Maschine standalone - Mischpult sinnvoll?

Discussion in 'MASCHINE' started by Supercreative, Feb 17, 2015.

  1. Supercreative

    Supercreative NI Product Owner

    Messages:
    1,938
    Hey Maschinen!

    Bin im Mixen noch recht neu und ahnungslos.
    Bis jetzt habe ich Maschine standalone genutzt und alles in der Maschine software (aktuelle Version) zusammengemischt.
    Ich habe ein kleines Homestudio (Desktop) für die Produktion von elektronischer Musik (Deep House, DnB, Ambient).
    Hierzu nehme nur gelegentlich Vocals auf. Dazu steht mir auch ein Audiointerface (Focusrite Saphire pro 24 DSP) zur Seite.
    Das recording von akustischen Instrumenten ist mittelfristig NICHT geplant.

    Nun möchte ich ein Schritt weiter gehen.
    Ich habe mir vorgestellt, dass es sinnvoll sein könnte ein richtiges Mischpult in das Setup zu integrieren.
    Vielleicht ist es praktisch möglich, die Level der Groups und / oder Sounds auf die Fader / Knobs des Mischpultes zu packen,
    im diese besser "greifen" zu können.
    Weiterhin dachte ich mir das Mischpult für eine Liveperformance einzusetzen, um so diverse Sounds und Effekte in den Mix hineinzufaden.

    Das Kernproblem für mich besteht nun darin, dass ich keinen Schimmer habe, ob ein Mischpult dafür Sinn macht.
    Besser noch: Was wäre bei einem Kauf wichtig und sinnvoll und was nicht?
    Was ist bei der Nutzung eines Mischpultes (kleines Budget) möglich und was nicht?
    Vielleicht habt Ihr ja sogar Kaufempfehlungen für mich.

    Hoffe Ihr könnt mir mit Euren Erfahrung weiterhelfen.
     
    Last edited: Feb 17, 2015
  2. roboto

    roboto NI Product Owner

    Messages:
    142
    Meinst du ein richtiges Mischpult um externe Geräte anzuschliessen oder nur einen Mixer-Controller für Software?
     
  3. Supercreative

    Supercreative NI Product Owner

    Messages:
    1,938
    Naja, so wie ich es beschrieben habe. :D
    Nun, jetzt bin ich schon mal ein wenig schlauer.
    Ich google mal nach nem mixer-controller. :thumbsup:
     
  4. roboto

    roboto NI Product Owner

    Messages:
    142
    Hast du die Maschine Studio?
     
  5. Supercreative

    Supercreative NI Product Owner

    Messages:
    1,938
    nein. leider nicht. habe die mk2.
    habe mir aber gedacht, man könnte nun parallel mit mixer und maschine-standalone ohne DAW nutzen...
    ...also mit nem mixer-controller :D:D:D
     
  6. roboto

    roboto NI Product Owner

    Messages:
    142
    Dann wird es schwierig. Der Mixer der Maschine Software lässt sich leider nicht mit Midi Controllern steuern. Das klappt in der Regel nur in DAWs wie Logic, Cubase,etc.
     
  7. roboto

    roboto NI Product Owner

    Messages:
    142
    Die MASCHINE STUDIO hat eine Mixer-Page. Eine Übersicht aller Kanäle. Mit den 8 Reglern darunter kann man zumindest direkt die Lautstärken und das Panorama einstellen. Das hilft dir aber leider auch nicht weiter.
     
  8. Pesict

    Pesict NI Product Owner

    Messages:
    600
    Jupp, etwas was mich tierisch nervt...
    Ich hab hier ne Korg nanoKontrol2 und die ist ja mehr als geeignet um dies durchzuführen - aber nein. :(

    Um Maschine im Standalone mit einem analogen Mischpult zu nutzen erfordert wiederum ein Audiointerface was bis zu 16 Ausgänge kann, und die beiden kosten echt gutes Geld :(

    Alternativ dazu könnte man mit virtuellen Kanälen arbeiten (viel Erfolg) was aber wahrscheinlich auch noch mehr performance kostet als gewollt.

    Pick your poison...
     
  9. roboto

    roboto NI Product Owner

    Messages:
    142
    Man kann schon CC Regler auf die Lautstärke legen. Nur müsste man das natürlich bei jeder neuen Group händisch machen.
     
  10. roboto

    roboto NI Product Owner

    Messages:
    142
    Ein Umweg über ein analoges Mischpult ist auch nicht wirklich fein.
     
  11. Pesict

    Pesict NI Product Owner

    Messages:
    600
    Jupp - eher ein Rückschritt...

    und das mit der CC ist möglich - zwar mit schmerzen verbunden, aber machbar :D
    Mir wäre es lieber wenn man mehr mit anderen Controllern machen könnte, als NI uns ermöglicht...
    Verstehe nicht warum das so dermaßen eingeschränkt ist.
    Wir haben ja Geld für die Software und Hardware gelöhnt, also sollten wir auch mehr damit anstellen können, als uns vorgegeben wird.
    DIES ist jedoch ne Grundsatzdiskussion, und bringt leider nix, da solche Vorschläge nicht angenommen werden...

    nun, was bleiben noch für alternativen um dies umzusetzen?
     
  12. roboto

    roboto NI Product Owner

    Messages:
    142
    Ich denke dass bei NI die Unterstützung von externen Controllern eher eine geringe Priorität hat. Die müssen ja auch Hardware verkaufen und haben deshalb ihre Software damit eng gekoppelt. Ich behaupte aber nicht dass sie es mit böser Absicht so machen! Das ist halt ihre Philosophie dahinter. Eine bessere Controller Unterstützung müsste man ja auch erst mal durchdenken und anständig umsetzen. Die gängige Methode mit CC existiert ja schon.

    Alternativen? Eventuell MASCHINE STUDIO oder ein kompletter Wechsel der Software/Hardware. Was anderes fällt mir leider nicht ein.
     
  13. Supercreative

    Supercreative NI Product Owner

    Messages:
    1,938
    Ja, dass ist echt schade. Hab es parallel im englischen Teil des Forums gepostet. Da hat man mir das schon mitgeteilt. Grrr....:(

    Naja, für einen Live-Mix schon gut brauchbar. Zumal man beim Studio-Controller recht schnell über den Mix-Button dahin kommt, wo man hin möchte. Und mit einem wiederholten Tap auf den Button ist man wieder im Plugin und könnte wild Effekte steuern.
    Hätte halt nur gerne Fader genutzt und noch gleichzeitig am EQ herumgedreht. Ich glaube dafür müsste ich wirklich Maschine in Logic einbinden.
    Hab jetzt schon wieder Angst davor... :D:D:D:thumbsdown:.
    Für einen Livemix in Maschine kann ich mir schön alle Szenen mit den Groups, Sounds und Plugins vorbereiten. Später kann ich dann im Mix die gewünschten Szenen antriggern. Weiß jetzt noch gar nicht, wie es mit Logic funktioniert.:cool:

    Jau. Das ist echt Müll. Das mit der Soundkarte lass ich mal lieber. Wäre mir auch viieeel zu umständlich. Bin da eher für eine einfache Lösung.
    Also was für Faule... :p:D

    Wie jetzt?! Geht das doch? Ich hatte mir das so in etwa gedacht: Irgendeinen analogen Mixer (da kenn ich mich nicht aus) und dann per MIDI-Routing die Group und / oder Soundlevels ansteuern. Zusätzlich noch so Spielereien wie Panning, EQ und FX. Die Fader wären damit auch da ;).
    Denke dafür müsste dann Logic als DAW bei mir doch in die Bresche springen. :eek:
    Vielleicht steh ich aber auch komplett auf dem Schlauch was die Terminologie der Mischer betrifft?! :confused::confused::confused:
    Wie gesagt: Für mich Neuland - aber die Idee ist da! :D:D:D

    Das mit NI sehe ich auch so. Wäre ja sonst auch konträr zum eigenen System.
    Maschine STUDIO ist diesbezüglich schon supi. Habe meinen MK2 aber erst knapp ein Jahr und wollte jetzt nicht unbedingt gleich wieder umsteigen.
    Vielleicht sollte ich auf die nächste Modellreihe warten. :cool::rolleyes::rolleyes::thumbsup:

    Grundsätzlich ist das alles kein "Riesenproblem" für mich. Bin noch mitten in einer steilen Lernkurve, was Musikproduktion betrifft.
    Ich sollte mich mal mehr mit dem Produzieren als mit dem Organisieren beschäftigen :D:D:D

    Wenn Ihr jedoch Ideen habt... ich bin immer ganz Ohr! ;):thumbsup::thumbsup::thumbsup:
     
  14. roboto

    roboto NI Product Owner

    Messages:
    142
    Wenn du eh von einem fertigen Set sprichst dann könntest du die CCs nachträglich deinen Spuren zuweisen. Einfach unter "Automation" auf "Learn" Klicken und den dazugehörigen Midi-Controller Regler bewegen. Persönlich finde ich den Aufwand überschaubar.

    [​IMG]

    Auch ein EQ (und fast jedes Plug-In) liesse sich so steuern. Man muss halt diese Arbeit händisch tätigen.

    [​IMG]
     
    Last edited: Feb 19, 2015
    • Like Like x 2
  15. roboto

    roboto NI Product Owner

    Messages:
    142
    So funktioniert das übrigens ähnlich auch in Logic und in jeder anderen DAW. Allerdings verfügen richtige DAWs oft über die Möglichkeit weiterer Steuerungsmöglichkeiten. Z. B. Mackie Control oder HUI. Da erkennt der entsprechende Controller die Spuren etc. automatisch. Mackie Control oder HUI wird aber von der MASCHINE Software nicht unterstützt.
     
  16. Pesict

    Pesict NI Product Owner

    Messages:
    600
    Danke Herr Cyberman, du kamst mir zuvor mit der "Anleitung" :D

    ja, is bissle traurig, das das nicht ganz so komfortabel tut wie es könnte.
    Auf der anderen Seite wäre das swappen vom MK2 auf Studio gar nicht so doof.
    Der is mir bloß ein wenig zu groß (sagte der S8-Neuling....)
     
  17. Supercreative

    Supercreative NI Product Owner

    Messages:
    1,938
    Ja Roboto... Danke! Haste gut hinbekommen. :);););):thumbsup::thumbsup::thumbsup:
    Nun die entscheidenden Fragen, da ich ja von MIDI und Mischpulten keinen Schimmer habe:

    a) Wo ist das Limit (außer der "händischen" Einstellungen)?
    b) Die getätigten Einstellungen werden dann auch so gespeichert oder?
    b) Hat das was mit den Routingeinstellungen (siehe Foto)?
    c) Welche Art von Mischpult könnte man dafür einsetzen? Gibt es hier Einschränkungen?

    Bildschirmfoto 2015-02-19 um 19.38.09.png

    Werde mir genau überlegen (Preis / Leistung), was sinnvoller ist: Mixer oder STUDIO.


    Grüßle
     
  18. Pesict

    Pesict NI Product Owner

    Messages:
    600
    also wenn die hardwarechain so aussieht: Maschine -> Audio Interface -> Mixer -> PA dann kannst du zwar mit dem analogen Mischpult nur die Kanäle modifizieren, die du auch tatsächlich hast. :( Und nachdem du nur einen Stereo-Ausgang hast, kannst du nicht mehr per Mixer "steuern".

    da ich - wenn ich es richtig verstanden habe - mit der Maschine Studio am "Mixer-Screen" alle einzelnen Gruppen und Slots bedient werden können, kannst du dir ein Mischpult sparen. Wieder ein Grund auf die Maschine Studio zu gehen :D

    Oder ein fettes Interface holen und dann noch ein genauso teueres Mischpult dazu /bwahahahaha :D
     
  19. Supercreative

    Supercreative NI Product Owner

    Messages:
    1,938
    Irgendwie stehe ich voll auf dem Schlauch. Was meinst Du mit "einem" Stereo-Ausgang?
    Bei mir hängt das Firewire-Inferface am Mac. Ebenfalls am Mac hängt Maschine (USB).
    Ich denke das ist auch Standard, oder?

    Beziehst Du den Stereo-Ausgang dann auf das Interface, wenn das Mischpult dan am Interface hänge? :eek::confused::confused::confused: Sorry. :D
    Hab ja gar keinen Schimmer, was es da noch so für Möglichkeiten gibt.

    Was den Maschine STUDIO-Screen betrifft, bin ich mir ziemlich sicher, dass du mit dem Mix-Button direkt Zugriff auf die Groups hast.
    Demnach solltest Du mit den Buttons darüber in die Group-Ebene "infiltrieren" können, so dass dann alle Sounds der jeweiligen Group vor sich hat.
    Parallel hast Du natürlich noch den üblichen Mixer-View auf dem Display Deines Rechners (der dann fast überflüssig ist).
    Bin mir nur nicht sicher, ob bzw. wie man im Screen durch die Groups bzw. Sounds blättern kann, da ja "nur" 8 Regler zur Verfügung stehen.
    Bildschirmfoto 2015-02-19 um 20.07.22.png Bildschirmfoto 2015-02-19 um 20.08.55.png
    Hab gerade gesehen, dass die oberen Buttons fur Mute & Solo vorgesehen sind.
    Bildschirmfoto 2015-02-19 um 20.19.05.png

    Hier auch noch mal ein schöner Link (STUDIO gefällt mir immer besser):
    http://www.google.de/imgres?imgurl=...=1025&page=2&start=19&ndsp=20&ved=0CHwQrQMwHA
     
  20. Supercreative

    Supercreative NI Product Owner

    Messages:
    1,938
    Habe gerade mein AKAI MPK mini aus der Ecke gekramt.
    Wie kann ich nun die Knobs in Maschine mappen?
    Gemäß Roboto´s "Anleitung" tut sich da noch nix. :(
    Bildschirmfoto 2015-02-19 um 20.47.04.png
    MIDI ist auch noch so eine Riesenbaustelle auf meinem Grundstück. Mit CC und ProgChg und dem ganzen HOKUS POKUS.