1. Please do not install macOS 10.15 Catalina yet, as Native Instruments software and hardware products are not supported under macOS 10.15 yet. For more info, please go HERE!
    Dismiss Notice

Machine im Sequenzer?

Discussion in 'MASCHINE' started by pk24, Feb 11, 2009.

Thread Status:
Not open for further replies.
  1. pk24

    pk24 New Member

    Messages:
    11
    Aloah,
    ich liebäugele mit Machine - wegen der Hardware und wegen der Libary. Da ich noch nie zuvor mit einer MPC rumhantiert habe, ist der Workflow für mich allerdings Neuland.

    Meine (unter Umständen blöde) Fragen:

    Wie fungiert Machine genau, wenn ich es als Plugin in Cubase lade? Ich habe ja quasi in Machine einen eigenen Sequenzer, der sicher synchron zum Rest läuft.

    Wie kann ich nun überhaupt Songs basteln? In Cubase den Rest arrangieren und parallel in Machine den Beat? Das fände ich etwas unkompfortabel - glaube ich zumindest. Oder wäre ein "normaler" Workflow in Machine einen Beat zu bauen, um den dann in Cubase als Midi-Spur zu übertragen? Geht das überhaupt?

    Kann ich unter Umständen auch direkt aus einer Midi-Spur die Machine Sounds ansprechen und verzichte einfach auf den "Zusatzsequenzer"? Würde sich Machine dann für mich überhaupt lohnen (Battery3 usw. habe ich)?

    Würde mich freuen, wenn Ihr mit etwas auf die Sprünge helfen könntet...

    Danke im Vorraus,
    Patrik.
     
  2. Chilleddreams

    Chilleddreams Forum Member

    Messages:
    157
    Guck mal im englischen Battery-Forum. Dort wird schon seit der NAMM über Maschine diskutiert und ein Moderator beantwortet auch ziemlich konkret viele der Fragen. Vielleicht sind deine Fragen ja schon dabei. :)
     
  3. pk24

    pk24 New Member

    Messages:
    11
    Servus,
    danke für den Hinweis - bin ich gar nicht drauf gekommen. Die Beiträge sind nicht uninteressant. Leider werde ich wohl nicht drum herum kommen, zu warten und das Teil mal selber anzutesten. Die Moderatoren arbeiten krampfhaft daran, auszudrücken, dass es kaum Überschneidungen gebe. Allerdings geht wenig daraus hervor, ob eine friedliche Koexistenz Sinn macht. Also abwarten und Tee trinken.

    Schönen Abend.
     
  4. Chilleddreams

    Chilleddreams Forum Member

    Messages:
    157
    Ich bin auch unschlüssig. Habe selbst auch Battery und frage mich ernsthaft, ob Maschine nun für mich sinnvoll ist oder nicht. Geil ist das Ding ja schon irgendwie... ;)

    Ich arbeite mit Ableton Live und habe bisher für manche Beats und Sequenzen die Electribe benutzt (rein aus Ergonomiegründen) und den Kram später als MIDI in Live wieder aufgenommen und bessere Sounds verwendet (die Electribe MX klingt schon irgendwie ziemlich retro :) ). Das wäre mit Maschine bestimmt noch einfacher, hoffe ich zumindest.

    So rein vom Interface her sind Stepsequencer schon irgendwie nett. Besser als das Mausgeklicke immer.
     
  5. pk24

    pk24 New Member

    Messages:
    11
    Ja, der Workflow scheint laut Videos sehr flüssig zu sein - lädt zum spielen ein. Ein weiterer großer Vorteil (vielleicht bin ich auch einfach nur zu blöd und das gibts in Battery auch), dass man einfach mal im laufenden Betrieb verschiedene Bassdrums usw. probieren kann...

    EIgentlich ist es doch schön, gespannt zu warten, bis das Teil endlich im Musicstore zum Testen bereit steht ;)
     
  6. Chilleddreams

    Chilleddreams Forum Member

    Messages:
    157
  7. pk24

    pk24 New Member

    Messages:
    11
    http://www.native-instruments.com/forum/showthread.php?t=80790

    Wenn ich das richtig verstanden habe, hat sich damit der Kauf für mich erledigt. Wenn ich die Machine-Sounds nicht aus Cubase heraus anspielen kann, respektive die Machine-Sequenzen nicht in Cubase hineinbekomme, dann macht das aus meiner Sicht wenig Sinn. Im Endeffekt muss ich so immer in zwei Sequenzern denken und das stresst mich ;-)

    Werde dennoch mal im Laden antesten, aber vielleicht ist Battery mit einem Akai-Controller auch net sooo schlecht...
     
Thread Status:
Not open for further replies.