchen

    Elfchen NI Product Owner

    Messages:
    1,356
    Hochmut kommt vor dem Fall...
     
  8. mclub7

    mclub7 Forum Member

    Messages:
    163
    Ich warte darauf, dass Pioneer einen DDJ-TX bringen wird, da der T1 einfach nicht mehr zeitgemäß ist. Ich habe die Hoffnung, daß er zur Musikmesse erscheinen wird. Pioneer hat mit NI aber erst vor kurzem die HID-Integration für die CDJ-2000 gebracht, das war für mich ein gutes Zeichen. Ich habe das Setup auch genauso umgesetzt, tut super. Nun brauche ich eigentlich nur noch eine Alternative, wenn man nicht so viel Platz hat, sein Case mit 160cm aufzustellen. Daher der DDJ-TX. Der S4 ist ja nett, aber ich glaube auch, dass Profi DJs eher Pioneer verwenden wollen. Ich glaube übrigens auch, dass sich der DDJ-SX richtig gut verkauft. Aber das Mapping für TRAKTOR ist für mich wieder eine Krücke, die ich mir mit TRAKTOR nicht antuen möchte.

    Ich hoffe hier einfach auch auf die Marktmacht von Pioneer, die erkennen, dass ein solcher Controller notwendig ist, um die vielen TRAKTOR-DJs der elektronischen Musik als Kunden halten zu können. Und ich denke, dass NI sich hier auch nicht blöd gegenüber Pioneer verhalten sollte und wird.
     
  9. Dj-Goody

    Dj-Goody NI Product Owner

    Messages:
    2,581
    Ich denke daß Du das vollkommen falsch siehst. NI muss die CDJ-2000 unterstützen weil diese das Standard-, Lieblings- und "Über-"gerät der Profiliga sind. Kein Profi und kein Semiprofi würde CDJ-2000er abbauen und zur Seite stellen und dafür einen S4 platzieren...

    Hätte NI das nicht gemacht wären die alle weg von Traktor (es sind z.B. im meinem "Kollektiv" sowieso nicht mehr viele Traktorfahrer) - eine schlechte Werbung, denn schließlich orientieren sich die Amateure und Durchschnitts-DJs die sich verbessern wollen daran womit die Profis spielen...

    Die CDJ-2000-Integration in Traktor ist mittlerweile wirklich gut, das ist für mich - leider - der einzige Weg wie das Spielen mit Traktor Spaß macht. Die neuen CDJ-900nxs sind auch tolle Geräte aber wenn ich sehe wie die meisten gleich zum 2000er greifen wird es sich für NI nicht lohnen diese HID-mäßig zu unterstützen - über kurz oder lang wird die Auswahl bei Neugeräten beschränkt sein auf CDJ-2000nxs oder S2/S4. ;)
     
  10. ambient_nik

    ambient_nik New Member

    Messages:
    9
    ich denke auch, NI will seine eigenen Produkte pushen. Sehr schade, da Traktor traditionell etwas offener ist als die anderen großen DJ Softwares. Angesichts immer komplexerer Hardware nützt es nicht immer, das Traktor mehr oder weniger universell mappbar ist, denn nicht jeder ist versierter Mapper und Tweaker. Zudem wird die Hardware immer komplexer und Dinge wie Displays, mehrfarbige LEDs usw. lassen sich nicht in jedem Fall perfekt per MIDI-Outs mappen.

    Allgemeiner gesprochen, drehen sich Innovationen in Traktor gefühlsmäßig mittlerweile zu 90% um NI-eigene Hardware, deren Verkauf NI ankurbeln will. Vielleicht auch deshalb ist Traktor für mich nicht mehr das beste Produkt auf dem Markt.
     
  11. Akilah

    Akilah Forum Member

    Messages:
    41
    Jau, der Grund ist definitiv der, das sie die eigene Hardware pushen wollen, was man ja auch nachvollziehen kann.
    Aber schade ist es auf jeden Fall, die Zusammenarbeit mit anderen Hardwareherstellern wird sich wohl wirklich auf das nötigste beschränken, um nicht zu viele Leute zu vergraulen und um in der Profiliga präsent zu bleiben.
    Aber wer in der PRofiliga spielt schon mit einem S4, oder ähnlichem "all in one Controller"?
    Die meisten setzen doch auf modulare Systeme ala X1 + Pio DJM900, den 900'er nehmen sie dann auch als Audiointerface, oder haben sogar auch noch ihr eigenes Interface dabei.
    Bleibt aber klein und transportable, darauf kommt es den meisten an.
    Viele Pro's schwören ja auch auf A&H Mixer, aber aus Richtung A&H hört man auch nix mehr, seit dem K2 kam doch nix mehr in Richtig Controller.
    Ob es da wohl noch eine Coop mit NI gibt?
     
  12. maatik

    maatik NI Product Owner

    Messages:
    901
    Die Frage ist ja ob das nicht eine Einbahnstrasse für NI wird. Wenn man diesen Weg geht um die eigene HW zu pushen geht das zwangsläufig nach hinten los...besser wäre es wenn die HW sich alleine wegen ihrer Qualität usw. gut verkaufen würde..Traktor wird weitgehend akzeptiert und ist imo auch eine sehr gute Software, meinen F1 habe ich mir aber nur gekauft weil es einfach keine andere Wahl gibt, bzw. NI mir keine Wahl lässt...in Zukunft wird man immer mehr an NI-HW gebunden sein. Fakt ist, wenn die MIDI-Integration noch weiter abgedreht wird suche ich mir eine andere Software.
    Andersrum wär ja auch schön: ein voll MIDI-mapbarer Z4 z.Bsp. würde wohl einschlagen.
     
  13. Jayrock79

    Jayrock79 NI Product Owner

    Messages:
    260
    Von Pioneer wird es nichts speziell für Traktor entwickeltes geben!
    Alle bisherigen Pio-Controller sind als Midi-Controller mit Traktor nutzbar.

    Auch wenn es eventuell ein Eigentor für NI werden könnte, so ist der Ausbau und die Weiterentwicklung der eigenen Hardware aus marktwirtschaftlicher Sicht der vernünftigste Weg.
    Das was sich derzeit abspielt, die Coops von fast allen bekannten Hardwareherstellern mit Rane war auch irgendwo abzusehen.
    Selbst haben sie nix vernünftiges hinbekommen (Softwaremäßig grafisch übrigens immer noch nicht ;)).
    Vor einiger Zeit haben fast alle nur mit NI zusammengearbeitet (Traktor Ready). Das lag zwar überwiegend daran, dass Serato bis vor einiger Zeit die Controller-DJs als unwürdig abgetan hat, aber dann doch gemerkt hat, dass es einen klaren Trend gibt. Keine Frage, Rane hat in den vergangenen 1,5 Jahren deutlich aufgeholt und durch geschickte Zusammenarbeit sehr gute Produkte auf den Markt gebracht.
    Aber beim Thema Zusammenarbeit, darf man auch nie vergessen, was für ein Rattenschwanz dranhängt (Bsp.: Lizenzgebühren).

    Ein Z4 würde wo einschlagen? Doch auch nur bei den Traktor-Nutzern. Kein Club würde sich solch ein Gerät fest installieren.
    Das liegt nunmal ganz klar an der Vorherrschaft von Pioneer und daran wird sich auch nichts ändern!

    Ihr schreibt hier ständig etwas von "Pro"s. Die "Pro"s nutzen weder Serato oder Traktor sondern rekordbox und USB-Sticks, da bei ihren Gigs immer Pio-Equipment vorhanden ist. Für fertige Sets gibt es auch nichts besseres momentan (CDJ 2000nxs+DJM900/2000nxs). (Vor allem, wenn man seine Tracks vorher komplett in Ableton überarbeitet und abgemischt hat. Bitte nicht denken, dass da viel Spontanität drin ist bei einigen ächm "Mashups" die bei Tomorrowland aus den Boxen knallen.)
    Ich hatte neulich ein booking, bei dem ein junger Kollege (ca. 18/19) mit Maschine und Traktor aufgelegt hat. Was der Junge drauf gehabt hat war absolut spitze. Ich war schon etwas neidisch muss ich ehrlich zugeben. So jemand ist halt für mich ein Pro. Steckte halt viel Vorbereitung drin, aber auch genügend Sachen die er gemacht hat waren wirklich spontan. Bei einem Gig hat er halt auch das bekannte Platzproblem. In vielen Clubs ähneln die DJ-Pulte eh schon einem Zwinger und dann auch noch 4 Controller, Laptop, Interface dazwischen basteln, böse Falle.

    Mit diesem Post wollte ich niemanden persönlich angreifen, aber all diese Themen haben wir schon in anderen Threads diskutiert und letztendlich kommen wir doch immer zum gleichen Punkt. Wir müssen abwarten, was die nächsten Monate so bringen.

    Diverse Limitierungen bzgl. der Midi-Integration kann ich allerdings absolut nachvollziehen.
    Ich habe mir den S4MK2 geholt, obwohl ich viele Kritikpunkte im Vorfeld an dem Gerät hatte (und habe), aber ich brauchte etwas neues.
    Einige Befehle und Aktionen, die den S4 betreffen, sind über die bisherigen Midi-Befehle und Möglichkeiten nicht umzusetzen.
    Allein der Aufwand jagt mir schon das kalte Grauen über den Rücken.

    Ich gehe davon aus (hoffe), dass NI derzeit an einem Traktor Reworked zu Gange ist.
    Ähnlich wie Maschine 2.0 sollte Traktor komplett neu gebaut werden. Somit kann man die Altlasten, die derzeit bestimmte Sachen verhindern (Dateistruktur, smart playlists, etc.) endlich loswerden. Ich denke dass auch in diesem Zuge sich vieles bei den Midi-Befehlen, etc. ändern wird. Aber erstmal warte ich auf eine Traktor Remote App! ;)

    Greetz
    J
     
  14. kallekenkel

    kallekenkel NI Product Owner

    Messages:
    2,353
    Kopfnicken meinerseits vom ersten bis zum letzen Satz, Jayrock.
    Sehr schön zusammengefasst!!
     
  15. der arzt

    der arzt NI Product Owner

    Messages:
    1,574
    Davon gehe ich auch aus, zumal man ja schön öfter überr Freshfluke von NI gehört hat, dass die ein oder anderen Funktionen mit der aktuellen Programmierung nicht möglich sind... Daher denke ich mal, dass wir uns vielleicht schon dieses Jahr auf Traktor Pro 3 freuen dürfen... (reine Spekulation von mir!!!)
     
  16. Dj-Goody

    Dj-Goody NI Product Owner

    Messages:
    2,581
    Sehe ich genauso.

    Naja, ein MIDI-Mapping entwickeln kann (noch) jeder - da braucht man nicht viel Zusammenarbeit dafür.

    Absolut Deiner Meinung!

    Jain. Ich kenne diverse Tomorrowland- und Ibiza-DJs und die spielen fast alle mit Serato...

    Es geht aber hauptsächlich um die Limitierung des HID-Protokolls wie es für vernünftige JOGs, Pitchs und optische Rückmeldungen gebraucht wird.

    Glaube ich irgendwie nicht daran.

    Wenn man sich gewisse Gedankengänge nahelegen kann ist es ehrlich gesagt echt sehr schwer andere Gründe zu finden...
     
  17. Masterbit_Tf

    Masterbit_Tf NI Product Owner

    Messages:
    432
    Ich stelle mir die gleiche Frage wie der Thread-Ersteller Andy-S und finde diese durchaus berechtigt.

    Die engere Zusammenarbeit mit Serato und den "großen" Herstellern in Bezug auf neue Controller bereitet mir weniger Sorge.
    Um NI ist es da einfach auffallend still geworden und wenn es um die Unterstützung von Traktor geht liest man fast nur noch irgendwelche Midigeschichten.


    Schade nur das dieses eigentlich wichtige Thema wieder einmal so pessimistisch von euch behandelt und kaputt geredet wird.
    Dazu noch der ganze Off-Topic Sermon wer wen für nen Profi hält und wieso.
    Ich kann eure Vermutungen zwar verstehen und teile die eine oder andere Meinung dazu auch irgendwo zum Teil aber sorry ...

    Wenn ich so lese was ihr alles so im Voraus orakelt und besser(?) wisst ohne ein einziges offizielles Dementi bzw Statement seitens Pioneer, Denon oder NI, dann wundert es mich kein bisschen, das NI sich zu diesem Thema hier offenbar nicht äußern möchte.
     
  18. kallekenkel

    kallekenkel NI Product Owner

    Messages:
    2,353
    Der TE hat eine Frage gestellt. NI beantwortet in diesem (User-)Forum keine Fragen.
    Jayrock79 hat eine für mich sehr schlüssige, plausible und m.E. gar nicht pessimistische Antwort geliefert.
    Wo ist denn das Problem?

    Erzähl uns doch mal wie du das ganze siehst, Masterbit_Tf! Jetzt bin ich schon gespannt.
     
  19. Jayrock79

    Jayrock79 NI Product Owner

    Messages:
    260
    Hola,

    das Thema ist auch für mich sehr wichtig und ich sehe derzeit nichts pessimistisch. Ebenso will ich nichts kaputt reden, aber es gibt zu dem Thema schon zig Threads. Diese entwickeln sich immer so, dass wild über NI gemeckert wird, dann gibt es noch eine Mac OSX vs. Windows Debatte und am Ende kommt doch nichts wirklich Vernünftiges dabei raus.

    Und das was viele immer wieder vergessen ist, daß eigentlich jeder DJ ganz andere Anforderungen und Arbeitsweisen hat. Traktor ist m.E. nach weiterhin die einzigste Software auf dem Markt, die auch ausreichend Möglichkeiten dazu bietet.
    Das ist beispielsweise auch der Grund dafür, dass mir speziell die Pioneer-CDJ-Unterstützungen vollkommen egal war.
    Ist zwar toll, wenn man in einen Club kommt und da stehen die Dinger rum, anschließen, fertig, aber ich verwende doch einige Funktionen mehr, die Traktor zur Verfügung stellt, und brauche dann eh noch Zusatzcontroller und mind. 3 CDJ2000.

    Und beim Thema "Traktor Ready" und Kooperationen geht es nunmal um etwas mehr als ein Midi-Mapping zu schreiben. Lizenzen, Manpower, etc...! Da sitzen keine 200 Leute bei NI, die nur für die Traktor Software zuständig sind! So etwas denken aber irgendwie die meisten hier.

    Es wird hier im Forum eh nie eine offizielle Aussage von NI zu irgendeinem relevanten Entwicklungsbereich geben. Das ist ein User-Forum.
    So etwas ist ja auch Geheimsache und daher bleibt uns allen nichts anderes übrig, als abzuwarten. Ich könnte wetten, dass in diesem Jahr irgendwas neues kommt. Und das wird dann erstmal wieder für einige Zeit das Nonplusultra sein, bis der nächste nachlegt.

    Greetz
    J
     
  20. Masterbit_Tf

    Masterbit_Tf NI Product Owner

    Messages:
    432
    Tja was soll man da noch groß zu sagen. Wie ich es sehe habe ich ja bereits geschrieben.

    Da ich diese Zurückhaltung der anderen Hersteller in Bezug auf Traktor innerhalb der letzten 12 Monate ebenso bedenklich finde hielt ich diesen Thread generell für ziemlich sinnvoll. Wie negativ viele dies hier nach nur einem Jahr bereits sehen sieht man ja. Das kann ich auch voll und ganz verstehen.

    Ich möchte/würde mir dennoch lieber kein Urteil darüber erlauben, solange die Hersteller die es betrifft sich selber nicht zu diesem Thema äußern. Alles andere stellt für mich lediglich pure Spekulation dar.

    Wir alle mögen dieses DJ-Produkt offensichtlich und so mancher würde gerne wissen ob dieses Produkt bald weiter wie es notwendig wäre durch neue zeitgemäße Hardware unterstützt wird, oder ob wir hier alle bereits auf der Titanic in Richtung Eisberg reisen und ohnehin irgendwann "umsteigen müssen" ;)

    Auch wenn ich ebenso wie einige von euch befürchte, das sich hier niemand seitens der Hersteller oder von NI selber hier zu diesem Thema äußern wird um eine klare Aussage zu treffen, fällt mir leider kein besserer Weg als dieses Forum ein um solche Fragen zu adressieren.
    Manche Antworten wünscht man sich eben lieber "schwarz auf weiss".