DRUMS UND RECORDING-EQUIPMENT

100 % AUTHENTISCH

Für die Reproduktion des Sounds einer Ära sind weder EQs noch Effekte entscheidend. Nur mit den Instrumenten, der Aufnahme-Technik und den Methoden der jeweiligen Dekade ist es möglich, wirklich authentischen Sound zu rekreieren.

Ein Beispiel: Das Glyn Johns Mikrofon Setup. Diese Aufnahmetechnik wurde zum ersten Mal in den 70er Jahren benutzt und hat sich seitdem etabliert. Es steht als Bestandteil des "Open Kit" zur Verfügung – mehr dazu weiter unten.

Weitere Snare-Artikulationen beinhalten Center Hits, Halfway Hits, Rimshot, Flam, Roll und andere. Die Drums wurden mit bis zu 34 Velocity-Layern aufgenommen, mit bis zu sechs "round robins" pro Drum.

DRUM KIT 1: 70s OPEN KIT, LUDWIG VISTALITE TEQUILA SUNRISE

Aufgenommen im Abbey Road Studio 2

Kick: Ludwig Vistalite Kick
Snare 1: 14" x 6.5" Ludwig Supra-Phonic 402 Chrome Snare
Snare 2: 14" x 5" Premier 2000 Snare
Hihat: 70s Paiste Vintage Hihat
Rack Tom: 14" Ludwig Vistalite Rack Tom
Hi Floor Tom: 16" Ludwig Vistalite Floor Tom
Low Floor Tom: 18" Ludwig Vistalite Tequila Sunrise Floor Tom
Cymbals: 70s Paiste 2002 High Crash, Mid Crash, Low Crash and Ride

DRUM KIT 2: 70s TIGHT KIT, VINTAGE PREMIER

Auch im Studio 2 aufgenommen, aber mit Akustikplatten um das Kit herum - für besonders intimen, präzisen Sound.

Kick: 22" Premier Kick
Snare 1: 14" x 6.5" Ludwig Black Beauty Snare
Snare 2: 14" x 5" Maple Shell Snare
Hihat: 70s Zildjian Vintage Hihat
High Rack Tom: 13" Premier Rack Tom
Low Rack Tom: 14" Premier Rack Tom
Floor Tom: 16" Premier Floor Tom
Cymbals: 70s Zildjian High Crash, Low Crash, Pang, and Ride

DAS RECORDING-EQUIPMENT

ABBEY ROAD | 70s DRUMMER wurde auf Ampex 456 Tonband mit einem EMI TG MKIII-Mischpult und einer analogen 16 Spur-2"-Bandmaschine mit dem in den 70er Jahren eingeführten professionellen Dolby Noise Reduction System aufgenommen. Zum Einsatz kamen dabei ausgewählte Mikrofone aus der riesigen Sammlung des Studios, darunter klassische Neumann®-, AKG®-, und Beyerdynamic®-Modelle. Die individuellen Signale aller Direkt- und Raum-Mikrofone sind in ABBEY ROAD | 70s DRUMMER separat einstellbar – somit können Sie den Gesamt-Sound in allen Einzelheiten steuern.


Mehr Info zum Aufnahme-Equipment...

DAS GLYN JOHNS SETUP

Das Ludwig-Kit beinhaltet ein zusätzliches alternatives Mikrofon-Setup, das als erstes von einem der bekanntesten Tontechniker überhaupt – Glyn Johns – benutzt und deswegen nach ihm benannt wurde. Johns hat mit einer großen Anzahl von Künstlern gearbeitet, darunter The Rolling Stones, The Beatles, Bob Dylan, The Clash, Led Zeppelin und The Who. Er ist aber auch für seine Entwicklung einer einfachen aber sehr effektiven Technik zur Mikrofonierung von Schlagzeugen bekannt. Da lediglich zwei Overhead-, ein Snare- und ein Bass-Drum-Mikrofon benutzt werden, wird mit der Glyn Johns-Methode ein offener, lebendiger und realistischer Sound erzielt, bei dem immer die Charakteristik des Studioraumes durchschimmert.
ABBEY ROAD and the ABBEY ROAD logo are trademarks of EMI (IP) Limited used under license.
All other trademarks are the property of their respective owners and the use of them does not imply any affiliation with or endorsement by them.

Description