production mit Maschine 2.0

Discussion in 'MASCHINE' started by frankydeluxe, Feb 21, 2014.

  1. frankydeluxe

    frankydeluxe Forum Member

    Messages:
    47
    Hallo alle miteinander
    Mich würde mal interessieren wie eure Erfahrungen im Umgang mit Maschine sind ? Mit dem Update auf 2.0 ist meiner Meinung Maschine mehr zur vollwertigen DAW geworden , und ich persönlich arbeite immer mehr mit Maschine im Stand alone Betrieb, in der alten Version 1.8.2 habe ich sie noch mehr in Ableton eingebunden, aber ich finde wenn nicht gerade Vocal recordings anstehen, reicht mir Maschine als DAW. Und ich sehe mittlerweile kaum noch einen Sinn darin Maschine nur als Plug in zu benutzen. Grüsse aus Solingen FrankyDeLuxe
     
  2. The Sarge

    The Sarge NI Product Owner

    Messages:
    480
    schön, daß Du erkannt hast, was Maschine ist :D
    und Vocals kannst natürlich auch mit Maschine benutzen, schneiden, einbinden usw.
     
  3. frankydeluxe

    frankydeluxe Forum Member

    Messages:
    47
    Ist mir schon klar das ich Vocals als Samples in Maschine einbinden recorden slicen und wat weis ich, aber ich dachte jetzt mal eher an Vocal Strophen, backing Chöre usw. Quasi Chart kompatibel produzieren, da must du dann schon mal ne zweite DAW zur Hilfe nehmen. Ansonsten habe ich an dem ganzen Konzept Maschine nichts auszusetzen, und das obwohl ich eher aus der Erz Old scool Schublade komme, ich bin Gitarrenlehrer&Ableton Instructor, aber Maschine hat mir mal eine ganz andere Sichtweise auf das :) Knöpfchendrücken vermittelt
     
  4. Supercreative

    Supercreative NI Product Owner

    Messages:
    1,920
    Erfahrungen mit Maschine... schön wär`s.
    Hab da noch keine... i have to study this ****. :cool:
    Die Erfahrungen anderer würde mich aber auch sehr interessieren.
    Finde die Software von Maschine etwas umständlich. Wahrscheinlich aber nur deswegen, weil ich sie noch nicht gut genug kenne.
    Hab mich gerade mit Logic Pro X angefreundet. Die DAW gefällt mir sehr gut.

    Grüße
    SC
     
  5. The Sarge

    The Sarge NI Product Owner

    Messages:
    480
    wie ihr eventuell schon gemerkt habt, geben hier immer nur die gleichen 2-4 Leute Antworten, weil der deutsche Teil des NI-Forums halt sehr wenig gepostet wird
    viele Antworten findet ihr im englischen Forum (ihr könnt doch english)
    ansonsten kann ich Euch das Recording.de-Forum empfehlen, da sind mehrere Leute, die auch die Maschine haben und dort sind alle sehr hilfsbereit
     
  6. frankydeluxe

    frankydeluxe Forum Member

    Messages:
    47
    Ja das ist ebene das Problem beim laufen lernen, manchmal fällt man hin, Spaß beiseite sich mit zwei Software Produkten gleichzeitig zu beschäftigen die so unterschiedlich sind wie Logic und Maschine bringt dich nicht wirklich voran. Es macht zwar Sinn Maschine in Logic als Au plugin zu nutzen, aber Logic Pro X hat durch den neuen Studio drummer schon so viel aufregendes neues auf dem Drum Sektor zu bieten, um da alle Möglichkeiten aus zu loten brauchst du schon was Zeit, aber Maschine 2.0 hat auch sehr sehr viel neues und aufregendes. Ich würde mich erst einmal auf eine Software beschränken, und da mal das komplette Tutorial durcharbeiten, alles was du dann dabei lernst, bringt dich dann bei der zweiten software automatisch schneller ans Ziel, vieles überschneidet sich, wenn du erst den Grundsätzlichen Arbeitablauf verinnerlicht hast kannst du vieles auf die andere Software übertragen, zB.FX routing und side chaining, wann setze ich Kompressoren ein. Also bei aller Ungeduld besser ein Bein vor das andere setzen,
    Gruss aus Solingen FrankyDeLuxe
     
  7. The Sarge

    The Sarge NI Product Owner

    Messages:
    480
    kann mich da nur komplett dem Franky anschliessen!
     
  8. Supercreative

    Supercreative NI Product Owner

    Messages:
    1,920
    Hiho,
    naja mit Logic bin ich schon warm geworden.
    Mit FX-Routing und Sidechains muss ich da allerdings noch einiges nacharbeiten. Da fehlt noch Praxis.

    Werde jetzt allerdings bei Maschine bleiben. Da gibt es noch genug Baustellen. :D:D:D
    Bin hier aber schon um einiges weiter. Langsam klingt es. :thumbsup::thumbsup::thumbsup:

    Grüße
    SC
     
  9. Holger H.

    Holger H. New Member

    Messages:
    8
    Mein Problem ist es, dass ich die Maschine Software (bin noch auf 1.8) irgendwie gar nicht ansprechend finde..
    Das ist auch der Grund, wieso ich sie von Anfang an gemieden habe und in Cubase eingebunden habe.

    Habe mir aber auch schon paar Videos über die 2.0 angeschaut und muss sagen, dass rein optisch vieles verändert worden ist. Irgendwie siehts jetzt "moderner" aus, jedoch kann ich mir die Software nicht als DAW Ersatz vorstellen, da es doch alles für den Live bzw. Maschine betrieb konzipiert wurde. Zumindestens macht es den Anschein. In Verbindung mit der neuen Maschine Studio bestimmt wieder weitaus reizender.

    Werd nicht warm mit der Melodie Erstellung per Pattern. Keyboard einbinden geht zwar quasi automatisch, aber dann immer wieder die Audio In- und Outputs des Interfaces umstellen? Hm.. Ich weiß nicht. Ich bin ein Freund von "aufmachen und es funktioniert" und so müsste ich jedes mal umstellen, da mein Interface leider nur einen Ausgang hat. Wird wohl die nächste Investition.

    Als Plug-In ist sie auch ganz nett, jedoch ist dort der Nachteil, dass nicht alle Funktionen unterstützt werden.

    Lohnt es sich wirklich auf 2.0 zu updaten? Sind ja "immerhin" 99€. Hab mir letztens erst die Komplete 9 Ultimaten Edition gekauft und weiß nicht, ob ich jetzt noch mehr ausgeben möchte...

    Desweiteren bekomme ich es einfach nicht hin, dass es in Logic so läuft, wie es in Cubase lief.


    @frankydeluxe:

    Schöne Grüße aus Hilden, du "fast-Nachbar" :)
     
  10. mechanik meat

    mechanik meat Account Suspended

    Messages:
    118
    maschine 2

    auser midi import und sidechain ist doch nix neues bzg. daw
    vieles wurde verschlechtert in der software-workflow etc
     
  11. frankydeluxe

    frankydeluxe Forum Member

    Messages:
    47
    Also da muss ich mal ganz klar widersprechen mit dem update auf Maschine 2.0 hat sich gerade unter der Haube sehr sehr viel getan. Multi core Unterstützung ist nur mal eins der Drumsynt ist auch nicht zu vergessen, die ganze Engine ist stark überarbeitet worden, wenn ich zum Beispiel ältere 1.8 Projekte in 2.0 öffne liegt die tatsächliche Systemlast deutlich unter den werten von 1.8 das heist bessere RAM Ausnutzung wenn du Grosse Datein aus Kontakt oder Batterie benutzt. Das sind mal nur ein paar Bonbons. Das andere ist die Qualität einer Software sollte man nicht unbedingt von der Farbgestaltung abhängig machen, über Geschmäcker lässt sich nicht streiten, und die Industrie unterliegt da so ihren Trends, vor 10 Jahren war es blau, heute grau, und morgen vieleicht rosa? Wer weis das schon. Fakt ist für das wofür Maschine gebaut und entwickelt wurde ist sie State of the Art.
    Grüsse aus Solingen FrankyDeLuxe (Holger wir können uns ja mal treffen)
     
  12. Fabian Gonzales

    Fabian Gonzales New Member

    Messages:
    1
    Ich bin seit ca. 2 Tagen, glücklicher und stolzer Besitzer der Maschine. Ich versuche mich seitdem täglich in die Software 2.0 einzuarbeiten. Ehrlich gesagt hab ich keine Vorerfahrungen mit Maschine, jedoch einige wenige in Ableton. Ich komme bei der Einarbeitung in Maschine sehr schnell an einem CPU Grenzen, sodass der Ton abricht und kein Signal mehr an meine Boxen kommt. Bei einer vollen, selbst erstellten Group die ich abspeichere und in einem anderen Projekt wieder laden möchte, komme ich zusammen mit einer zweiten Group zu 50+% CPU Auslastung. Ist das Normal? Außerdem komme ich sehr schnell an die Grenzen des CPU wenn ich wenige Sounds lade. Dabei hauptsächlich bei mehreren Scenes (ca. 8-10 Scenes). Mich würde sehr interessieren ob das so stimmt oder ich bei meiner PC Leistung mehrere DAW´s benützen soll? Oder bringt das nichts?

    Ich bin kompletter Anfänger mit den Umgang mit Pads. Ich würde mich sehr über nützliche Einsteiger Tipps freuen.
    Ich hoffe ihr könnt meine unerfahrene Nutzung der Fremdwörter der Tontechnik verstehen. :p
     
  13. mechanik meat

    mechanik meat Account Suspended

    Messages:
    118
    der drumsynth is nur ein plugin
    multicore ist nur pc kram
    der sequencer hatt sich nicht verbessert
    der workflow mit den patterns und scenes ist softwäreseitig extrem lahm geworden
    die timeline ansicht ist wirr
    . wo ist das pattern äh die line äh die scene usw. jedesmal
    pattern sind im menü versteckt und verdecken die übersicht des editors
    anstatt offen darzustellen wie früher fürs arrangieren vergleichen kopieren wechseln etc
    also der workflow ist wirklich übelst geworden
    nix mit intuitive und so
    ich bin deshalb bei 1.8 zurück
    es ist wirklich verschlimm bessert
    und das sehe nicht nur ich so
     
  14. frankydeluxe

    frankydeluxe Forum Member

    Messages:
    47
    Hallo ich denke eine grundsätzliche audio und midi Optimierung deines Systems und vor allem die richtigen software Einstellungen in der Maschine 2 software bringen dich weiter, du schreibst du kennst dich mit Ableton aus, dann weist du hoffentlich wie mein sein Audio/MIDI interface richtig einstellt(MIDIloop-Latenz) AUDIOBUFFER USW. Und Maschine so einstellen das sie immer im64Bit Modus startet vorausgesetzt du benutzt 64Bit und nenn multicore Prozessor. Dann sollte sich das mit der Systemauslastung auch bei grösseren Projekten im Rahmen halten, die einzige mir bekannte Ausnahme ist wenn du über Maschine zu viele Kontakt oder Batterie Sampels aufeinmal lädst. Denn seit Maschine 2 ist es ja nun auch möglich mehr als nur 8 Group zu benutzen und da können Projekte dann auch mal extrem aufwendig werden, damit das Reibungslos klappt erst einmal System optimieren,alle Häkchen an die richtige Stellen machen, und wenn du Musik am Pc oder Mac machst stell alle unnötigen Hintergrund Dienste ab.
    Grüße aus Solingen FrankyDeLuxe
     
  15. frankydeluxe

    frankydeluxe Forum Member

    Messages:
    47
    Hi woher haste deine Halbwahrheiten bzw. Unkenntnis?
    Möchte auf dein Statement gar nicht näher eingehen ob 1.8 oder 2.0 das ist Wurst mir scheint du hast dir den Workflow nicht richtig erarbeitet, und das Konzept hinter Maschine passt vielleicht nicht zu deiner Arbeitsweise, dann verkaufe Sie.
    Das ist hier nämlich keine Meckerecke sonder ein Forum wo man sich Hilfe holen kann oder über Projekte diskutiert. Wenn dir 2.0 nicht gefällt beschwere dich bei NI.
    Grüße aus SG-FrankyDeLuxe
     
  16. mechanik meat

    mechanik meat Account Suspended

    Messages:
    118
    bist du sicher ,das dass hier nicht von ni ist ?

    das einzige was hier halbwahr ist,ist die groovebox maschine selber
    gemessen an normalen grooveboxen und gemessen an dem was anforderungen sind ,
    um professionelle musik sämtlicher popular musik zu machen.

    ein paar kleine grosse verbesserungen sind wirklich notwendig
    dafür sollte mann auf jeden fall meckern -was sonst
    das habe ich auch schon oft genug gesagt
    wenn einer ahnung von musik hatt brauch manns auch nicht erklären
    aber ni hatt keine ahnung von musik arrangieren und groove

    die sind nunmal nur ne sound schmiede
    und wissen nicht worauf es ankommt
    der ansatz ist gut ,aber es bleibt stecken seit 3 jahren
    der typ verändert nur die grafik weil er gerne bilder malt
    und verschlimmbessert ständig unwissend die workflow oberfläche
    so das mann sich vorkommt als wenn mann einen ordner durchsuchungs-wettbewerb machen soll
    deren ratgeber sind einfältig auf wenige aspekte von musik fixiert.


    bei standart kommt es eben nicht auf individuelle wünsche an
    genau..
    auserden kann man mehr geld durch expansions verdienen
    das ist es besser wenn mann mit den sachen nicht zu ende kommt oder tiefer geht ins geschehen
    das scheint auch ein grund für die ignoranz zu sein
    solange die kasse stimmt ,wen interresierts
    nun ja ..
    es sind so ungefähr 7 grundsachen damits ein cooles proffesionelles werkzeug wäre
    die hier fehlen .

    aber ich denke
    die request liest ni überhaupt nicht
    ich würde auch keine 5000 requests lesen
    das ist ne beruigungs tablette für die user -
    wenn mann nur bling blong loop macht und aneinander hängt unorganisch ..
    oder nur die mute taste drückt ,dann reicht das
    das gibs aber auch für 5 cent woandertst .

    mal abgesehen von den neuen midi geschichten und den steuermöglichgkeiten in 2-1war die 1.8 in ihrer einfachheit allerdings mehr forward
     
    Last edited: May 6, 2014
    • Like Like x 1
  17. deadly.studio

    deadly.studio NI Product Owner

    Messages:
    34
    Definitiv klare Worte, aber es kommt mir mittlerweile auch so vor.
    Ich würde mich eigentlich als Hobby Musiker bezeichnen aber von den Anforderungen die ich Stelle, und NI Software egal ob 1.8 oder 2. irgendwas nicht erfüllen kann, sollte ich mich wohl eher an den semi Pro bis pro Platz in der Mitte des Zimmers positionieren an statt in irgend ner ECKE!

    Wenn das so so ne tolle Software Schmiede ist wieso verkraftet das Programm dann die eigenen Vst´s in mehreren Instanzen nicht?
    CPU Auslastung unverschämt hoch bei Nutzung mehrerer Plugins. zum richtig Musik Produzieren muss man sich wohl echt was anderes suchen!
     
  18. Paule

    Paule NI Product Owner

    Messages:
    4,759
    Hm .. da war vor knapp 5 Jahren. Mit ner i9 cpu ist jetzt wohl mehr drin?
     
  19. deadly.studio

    deadly.studio NI Product Owner

    Messages:
    34
    Das ist ne gute Frage. Bei mir scheint das nicht der Fall, wenn das so sein sollte das neue Prozessoren besser handeln. Wie kann es dann sein das meine Maschine in der Aktivitätsanzeige 300% usage hat und die Tatsächliche CPU Auslastung nur 25% ist!? (6core Intel XEON)
     
  20. Paule

    Paule NI Product Owner

    Messages:
    4,759
    Ist das i5 oder i7?