1. Please do not install macOS 10.15 Catalina yet, as Native Instruments software and hardware products are not supported under macOS 10.15 yet. For more info, please go HERE!
    Dismiss Notice

Sound Samples für die MAschine?

Discussion in 'MASCHINE' started by THE STEPMAKER, Aug 5, 2009.

Thread Status:
Not open for further replies.
  1. THE STEPMAKER

    THE STEPMAKER NI Product Owner

    Messages:
    129
    HI, ich mal wieder :)
    gibt es eigentlich passende sound samples für die maschine zu kaufen über Ni oder wo checkt ihr eure beats bzw Samples ab....würde mich mal brennend intere....
     
  2. THE STEPMAKER

    THE STEPMAKER NI Product Owner

    Messages:
    129
    Keine vorschläge?:-/
     
  3. jaAS

    jaAS Forum Member

    Messages:
    72
    User/s make selfcontÄn::D

    ka... ausm web...

    Arturia Storm *grööl* Music Hall ...
    Sry first fan ever ... AHRturia ...Little Breath 3 timeSHIFTING forgotten~JAVA

    schade eigentlich...


    b.t thread: nochi nicht, muss aber auch nicht sein, es sei denn, es gibt zwei vernüftige von NI, GRAtis!

    denn, alle guten Dinge sind DRei ei ei .....EI
     
  4. 75er

    75er Forum Member

    Messages:
    137
    Schade, dass die Kinder heute in der Schule kein Deutsch mehr lernen :(

    Sample Libraries gibt es unzählige im Netz oder im Fachhandel zu kaufen.
    Eine weitere und auch coolere Möglichkeit ist selbst von Platten, CDs, Videos, Internetstreams, etc. zu samplen.
    Du kannst aber auch echte Instrumente und Musiker aufnehmen.
    Mit weiterer Software und anderen Geräten kann man auch eigene Sounds erzeugen, was auch immer cooler ist als vorgefertigten Kram zu nutzen.
    Bis die Library der Maschine ausgereizt ist vergeht aber einige Zeit. Immerhin kann man die mitgelieferten Sounds dank Effekten, Resampling, etc. so verändern, dass ein neuer Sound dabei raus kommt und der ursprüngliche Klang nicht mehr zu hören ist.
     
  5. jonsch

    jonsch Forum Member

    Messages:
    80
    ?:|
     
  6. stahlblau

    stahlblau NI Product Owner

    Messages:
    61
    Also ich hoffe ja schwer, das NI in ein naher Zukunft die Möglichkeit bietet Fremdformate wie SF2 in die Maschine zu laden.

    Zu mindestens das hauseigene Format nki sollte jawohl möglich sein.
     
  7. TechnicalD

    TechnicalD NI Product Owner

    Messages:
    475
    NKI ist nicht einfach ein Sampleformat. Da stecken einige Informationen mit drinnen, die technisch in der Maschine wohl nicht gehen.
    wird wohl nix werden
     
  8. 75er

    75er Forum Member

    Messages:
    137
    Sind ja schon mit MP3, Rex und hauseigenen Formaten (Kore) überfordert ;)
     
  9. silvision

    silvision Forum Member

    Messages:
    544
    wer um himmels willen will den mp3 in der maschine? also bitte!

    wav reicht!

    meine meinung.
     
  10. 75er

    75er Forum Member

    Messages:
    137
    Ja, Deine Meinung ;)

    Ich will es und jeder aus meinem Bekanntenkreis auch.
    Umwandeln in Wav ist einfach total sinnlose Verschlimmbesserung.
    Gibt auch 'nen extra Thread dazu.

    Ich mache seit über 20 Jahren Musik aus Samples mit unterschiedlichen Geräten, Programmen und natürlich Samplequellen. Wo ein Ton herkommt ist am Ende egal.
    Ferseher, Kassettenrecorder mit eingebautem Mikrofon, Vinyl, Mp3, ... aus allem kann man was machen.

    Es geht auch icht um super kristallklares Ausgangsmaterial, sondern Klangdesign und schnelles Arbeiten.

    Jede 0815 Freeware kann MP3 importieren, aber wie gesagt, es gibt schon einen eigenen Thread dafür. Da hast Du glaube ich auch schon gepostet ;)
     
  11. TechnicalD

    TechnicalD NI Product Owner

    Messages:
    475
    @75ér
    Wir hatten die Diskusion zwar schon. Kann es mir aber auch nicht verkneifen.
    Ich als Tontechniker kann nur sagen, dass es NIEMALS in Frage kommt, mit mp3 oder sonstigen komprimierten Formaten zu arbeiten.

    Ziehe deine Sounds, woher du willst. Aber dann damit als mp3 weiterarbeiten ist fuibah!

    Und ich möchte mal sehen, wie du seit 20 Jahren mit verschiedensten Equipment auf der Basis von mp3´s gearbeitet hast.

    Sorry. Das ist quatsch.

    Davon ab kosten Festplatten nicht viel. Aus Platzgründen sind mp3´s kein argument. Und andere Gründe gibt es nicht. Kompatibeler und schnörkellos geht es mit jedem Gerät wohl als Wav.
    Oder fressen deine alten Sampler mp3 und mpg?

    Und wer schon so lange ernsthaft Musik macht, wie du, weiß, wie problematisch die Portierung und komunikation zwischen tools sein kann, wenn man sich nicht auf Standards einigt.
    OMF ist schon nicht neu. Aber niemand wird wohl behaupten, das er sich noch nicht bei ner protation von Logic zu ProTools oder Cubase über OMF geärgert hat...

    Besonders, wenn dein Rechner voller Freeware ist, weißt du, wie buggy das sein kann.
     
  12. 75er

    75er Forum Member

    Messages:
    137
    Ich pfeif auf Theorie und arbeite lieber praktisch ;)

    Von nur MP3 kann nicht die Rede sein. Wir haben früher z.B. Kassettenrecorder mit Mikrofon an die Box vom Fernseher gelehnt um aufzunehmen und das dann in 4Spur Recorder, Bandmaschinen, etc. weiter verarbeitet. Das ist für Theoretiker und HiFi-Nerds noch schlechteres Ausgangsmaterial. Achja, einige moderne Grooveboxen können MP3 lesen von Flashkarten. Meine SP12 und MPC60 damals konnten das natürlich nicht. Die Dinger hatten auch richtig schlechten Klang (für Leute wie Dich) eigentlich. Trotzdem haben wir die Dinger genau darum geliebt ;)

    Worum es mir geht, ist nur das man nicht zwangsweise digitale HiFi-Samples braucht um vernünftige Endergebnisse zu erzielen. Das ist Irrglaube von Hobbyproducern, Noobs und Leuten die am liebsten alles auch noch wissenschaflich berechnen würden.

    Als DJ habe ich alle meine Tracks sowieso im MP3-Format (bin schon 2003 auf Final Scratch umgestiegen), Sprachsamples, etc. aus Internetvideos, etc. extrahiert man auch als MP3 aus Videos. Unzählige original Sample Libraries kommen im MP3-Format, usw.

    An der Verschlimmbesserung (Umwandeln in WAV, Datei wird nur grösser, aber was einmal komprimiert ist kommt nicht wieder zurück), kommt man zwar auch bei Cubase, Logic, ProTools, etc. nicht vorbei. Aber da kann ich ganz easy importieren.
    Der Vorgang läuft dann automatisch. Bei Maschine muss man erst in einem externen Programm umwandeln und dann rein in Maschine und das bei ca. 600.- Euro Anschaffungspreis ;)

    MP3-Diskussionen sind seit Jahren ohne Ergebnis. Der eine mags, der andere nicht. Wir können hier auch noch Seiten füllen ohne Ergebnis, wie in tausenden von anderen Foren ;)
     
  13. THE STEPMAKER

    THE STEPMAKER NI Product Owner

    Messages:
    129

    Geb dir voll recht...her mit dem mpr 3 update ;-)
     
  14. unknown stranger

    unknown stranger NI Product Owner

    Messages:
    324
    @jaAS: alles klar bei dir? :lol:

    interessantes thema... da scheiden sich die geister.
    ich bin mittlerweile auch der meinung, dass man nich unbedingt hi-q audiomaterial braucht um coole musik zu machen. letztlich kommt es auf die kreativität des musikers an und was er aus dem material macht. so ein steriler, sauberer klang is auf dauer auch nich das wahre, find ich. da fehlt dann irgendwie das leben in den tracks.
    wenn ich mir alte hiphop-tracks anhöre (zb rza, bzw wu-tang, usw.) dann hör ich da nur absolut dreckig gesamplete drumloops und andere billige sounds, ganz zu schweigen von den ganzen verrauschten samples aus kung-fu filmen usw. aber als ganzes klingen die tracks einfach unglaublich geil, energiegeladen und lebendig. dazu braucht man keine teure technik und dicke libraries, nur n paar gute ideen und das know-how, die auch umzusetzen.
    das kann man im endeffekt auch auf mp3s anwenden, son bisschen lofi is nie verkehrt. :)
     
  15. 75er

    75er Forum Member

    Messages:
    137
    GZA hat ja auch schon Sachen komplett mit 'nem Boss Dr. Sample gemacht.
    Bei 36 Chambers ist viel sogar auf einem 4-Spur Kassettenrecorder entstanden.
    Auch bei DJ Premier hört man immer die TV-Samples raus. Alte Sampler hatten auch nur 8, 12 und später erst 16bit Wandler. Das ist um ein Vielfaches komprimierter als eine MP3 und heute probieren alle mit Software diesen besonderen Klang nach zu machen ;)

    Denke viele Kollegen (besonders wenn man eher aus dem Bereich der elektronischen Musik kommt) kennen alte Arbeitsweisen und Geräte einfach nicht mehr. Daher kommt dann so Irrglaube wie das mit den WAV-Files, usw. Meine Kollegen aus der Minimal-Ecke sind da auch ganz eigen, selbst die ursprünglich mal HipHop produziert haben. Im Gegensatz zu HipHop, Dubstep, Fidget House, Bmore, usw. wollen es Produzenten aus der Techno/Minimal-Richtung bewusst und extrem sauber klingend.

    Man hat früher auch gesagt, dass elektronische Musik kalt klingt.

    Es ist und bleibt Geschmacksache, aber generell tut es auch den Leuten nicht weh, wenn man wie in den billigsten Freeware Programmen MP3 importieren kann ohne Umwege über ein weiteres Programm gehen zu müssen. Bei dem Kaufpreis von Maschine ein absoluter Witz, dass es noch nicht geht :(
     
  16. unknown stranger

    unknown stranger NI Product Owner

    Messages:
    324
    ja, das wär schon nich übel, aber für mich nich unbedingt ein notwendiges feature.
    viel schlimmer find ich, dass das mit dem samplen von der hardware nich wirklich geht, obwohl es in den videos beworben wird und da auch funktioniert.
    hab gestern nen coolen alten film auf youtube gefunden und angefangen, mit wavelab da was rauszusamplen. aber dann hab ich mir gedacht: "warte mal, du hast doch jetzt was viel besseres dafür!". also hab ich mich gemütlich mit der maschine auf die couch gesetzt, den film laufen lassen und angefangen coole stellen aufzunehmen und auf die pads zu verteilen.
    das hat aber nur ca. jedes 5. mal funktioniert. denn meistens stand nach dem drücken auf den stop button einfach nur "no file" im display. in der software lief die aufnahme aber noch und ich musste dort stop drücken.
    find echt n bissl lächerlich, dass gerade so ein, für viele leute grundlegendes, feature nich funktioniert. ich benutz das zwar selten, aber ich mein...hallooo? :angry:
     
  17. 75er

    75er Forum Member

    Messages:
    137
    Samples recorden, slicen, usw. ist ein ganz leidiges Thema mit Maschine.
    Da haben wohl wie für eine Softwarefirma typisch nur Computerfreaks entwickelt.
    Mit Jungs die auch schon "richtige" Sampler unter den Fingern hatten, wäre sowas nicht passiert. Von fehlendem Timeshift und extremer Benutzer-unfreundlichkeit mal ganz abgesehen ;)
     
Thread Status:
Not open for further replies.