PLAYABLE POLY EFFECTS

  • Stand-Alone oder Plugin Effekt-Instrument
  • Mehr als 40 kreative Effekte
  • Über das MIDI-Keyboard spielbar

PLAYABLE POLY EFFECTS

THE FINGER ist ein vollkommen ungewöhnlicher Live-Performance- und Remix-Effekt, der wie ein Musikinstrument "gespielt" werden kann. Er basiert auf REAKTOR-Technologie und stammt aus dem Live-Setup von Tim Exile.

THE FINGER eröffnet völlig neue Möglichkeiten für intuitive Klangbearbeitung, Live-Remixing und temposynchrone Effekterzeugung - im Studio und auf der Bühne. Und da THE FINGER vom kostenlosen REAKTOR 5 PLAYER* angetrieben wird, ist dieses außergewöhnliche Multi-Effekt sofort für jeden nutzbar, ohne REAKTOR oder ein anderes NI-Produkt erwerben zu müssen.

EFFEKT-TYPEN

THE FINGER stellt mehr als 40 zupackende Effekte bereit, darunter Echtzeit-Sampler/-Transformer (z.B. Loop, Reverse, Re-Arrange, Scratch, drastische Granular-Effekte etc.), sowie Filter, Gater, Delay, Hall, Verzerrung, Wave Shaper, Ring-Modulation und vieles mehr. Nahezu alle Effekte arbeiten tempo-synchron zu einer Master-Clock (z.B. Sequenzer-Tempo). Bei vielen Effekten lassen sich zwei Parameter via Velocity oder Modulationsrad steuern.

IN ECHTZEIT ÜBER KEYBOARD SPIELBAR

Einer der markantesten Unterschiede zu anderen Effektgeräten ist die Möglichkeit, die Effekte über das Keyboard (oder den Piano-Roll-Editor eines Sequenzers) zu triggern. Jeder MIDI-Note auf vier Oktaven ist ein eigener Effekt mit einer anderen Effekteinstellung zugewiesen, und die Reihenfolge des Drückens bestimmt die Effekt-Kette: Bis zu sechs Effekte lassen sich auf diese Weise live verketten und neu kombinieren, um trickreiche Effekt-Routings und rasante Klangeffekte zu erzielen. Effekte werden auf diese Weise musikalisch spielbar wie ein "echtes" Instrument.
Bei der Verwendung von THE FINGER als Effekt-PlugIn im Sequenzer lassen sich die gedrückten Noten im Piano-Roll-Editor aufzeichnen (oder einzeichnen), wodurch die Effekt-Routings in einer komplett neuen, intuitiven Form editiert werden können.

Die außergewöhnliche Live-Spielbarkeit des Effektgeräts und die Vielzahl an Spezial-Effekten eröffnen ein nahezu grenzenloses Potenzial für kreative Soundmanipulationen, die gleichzeitig so viel Spaß machen wie nie.

TIMS PERSÖNLICHES VORWORT

"I've always been into the idea of playing electronics like you play acoustic instruments. I used to sit at the back of class at school tapping out jungle breaks and edits. That's when I fell in love with my fingers. I want to be able to touch sounds with them. Not just read adverts about touching sounds with them. I want to go on sound adventures by finger alone. Just a pair of handpants in my palmsack.

I love it when sounds end up somewhere completely different from where they start off. I want to be able to play these transitions with my fingers & keep wandering with the sound. I don't want to end up back where I started. I don't wanna be on a leash like a goat chewing the same patch of grass all day. I want to be a free goat. I wanna check out what that weird mountain over there is like to be on not just look at.

With THE FINGER you can keep on transforming the sound as long as you like. You don't have to go back home after one or two effects, wide awake and cursing your curfew. Just keep on applying effects, looping, mangling, smoothing, modulating until the cows come home, and all with those lovely fleshy pokey-hitty fingers of yours. Pull them fingers out and throw 'em in the wild."

AUF EINEN BLICK: THE FINGER

Produkt-Typ: KOMPLETE Effekt
Zur Nutzung in: Kostenlosem REAKTOR 5 PLAYER oder REAKTOR 5
Anzahl der Sounds: Über 40 mit 48 Effekt-Settings auf 4 Oktaven
Download-Grösse (Mac / PC): 9 MB / 5 MB
Zusätzliche Info: Als Stand-Alone-Effekt oder als Effekt-PlugIn im Sequenzer einsetzbar
Handbuch: Englisches Manual

SYSTEMVORAUSSETZUNGEN

Mac OS X 10.10, 10.11 oder 10.12 (aktuellstes Update), Intel Core Duo, 4 GB RAM

Windows 7, Windows 8 oder Windows 10, Intel Core Duo oder AMD Athlon 64 X2, 4 GB RAM

Schnittstellen:
Windows (32 & 64-bit): VST, AAX
Mac OS X (nur 64-bit): VST, AU, AAX

Description