Tempo verändern , aber nur bei breaks

Discussion in 'MASCHINE' started by cybermoo, Mar 16, 2014.

  1. cybermoo

    cybermoo New Member

    Messages:
    15
    Hi, ich hab schon viele Posts durch stöbert, aber finde keinen passenden Tipp. Folgendes, ich möchte im Mittelteil meines Tracks den Drumloop (nur den!!) langsamer haben, arrangiert habe ich meine Drums schon, aber wenn ich das Tempo drossel, wird 1. alles langsamer und 2. beim umschalten nach dem Break bleibt das Tempo. Was hab ich übersehen oder falsch gemacht???

    Zudem, gibt es einen Trick, um vor dem Break die Sounds leiser werden zu lassen ohne alles einzeln zu arrangieren?

    Danke
     
  2. Kaydee

    Kaydee NI Product Owner

    Messages:
    57
    Hi,

    zu 1.
    du könntest den Drum Loop intern auf eine neue Spur aufnehmen und dann passend Timestretchen, müsste dann aber wiederum mit dem Takt übereinstimmen, sodass der Übergang zur nächsten Scene passt.

    zu 2.
    am schnellsten denke ich zumindest, bist Du mit der Group Volume (Level) Automation.


    wird aber sicherlich noch andere Möglichkeiten geben! ... MK2??...

    Gruß KD
     
  3. cybermoo

    cybermoo New Member

    Messages:
    15
    Hi, ja die MK2.

    Ich habe den anderen (langsameren) Beat nur in ein neues Pattern gesteckt und dann das Tempo gedrosselt, aber wie beschrieben wird dann alles langsamer. Wie meinst du das auf eine interne Spur aufnehmen??
     
  4. Rockin'n'Shockin

    Rockin'n'Shockin NI Product Owner

    Messages:
    231
    tempo ändern kann man, soweit ich weiß, in maschine nicht. egal auf was du das tempo stellst, passt der andere beat nicht mehr richtig ins pattern. klappt nur wenn du ein halftime beat benutzt. also nen 140 und ein 70 bpm beat.
     
  5. cybermoo

    cybermoo New Member

    Messages:
    15
    Es muß doch aber irgendwie möglich sein unabhängig vom "Main Theme" den "Break" in selbsteingestellten Tempi´s zu erstellen.

    PS:Rockin´n´Shockin deine Tracks gefallen mir gut, schön Oldskool Breakbeats, wie in den 90igern.
     
    • Like Like x 1
  6. Rockin'n'Shockin

    Rockin'n'Shockin NI Product Owner

    Messages:
    231
    danke cybermoo. ich sehe du kennst dich aus :)

    wie gesagt ich hab kein plan, aber wäre über ne lösung ebenfalls happy
     
  7. Kaydee

    Kaydee NI Product Owner

    Messages:
    57
    sorry hab mich vertan, meinte Version 2.0 anstatt MK2.

    Software Update 2.0 besitze ich selber noch nicht, von dem her habe ich leider keine Ahnung welche Möglichkeiten der Tempi Variationen es da gibt.


    Spur Intern aufnehmen:

    * Du unmutest alle Sounds, Groups etc. die du aufnehmen willst, zB. deinen Drum Loop.
    * Alle anderen Sounds, Groups etc. muten.
    * leeren Sound auswählen.
    * Record Fenster öffnen.
    * Record auf Intern stellen und zB. Group/Master wählen.
    * Aussteuerung beachten!
    * Cycle einrichten.
    * Play und Aufnahme starten.
    * unter "Edit" Anfang und Ende sauber schneiden, falls nötig.
    * Neuen Sound benennen, zB. Drum Loop Audio.
    * Länge ins Arrangement einzeichnen.
    * Beat müsste jetzt in der Länge 1-1 abgespielt werden, sofern Anfang und Ende sauber geschnitten sind.
    * unter "Edit" Pfeil Rechts "Length", Stretch suchen und Time sretchen.

    Den aufgenommenen Drum Loop in ein neues Pattern einzeichnen das den Break darstellt, und die Länge innerhalb des Taktes angleichen.
    Soll heißen, du kannst beim stretchen nicht frei bestimmen wie lange es sein soll, sondern du musst dich den Raster bedienen.
    Du willst zB. den Loop vom Tempo her 50% langsamer pitchen, dann muss die Rasterlänge verdoppelt werden.
    Du willst den Loop zB. 25% langsamer haben, dann gehst du bei "Stretch" unter Freemode auf 75% und ziehst die Rasterlänge
    nur einen viertel Takt länger, und die Synchro zum nächsten Pattern/Scene stimmt wieder.

    So meine bisherige Vorgehensweise in der Vers. 1.8.2, ist natürlich nicht das Gelbe vom Ei!

    Gruß, KD
     
  8. cybermoo

    cybermoo New Member

    Messages:
    15
    Ich schaffe es leider erst am Wochenende auszuprobieren, ich melde mich dann nochmal dazu.
     
  9. Rockin'n'Shockin

    Rockin'n'Shockin NI Product Owner

    Messages:
    231
    mir fällt grad noch sugarbytes turnado ein. eventuell könnte damit was machen.
     
  10. cybermoo

    cybermoo New Member

    Messages:
    15
    Hi, weis jemand wie man einige Pattern leiser werden lassen kann (nicht alle, einige sollen durchlaufen), um dann mit einem kleinen Break weiter zu machen? Hab das über die Automation nicht hinbekommen.
     
  11. Rockin'n'Shockin

    Rockin'n'Shockin NI Product Owner

    Messages:
    231
    automatisiere den audio level im output channel (s. seite 356 im 2.0mk2 manual).
     
  12. cybermoo

    cybermoo New Member

    Messages:
    15
    danke, ist auf meiner pdf auf 152, aber habs gefunden. Ich hätte mir dazu eine etwas genauere Beschreibung vom Schreiberling gewünscht, aber man will ja auch beschäftigt werden.
     
  13. Kaydee

    Kaydee NI Product Owner

    Messages:
    57
    gern geschehen!

    besten Gruß
     
  14. Rockin'n'Shockin

    Rockin'n'Shockin NI Product Owner

    Messages:
    231
    habe dir eigentlich nur die seite genannt, damit du weisst wo du regeln musst. auf den text habe ich jetzt garnicht geachtet :rolleyes: hauptsache du hast es hinbekommen.
     
  15. Rockin'n'Shockin

    Rockin'n'Shockin NI Product Owner

    Messages:
    231
    habe grad das hier gesehen