THE CUTTING EDGE

  • Einzigartig präziser und dynamischer additiver Synthesizer
  • Extrem vielseitig und flexibel, für grenzenloses Sound-Design
  • Einfach zu steuernde subtraktive Synthese und einzigartiges visuelles Feedback.

INNOVATIV, ADDITIV

RAZOR ist ein additiver Synthesizer mit unvergleichlichen Klangeigenschaften. Er besticht durch einen unverwechselbar dynamischen und präzisen Sound – prädestiniert für dichte Bässe, mitreißende Lead-Sounds und lebendige Sci-Fi- und Filmmusik-Soundscapes. RAZOR wurde von dem Berliner Produzenten Errorsmith gemeinsam mit Native Instruments konzipiert und erschließt die additive Klangsynthese durch sein pragmatisches Design: trotz tiefgreifender Instrumente zur Klangmanipulation überzeugt er durch besonders einfache Bedienbarkeit.

Beschreiten Sie neue additive Wege mit RAZOR!

RAZOR läuft im kostenlosen REAKTOR PLAYER und in REAKTOR.

DER KLANG ADDITIVER SYNTHESE

Bei der additiven Synthese wird der Klang aus Teiltönen zusammengestellt – einzelne, gleichzeitig erklingende Sinustöne, die über die Zeit in der Lautstärke und in der Frequenz variieren. Das Ergebnis ist ein Klang, der auch bei starker Modulation immer klar und präzise bleibt.

Die additive Sound-Engine von RAZOR erzeugt bis zu 320 gleichzeitig erklingende Teiltöne. Alles, was Sie hören – die Filter, das Stereo-Imaging und sogar die Reverbs und Delays –, ist das Ergebnis der Manipulation einzelner Sinuswellen. RAZOR erhält dadurch seinen sehr direkten, hochauflösenden Sound, der ihn von anderen Synthesizern abhebt.

RAZOR'S EDGE

Abgesehen von RAZORs herausragenden klanglichen Eigenschaften sorgen tiefgreifende Steuerungsmöglichkeiten additiver Synthese für eine Vielzahl von innovativen Optionen für das Sound-Design. Hier einige der Features, die Ihnen in RAZOR zur Verfügung stehen:
  • Kreative Filter – variable Filterkurven
  • Dissonance – radikale Manipulation einzelner Sinuswellen oder des gesamten Spektrums
  • Reverb pro Sinusschwingung – die Hallfahne des Reverbs folgt den Pitch-Änderungen
  • Teilton-Panning – verteilen Sie das Frequenzspektrum im Stereo-Panorama
  • Formanten – nutzbar als Filter und Oszillatoren
  • Echo-Steps – kreieren Sie sich weiterentwickelnde Echos
  • Vocoder – ein einzigartiger 34-Band Vocoder

  • Mehr Info: Errorsmith über RAZOR

ENTWICKELT FÜR MUSIKER

Die RAZOR-Benutzeroberfläche orientiert sich an den Bedienkonzepten traditioneller Synthesizer. Auf der Benutzeroberfläche finden sich Oszillatoren, ein Filter-Bereich und viele andere vertraute Parameter-Steuerungen. Neu hingegen sind Optionen wie Formant-Oszillatoren oder die "Waterbed"-Filter. Die Kombination aus neuen und bewährten Konzepten macht das Sound-Design mit RAZOR erstaunlich einfach.

RAZOR wurde für Musiker entwickelt, nicht für Wissenschaftler. Die Bedienoberfläche ist kompakt gehalten und auf das Wesentliche reduziert, mit einem unkomplizierten internen Modulations-Framework und einem großen grafischen Visualisierungs-Display. Bei der Gestaltung von Sounds bietet das grafische Display hilfreiches Feedback und beeindruckende 3D-Grafiken.

PERFORMANCE-MAKROS

Die Performance-Ansicht bietet acht Makro-Steuerungen, die in jedem RAZOR-Preset Filtern, Oszillatoren, Modulatoren und Effekten zugewiesen sind. Für intuitive Hardware-Steuerung können Sie die acht Makros in RAZOR ohne großen Aufwand acht Drehreglern auf Ihrem Controller zuweisen. Wenn Sie RAZOR als MASCHINE-Plug-in verwenden, sind die acht Makros automatisch den acht Drehreglern des MASCHINE-Controllers zugewiesen – sofortige Hardware-Steuerung ohne zusätzliches Mapping.

KÜNSTLER ÜBER RAZOR

Dank seines unverwechselbaren Sounds und der beeindruckenden klanglichen Tiefe genießt RAZOR einen hervorragenden Ruf in der Welt der Musikproduktion, insbesondere im Bereich der Bass Music.
"Razor really stands out for me - the phat sound is very unique and 'outside-the-box'."
Boys Noize
"Razor is something like a stealth bomber among software synths... Small and inconspicuous, but ridiculously mean when it spits out sounds..."
Modeselektor
"This Razor synth is something real different... dead easy to use and above all, attacks the eardrums in a proper way, sharp as fok!"
Liam Howlett (The Prodigy)
"It's exactly what a digital synthesizer should be – a tool to sculpt special and interesting sounds. Well, it was built by Errorsmith so I’m not surprised."
Apparat
"Razor is my favorite virtual synth ever. It's never been this much fun to modulate a sound on the computer."
Feadz
"Razor sounds great – it will be especially useful for our new album. I'm really excited about the sound!"
Tassilo Ippenberger (Pan-Pot) (Mobilee)

SYSTEMVORAUSSETZUNGEN

Mac OS X 10.11, macOS 10.12 oder 10.13 (aktuelles Update), i5, 4 GB RAM

Windows 7, Windows 8, oder Windows 10 (aktuelles Service Pack, 32/64-bit) Intel Core 2 Duo oder AMD Athlon 64 X2, 4 GB RAM

Für den Download und die Aktivierung sind eine Internetverbindung und eine Grafikkarte mit Unterstützung von OpenGL 2.1 oder höher erforderlich. Nach der Installation und Aktivierung kann das Produkt auch offline, also ohne Internetverbindnung genutzt werden.

Unterstützte Schnittstellen:
Windows (32 & 64-bit): VST, AAX
Mac OS X (nur 64-bit): VST, AU, AAX

ERGÄNZENDE PRODUKTE

Description