1. Please do not install macOS 10.15 Catalina yet, as Native Instruments software and hardware products are not supported under macOS 10.15 yet. For more info, please go HERE!
    Dismiss Notice

Maschine Library

Discussion in 'MASCHINE' started by volkan1980, Jul 9, 2012.

  1. volkan1980

    volkan1980 New Member

    Messages:
    4
    hallo zusammen!

    die laibrary von maschine macht mir wirklich kopfschmerzen!

    es kommt oft vor das die labrary sich selber ändernd.
    entweder fügt der neue bereiche hin zu oder es fehlen welche!


    auserdem habe ich maschine jetzt auch auf mein pc instaliert. (davor mac)
    woher weiss der maschiene was ich bei mac für ein library hatte?

    anscheinend wir das übers service center gespeichert!


    weiss einer von euch wie die libary reseten kann?
    obwohl ich die einzelnen bereihe lösche tauchen sie immer wieder auf!

    ich habe wirklich schon kein lust mehr mit dem ding zu arbeiten.

    weil der alles durcheinander bringt. ich habe soviele samples und möchte sie auch alle geordet haben und anhören können.

    bitte um tipps und erfahrungen!
     
  2. Alex Militzer

    Alex Militzer New Member

    Messages:
    11
    Du kannst dir für deine eigenen Samples, einfach auf C:\ irgendwo einen Ordner für diese anlegen und mit einem Klick auf "Disc" darauf zugreifen.

    Die Sample-Library von Maschine bleibt immer gleich, da ändert sich nichts. Wenn man jedoch eigene Samples aufnimmt, dann wird lediglich ein Verweis zu diesen Recordings abgelegt. Vielleicht solltest du dir erstmal die Native-Instruments Maschine Tutorials auf Youtube anschauen, bevor du urteilst.
     
  3. Und3rd0g

    Und3rd0g NI Product Owner

    Messages:
    138
    man kann die auch ganz importieren ..dann brauch man gar nicht mehr auf disk klicken..
    ich hab bestimmt 30 ordner drinne


    also: du klickst auf DISK und gehst zu deinen Samples. Ich mach das dann so..
    Ich hab da jetzt in nem SampleKit 5 ordner (Kicks) (clap) (Crash) (Percussion) (FX)

    dann klickst du auf den ordner Kick mit rechts dann import to library..dann erstellst du unten in der ersten Kategorie ein neuen ordner z.B. MEIN KIT 1 dann wählst du die 2te Kategorie (KICK) und die 3te (MODERN KICK z.B.)

    so hat man ne schöne ordnung und man findet alles ganz easy mit der maschine
     
  4. Alex Militzer

    Alex Militzer New Member

    Messages:
    11
    So geht's natürlich auch :)
     
  5. daslicht

    daslicht NI Product Owner

    Messages:
    394
    Kann man die seleber angelegte Datenbank Struktur auch exportieren (zwecks backup?)
    Wo werden die tags von samples gesichert ? In dem Sample selber oder in einer Datenbank ? Wenn ja wo ist diese Datenbank (zwecks backup)
     
  6. strg+v

    strg+v NI Product Owner

    Messages:
    175
    bin mir nicht vollständig sicher, aber meine die lib ist das maschinedb-file.
    am mac findest du es unter libary (die mac-benutzer library)/application support/NI/maschine.

    aber ich meine, das ding brauchst du nicht. mach dir einfach nen user-ordner (melde den in maschine-voreinstellungen/userpath an).
    am besten ist, wenn du die eigenen samples die du verwendest direkt als kopien dort erneut speicherst, dann brauchste nur immer diesen ordner syncen.
     
  7. volkan1980

    volkan1980 New Member

    Messages:
    4
    vertsehe nicht ganz genau!

    das mit dn rescan funzt auch nicht richtig!
    maschine läd die nich da rein sie sein sollten!

    wenn ich zb. eigene kicks hergestellt hab und da was importieren habe. dann ist beim nächsten rescan die neuen datein nich in eigene kicks drin!


    @Alex Militzer

    ich urteile bestimmt nicht zu schnell!
    mir ist schon klar wie man ein order anlegt und zuweisst!
    kannst ruhig zugeben das die library nicht 100% funzt und einfach ist!
     
  8. daslicht

    daslicht NI Product Owner

    Messages:
    394
    Wenn ich die Samples jetzt in meinen User Ordner kopiere,
    wird dann die Struktur der Library beim Rescan nach einer Neuinstallation wieder hergestellt?
    zB: User / Chill / Kick / Thin?

    Hat das mal einer probiert?
    ---
    Und unter windows7 im Verzeichnis:
    \users\yourname\AppData\Local\Native Instruments\Maschine

    Ich habe mal aus spass die datein in dem Ordner geloescht, dannach wurde die Library neu gescannt , aber meine Tag Struktur war noch vorhanden welches indiziert das sie wo anders gesichert ist.
     
  9. volkan1980

    volkan1980 New Member

    Messages:
    4
    Genau so sieht es aus! Obwohl man was löscht taucht es wieder auf!
    Das alles ist wohl über service center irgendwo bei denen gespeichert!

    Uch habe maschine erst über mac laufen gehabt!
    Als ich es zum ersten mal bei windows instalierte war auf ein mal die gleiche libary wie auf dem mac!

    Das ist doch heftig oder?
    Woher sollte mein windows sonst wissen was bei meinem mac drauf war!
     
  10. daslicht

    daslicht NI Product Owner

    Messages:
    394
    Ok ich habe gerade mal nen paar tests durchgefuehrt.
    Die MadchineDB ist unnoetig zu sichern.

    Wenn man ienen Sound in Datenbank importiert werden die Metadaten (Tags) in die Samples direkt injiziert.

    Oefnet man zB ein Sample das Importiert wurde in einem Texteditor kann man folgede XML Struktur am ende des Samples Finden:


    <soundinfo version="400">

    <properties>
    <name>wind</name>
    </properties>

    <banks>
    <bank>Effects</bank>
    </banks>

    <attributes>
    <attribute>
    <value>Airy</value>
    <user-set>GB.SubType</user-set>
    </attribute>
    <attribute>
    <value>Nature</value>
    <user-set>GB.Type</user-set>
    </attribute>
    </attributes>
    </soundinfo>


    Bei Starten checkt Maschine ob ein MaschineDB file vorhanden ist wenn nciht werd der UserLibrary ordner erneut gescannt.
    werden dort Samples gefunden die Metadaten enthalten, werden diese automatsich zur Datenbank hinzugefuegt.
    ---
    Wie die gleiche Library ? Ich habe Maschien aucg auf meinem Mac installiert und da war nix zu sehen von meinem PC.

    Ich probier mal das File mit den Injizierten Metadatan in den User Ordner von meinem Mac zu packen , mal gucken ob er die erkennt .
    ---
    @volkan1980:
    Also das mit dem Speichern im Service Center wuerde ich gar nicht so schlecht finden (wenn es so waere) :)
    Quasi niCloud :)
    ---
    Danke Fuer die Hilfe ! diese Info hat mir geholfen.
     
  11. Alex Militzer

    Alex Militzer New Member

    Messages:
    11
    Das Einzige, was ich zugeben kann und werde ist, dass ich mit der Library bisher keine Probleme hatte. Nutze die Maschine momentan aber auch eher nur als Live Controller. Nichts für Ungut.

    Das Service Center kann man über einfache Registry Einträge/Löschungen auch ganz schnell aufräumen, falls das Center mal Mucken macht.
     
  12. Faderific

    Faderific New Member

    Messages:
    16
    Ich hab ganz ähnliche Probleme bei Maschine auf meinem Macbook Pro. Meine importierten Drum-Samples bleiben strukturell genau so, wie ich es wollte (im Bild: FL Samples). Doch nun ist mir aufgefallen, dass die hauseigenen "Drums" total ungeordnet und die "Type"-Inhalte wie Kick und Snare teilweise gelöscht sind. Durch Rescan und Löschung der entsprechenden Daten unter library/application support/NI/maschine kam zumindest der Type "Snare" zurück. In dem befindet sich allerdings nur der Sound "Bongo Gold", was auch absoluter Quatsch ist. Kicks sind nachwievor verschwunden und nur abrufbar, insofern man lediglich die Bank und keine Types/ Subtypes auswählt.

    Hat damit jemand Erfahrung? Weiß nicht was ich jetzt noch tun soll. Kann doch nicht sein, dass das hauseigene Struktursystem so unzulänglich läuft :-(

    Hier sieht man die Problematik nochmal auf einem Screenshot: Bitte klicken und ansehen
     
  13. strg+v

    strg+v NI Product Owner

    Messages:
    175
    sültsam, hast du beim editen mal ein häckchen abgewählt?
    öffne mal eine der maschinen-snares in nem text-editor und scroll ganz nach unten. du solltest u.a. diese zeile dort finden <value>Snare</value>

    falls nicht, hast du dir wohl (wie auch immer) die metatdaten in den samples zerschosssen und da hilft wohl nur neu installen (zumindest den content.)
     
  14. Faderific

    Faderific New Member

    Messages:
    16
    Value ist hier "Digital":

    <properties>
    <name>Snare Handy</name>
    </properties>

    <banks>
    <bank>Drums</bank>
    </banks>

    <attributes>
    <attribute>
    <value>Digital</value>
    <user-set>GB.SubType</user-set>
    </attribute>
    </attributes>

    </soundinfo>
    ________________________

    Ich kann mich nciht mehr ganz genau erinnern wie es am Anfang war, aber ich habe den Eindruck das Subtype und Type ohnehin vertauscht wären... Wie kann ich den Content denn neu installieren, wenn das mein Problem löst? Zerschießt es dann meine Projekte, bzw. muss ich alles neu zuweisen?
    Danke für die Hilfe!
     
  15. volkan1980

    volkan1980 New Member

    Messages:
    4
    Ich hab ganz ähnliche Probleme bei Maschine auf meinem Macbook Pro. Meine importierten Drum-Samples bleiben strukturell genau so, wie ich es wollte (im Bild: FL Samples). Doch nun ist mir aufgefallen, dass die hauseigenen "Drums" total ungeordnet und die "Type"-Inhalte wie Kick und Snare teilweise gelöscht sind. Durch Rescan und Löschung der entsprechenden Daten unter library/application support/NI/maschine kam zumindest der Type "Snare" zurück. In dem befindet sich allerdings nur der Sound "Bongo Gold", was auch absoluter Quatsch ist. Kicks sind nachwievor verschwunden und nur abrufbar, insofern man lediglich die Bank und keine Types/ Subtypes auswählt.

    Hat damit jemand Erfahrung? Weiß nicht was ich jetzt noch tun soll. Kann doch nicht sein, dass das hauseigene Struktursystem so unzulänglich läuft :-(

    -----------------------------------------------------------------------------------------------


    GENAU SO SIEHT ES AUS!

    das geht mir sowas von auf die nerven das ich kein lust mehr drauf habe!
     
  16. Alex Militzer

    Alex Militzer New Member

    Messages:
    11
    Bin kein Mac-User, kann dir also eventuell nur teilweise helfen:

    Suche folgende Dateien in home\Library\Application Support\Native Instruments\Maschine

    maschinedb
    maschinebdLock
    maschinedb_mk2
    maschinedb_mk2Lock
    User.kad

    lösche sie und starte Maschine neu. Deine Datenbank wird dann neu aufgebaut.
     
  17. Faderific

    Faderific New Member

    Messages:
    16
    @Alex Militzer: Wie ich schon eingangs erwähnte, habe ich das bereits probiert, vergebens. Es hat mich bei der Lösung des Problems leider nicht weiter gebracht.
     
  18. strg+v

    strg+v NI Product Owner

    Messages:
    175
    @alex:

    wenn die tags in den samples zerschossen sind, wie soll das denn funzen? die DB überschreibt doch nicht die samples, selsbt wenn es nur metadaten sind. wäre mir jedenfalls neu.

    @fader:

    falls du den content neu installst: ich würde den alten factory ordner (erstmal) nicht löschen sondern nur umbenennen. dann den content erneut AND DEN SELBEN platz, mit dem gleichen namen hininstallen, in maschine rescannen und mal schauen.
    ich weiss nicht wo du deine eigenen samples und projekte, etc. geparkrt hast - ich hoffe mal nicht im factory-ordne, falls nicht musst du die händisch wieder reinkopieren.

    proboiers mal so, sollte funzen.

    so richtig userfreundlich, transparent und ausgereift ist das ganze aber nicht, da stimme euch zu.
     
  19. Alex Militzer

    Alex Militzer New Member

    Messages:
    11
    Ich frage mich, wie man es denn schafft, die Tags in den WAV-Files ungewollt zu verändern. Komische Sache.
     
  20. daslicht

    daslicht NI Product Owner

    Messages:
    394
    ja, macht man das bitte,

    Um so mehr Infos Ihr uns bereitstellt ,
    um so mehr Klarheit finden wir alle !

    Um so besser koennen wir einander helfen.