1. We're currently conducting systematic tests with the release version of macOS 11 (Big Sur) in order to offer full compatibility of our products as soon as possible. You can find our latest compatibility status - here


    Please note that although announced at the same time as macOS Big Sur, Apple Silicon processors are an independent release with separate compatibility concerns for NI products. Compatibility with macOS Big Sur will not yet ensure compatibility with Apple Silicon processors. At the moment, Native Instruments products are not supported on computers with Apple Silicon processors. Read more - here

    Dismiss Notice

Songs bewerten per Shortcut? + Stripe-Anzeige "sec"?

Discussion in 'TRAKTOR' started by MarcMont, Jan 21, 2014.

  1. MarcMont

    MarcMont New Member

    Messages:
    7
    Hallo Zusammen!

    Ich habe in den Docs nichts finden können, vermutlich geht es daher nicht...aber vielleicht ja doch :) ist es möglich Songs in seiner Trackliste per Tastaturkürzel zu bewerten? Das fände ich deutlich besser als immer mit der Mouse den einzelnen Stern anpeilen zu müssen? In der Liste der möglichen "Aktionen" für eigene Tastaturkürzel konnte ich leider nichts finden...

    Weiterhin frage ich mich ob es möglich ist die Stripe-Anzeige von "bars" auf "Sekunden" zu ändern? Bei Mouse-Over in der Stripe anzeige wird ja der/die/das entsprechende "bar" angezeigt. Ich fände es sehr hilfreich, wenn man diese Anzeige auf Sekunden umstellen könnte, um anhand der Wellenform ablesen zu können, wann z. B das Outra eines Tracks startet und den neu reinzumixenden Song zeitlich passend starten lassen zu können. Wenn man alles Songs kennt ist das nicht so das Problem, aber bei neuen und unbekannten Stücken fände ich dies sehr hilfreich...

    Schöne Grüße...

    Marc
     
  2. maatik

    maatik NI Product Owner

    Messages:
    902
    Erstmal Herzlich Willkommen im Forum !

    Genau dafür ist die BAR-Anzeige ja da. Du kannst auch das Outro mit einem Cue-Punkt markieren und im Deckheader dir die Beats-to-Cue anzeigen lassen. Damit kannst du ziemlich sicher perfekt aufs Outro reinmixen. Mit der Anzeige in sec wird das nix, es sei denn du hörst bei 128BPM wo der Song in 10s oder 30s sein wird ;-)

    Ich nutze exzessiv die Hotcues dafür: Hotcue für den ersten Downbeat o. erstes HiHat oder Pause oder Pause verlassen oder Outro oder Vocaleinsatz und und und. Mit der Beats to Cue Anzeige sehe ich ganz genau wieviel Takte noch vergehen bis der entsprechende Hot-Cue kommt und kann somit den im Outro zu startenden Track schon deutlich eher starten und mich im entscheidenden Moment um den Einsatz des Basses, Filters, Effekts oder whatever kümmern.
     
  3. MarcMont

    MarcMont New Member

    Messages:
    7
    Hallo maatik!

    Vielen Dank für die nette Begrüßung und Deine Antwort!

    Hm, das klingt vielversprechend! Ich muss zugeben dass ich mich mit Cue-Punkten und Gotcues noch überhaupt nicht auseinander gesetzt habe. Ich sollte mir die Anleitung mal zu Gemüte führen und mich in die Geschichte einarbeiten...

    Aktuell mache ich es nämlich noch so, dass ich beim Vorhören bzw. Beatmtchen mir merke, nach wieviel Sekunden ich gerne den neu reinzumixenden Track einsetzen lassen möchte. Die Zeit rechne ich dann grob von der Gesamtlaufzeit des laufenden Songs runter und je nach Ende des Songs (ob Outro oder ein Cut etc.) versuche ich dann passend einzusetzen. ISt aber im ein Glücksspiel, wobei ich damit oftmals richtig lag :)

    Aber nein, Dein Lösungsansatz klingt gut, das schaue ich mir mal an!

    Herzlichen Dank,

    Marc!
     
  4. DJ Freshfluke

    DJ Freshfluke Traktor Mod Moderator

    Messages:
    26,792
    ich sollte mich mit dem feature echt auch mal auseinandersetzen. ich mach dit immer nach jefuehl. oldschool halt. meine vinyls hatten auch keine cue punkte, da musste ich wissen, wann reinzumixen war... ^^
     
  5. maatik

    maatik NI Product Owner

    Messages:
    902
    Gefühl für den Mix steht natürlich an erster Stelle und das holen auch keine hotCues raus, manchmal nutze ich auch plakativ ein schiefes Einsetzen. Ich muss auch sagen das ich seit dem Umstieg auf Traktor einen anderen Bezug zu den Tracks habe. Früher blieb alleine schon was hängen wenn man die Platte in der Hand hatte: Gewicht, Cover, Trackanzahl pro Seite, Pausenerkennung durch optische Rillenanalyse, Anzahl Vinyl in einem Cover. Das ist jetzt alles weg..das Cover in Traktor prägt sich nicht so gut ein und der Stripe gibt bei nicht so guten mp3´s auch nicht soviel her.
    Zumindest gab es auch schon auf Vinyl so Hot-Cue´s ! Jeder kennt sicherlich abgeklebte Vinyls wo die Aufkleber den gewünschten Downbeat markieren, leider ging das natürlich prinzpbedingt nur für eine (halbe) Umdrehung und konnte so aber prima zum scratchen genutzt werden. Ich war nie der Scratcher vorm Herren, aber die Jungs bei uns früher die das konnten haben sehr viel mit abkleben gearbeit und es war eine Wonne ihnen dabei zuzusehen.
     
  6. DJ Freshfluke

    DJ Freshfluke Traktor Mod Moderator

    Messages:
    26,792
    voll. geht mir genauso.

    logisch, die hab ich natuerlich auch benutzt. aber das war ja mehr was fuer das "rein" in einen track, nicht so fuer das "raus", deswegen hab ichs hier jetzt eben nicht erwaehnt.

    da meine rap tracks ja naturgemaess viele lyrics enthalten ist es schon wichtig, dass ich genau im richtigen moment den neuen track platziere... wie gesagt, muss mich damit auch noch mal genauer auseinandersetzen ^^
     
  7. se7en

    se7en Forum Member

    Messages:
    22
    Im richtigen Licht und Winkel kann man "Cue-Punkte" auch auf Vinyls gut erkennen, vergleichbar mit der Wellenform des Tracks ;)

    Kenntnisse vom Track und dessen Verlauf selber sowie ein Gespür für einen Takt bzw. das Wissen was "eine große Eins" ist sind m.E. noch mehr Wert. Mit der Software geht ebenen vieles schneller und komfortabler.

    Ich selber suche nach einer einfach Grundlegenden "Klassifizierung" von Tracks neben den BPM, wie sind Vocals vorhanden, mit Melodie, etcpp. In welchem ID3Tag kann man das am besten verwursteln??
     
  8. MarcMont

    MarcMont New Member

    Messages:
    7
    Ich nutze das Tool "TrainspotterTwo", mit welchem man recht gut die gesamten Tags via Discogs auslesen und übertragen kann sowie einige Custom-Tags erstellt werden können, mit dem sowas möglich sein sollte.

    Auch ich kann das 100%-ig unterschreiben...
     
  9. DJ Freshfluke

    DJ Freshfluke Traktor Mod Moderator

    Messages:
    26,792
    logo - im prinzip ist die "rille" ja auch nix anderes als eine verkleinerte darstellung der wellenform...

    bin ich ganz bei dir! :)

    ich persoenlich benutze exzessiv die kommentarfelder... in das eine gebe ich den "auflegefall" an, sprich: dancefloor, car rider, home, chill (in abnehmender "tanzbarkeit") und in das andere dann noch so verschiedene andere sachen, z.b. female (gibt ja nicht so viele im rap), dark, smooth, starter, ... sowas halt.