1. Please do not install macOS 10.15 Catalina yet, as Native Instruments software and hardware products are not supported under macOS 10.15 yet. For more info, please go HERE!
    Dismiss Notice

Maschine in logic x - workflow?

Discussion in 'MASCHINE' started by Supercreative, Mar 16, 2014.

  1. Supercreative

    Supercreative NI Product Owner

    Messages:
    1,952
    Hallo Leute,


    heute wieder mal ein neues Problemchen.
    Diesmal geht es um die Maschineintegration als PlugIn bei Logic X.


    Diversen Tutorials konnte ich soweit schon folgen, dass ich zumindest den Sound von Maschine auf entsprechende Spuren in Logic leiten kann.
    Des weiteren hab ich nun auch 16 Aux-Spuren im Mixer erstellt, in denen ich den Signalfluss steuern kann.
    Die Basis sollte also nun vorhanden sein.
    Dazu habe ich in der Maschine-Software die Input- und Output- sources / channels für die jeweiligen Pads geroutet.


    Nun liegt mein Problem beim eigentlichen Maschine-Logic-Workflow.
    Sprich, was geht damit und was nicht?

    Mir ist zum Beispiel aufgefallen, dass ich für jede weitere Group nochmals 16 Spuren öffnen muss, was denke ich extrem viel Rechnerleistung frist.


    Hier nun die Fragen:

    1. Wie arbeitet Ihr mit Maschine als PlugIn?

    2. Welche Vorteile gibt es dabei?

    3. Welche Nachteile gibt es dabei?

    4. Muss ich die Channels in Maschine jedes mal neu zuweisen?


    Grüße
    Supercreative
     
  2. Holger H.

    Holger H. New Member

    Messages:
    8
    Hallo,

    vorweg eine Frage:

    Wie genau hast du die Maschine eingebunden? Kannst du quasi live die MIDI Daten in die Logic Playlist recorden, oder recordest du ins Maschine Plug-In und überträgst sie dann?


    Nun zu deinen Fragen:

    Zu 1:
    Ich habe ca. ein Jahr mit der Maschine als Plug-In in Cubase gearbeitet. In der meisten Zeit hat sich lediglich als Drum Computer gedient, also nur 10% von dem, was sie eigentlich kann. Aber immerhin hat man so die Möglichkeit, unkompliziert und einfach Drumsets zu basteln. Sehr schön, vokalem mit dem Browser.

    Zu 2:
    Wie in 1. schon angedeutet, hast du den Vorteil, dass du durch deine ganze Sample Bibliothek wandern kannst. Dabei ganz easy sounds raussuchen kannst und diese verwenden kannst. So muss man nicht immer die einzelnen Samples in die Playlist einfügen und mit ihnen arrangieren. Für mich der größte Vorteil. Aber nicht nur das, auch die Pads sind einfach schön zu spielen. Statt ein billiges Bad zu kaufen, welches meistens sehr schwer zu integrieren ist, macht es richtig Spaß mit der Maschine Sessions zu starten.

    Zu 3:
    Nachteil ist natürlich, dass lange nicht alle Funktionen der Maschine zur Verfügung stehen. Meine Konfiguration gab nur eine voll belegte Gruppe her, also 16 MIDI Spuren. (Wenn jemand weiß, wie ich alle 8 Gruppen à 16 MIDI Spuren zum laufen bekomme bitte melden :D ) Ich finde jedoch, dass die Maschine Software zwar mittlerweile in der Version 2.0 fortschritte gemacht hat, doch für eine wirklich "professionelle" Produktion einfach zu wenig Umfang hat. Da lohnt es sich dann eher auf eine DAW auszuweichen.

    Zu 4:
    Am besten du lädst ein neues Projekt, stellst da erstmal die ganzen Routen ein und speicherst es dir dann als Vorlage ab. Dann kannst du bei jeder neuen Produktion die Vorlage laden und damit arbeiten. Wenn du dann ein Projekt speicherst geht dabei nicht die Vorlage flöten. So hatte ich es in Cubase und bin damit gut gefahren.
     
  3. Supercreative

    Supercreative NI Product Owner

    Messages:
    1,952
    Hallo Holger,

    Bis jetzt habe ich nur den ein oder anderen Versuch gestartet, mal mit Maschine als Plugin zu werkeln.
    Da habe ich in Maschine recorded und dann übertragen.

    Kann ich auch live in Logic aufnehmen? Wenn ja wie? Das wäre genial.

    Die andere Idee ist jetzt, mehrere Groups in Maschine zu recorden, diese anschließend in Maschine abzumischen und danach das Arrangement als .wav zu exportieren und in Logic zu verwenden. Ist dann aber auch nicht das gelbe vom Ei.

    Will und kann aber keine 16 Spuren pro Group anlegen... Da fehlt mir der Mac-pro... Und der nötige Nerv.

    Grüße
    SC
     
  4. Holger H.

    Holger H. New Member

    Messages:
    8
    Guten Morgen,

    genau das ist mein Problem: ich bekomm das Setup nicht so hin, dass ich live in Logic recorden kann. Lediglich so, wie du es beschrieben hast.. Ziemlich doof das Ganze..
     
  5. Uwe303

    Uwe303 NI Product Owner

    Messages:
    4,891

    meinst du so ???
     
  6. Holger H.

    Holger H. New Member

    Messages:
    8
    Hallo,

    nein leider nicht.. Dieses "Tutorial" kenn ich auch schon. Möchte nicht als Wave bzw. Audio in die Playlist recorden, sondern jeden der einzelnen Pads (16 Stück) als Midi Daten und dann soll er die auch abspielen in Logic. Also ich nehme nichts innerhalb der Maschine auf, sondern nur in Logic. Weiß gar nicht wieso das in Logic scheinbar nicht geht.. Cubase konnte das auch..
     
  7. Uwe303

    Uwe303 NI Product Owner

    Messages:
    4,891
  8. Holger H.

    Holger H. New Member

    Messages:
    8
    Genau, hab ich auch schon gesehen :D Aber danke für die Mühe!

    Oh, gut. Dann weiß ich jetzt wenigstens, dass es nicht so klappen wird, wie ich es mir vorstelle. Muss ich mir wohl irgend nen anderen Weg vornehmen...
     
  9. Uwe303

    Uwe303 NI Product Owner

    Messages:
    4,891
    Aber im midi mode muss es gehen da ist die maschine ja wie ein midi keyboard mit controlern.
    Also shift+control und ein "new template" oder so auswählen dann group d oder e (mal probieren)
    und los gehts is aber nicht so wie im native control mode.

    also so http://en.wikiaudio.org/Maschine:Recording_MIDI_notes_into_Logic_as_MIDI

    nur midi batch setup ist leider nicht mehr sol laber wieder kommen in 2.1
    musst also manuell auf group midi in stellen, dann geht es - ist ja auch einfach
    dann hast du die 16 pads auf einem midi Kanal aber auf verschiedenen Noten
     
  10. frankydeluxe

    frankydeluxe Forum Member

    Messages:
    47
    Hallo nach langer Abwesenheit melde ich mich auch mal wieder zu Wort.
    Habe die ganze Diskussion nicht konkret verfolgt, aber kann behaupten das es sowohl möglich ist alle Gruppen incl. der MIDI Kanäle, pro Gruppe in eine DAW zu lenken, und dann wahlweise z.B Gruppe A 16 Midi Kanäle in DAW dann gebündelt auf eine Audio Spur,das selbe dann für Gruppe B-H wiederholen. Am Ende hast du dann 8 MIDI Master Spuren mit jeweils 16 Kanälen (128MIDI Kanäle 0-127) und 8 Audio Tracks, ich arbeite zwar überwiegend mit Ableton habe aber auch Logic Pro x und Protools 9 auf dem Rechner, das Anlegen eines solchen Templats dauert beim ersten mal zwar gut 90 Minuten, aber die Routine ist bei jeder DAW die selbe, Beschränkungen liegen meistens in der benutzten DAW Ausgabe ( lite oder Elements oder starter). Maschine 2 bittet durch die virtuellen MIDI Ports in und out unbegrenzte Möglichkeiten, und wenn du noch tools wie Soudflower oder Jack einsetzt geht alles da setzt dir dann nur die Phantasie Grenzen.
    Grüsse aus Solingen FrankyDeLuxe
     
  11. Supercreative

    Supercreative NI Product Owner

    Messages:
    1,952
    Hi Franky,
    das ist doch mal sehr informativ.
    Du hast nicht zufällig ein passendes Template für Logic X, oder?

    Grüße ,
    Supercreative
     
  12. frankydeluxe

    frankydeluxe Forum Member

    Messages:
    47
    Im Augenblick nicht, da ich die rechte Kralle in Gips habe, bin ich im Augenblick auch nicht willens eins zu erstellen, aber auf Maschinemasters.com unter Logic ProX gibt es jede Menge Hilfe, ich bin zur Zeit ein wenig out of Order, sorry
    Gruss FrankyDeLuxe
     
  13. Supercreative

    Supercreative NI Product Owner

    Messages:
    1,952
    Uui...:(
    gute Besserung an dieser Stelle!
    Kein Problem. Ich google mich mal dahin.
    Eilt im Moment eh nicht. Bleibe wohl besser auch erst mal noch im Stand Alone Modus.
    Damit hab ich noch genug tu tun... wenn ich dafür zeit finde. o_O
     
  14. derfeineherrpinkel

    derfeineherrpinkel New Member

    Messages:
    1
    Zu 4.) Ich stehe vor der gleichen Herausvorderung, das Maschine2 Routing bei jedem neuen Projekt neu anlegen zu müssen. Gibt es bei Logic Pro X die Möglichkeit das Routing als Vorlage zu speichern?

    Grüße in die Runde!
     
  15. Supercreative

    Supercreative NI Product Owner

    Messages:
    1,952
    Hab es selbst noch nicht ausprobiert.
    Wenn Du aber das Projekt speicherst, nachdem Du das routing durchgeführt hast, sollte es funktionieren. Denke ich.

    Wie bereits erwähnt bleibe ich im Stand alone mode. Da gibt es genug zu entdecken. Und da Maschine mein Hauptwerkzeug ist, probier ich es so. :cool:;)