CHRIS LIEBING: THE TECHNO ALCHEMIST

Erkunden Sie die Welt des Underground-Techno
Wochenende für Wochenende versammeln sich die Leute weltweit in verlassenen Lagerhallen, vergessenen Bunkern und verrauchten Clubs. Sie kommen in Scharen und haben ein einziges Ziel: sich stundenlang auf dem Dancefloor zu verlieren. Dies ist ihre Kirche – und der Schamane, der sie auf ihrer Reise begleitet, ist der DJ.

Chris Liebing ist ein Hohepriester des Techno. Der Frankfurter begeistert seit über 20 Jahren ein weltweites Publikum. Für ihn geht es nicht darum, Hit an Hit zu reihen, sondern darum, sein Publikum in eine andere Dimension zu katapultieren.

"Ich habe nichts gegen Drops und gute Momente. Aber ich will die Crowd in eine andere Welt bringen, in der sie vergessen, wo sie sind, was sie wollten und warum sie überhaupt ausgehen wollten. Sie sollen denken, 'Was ist passiert? Was war das?'"

DAS WESEN DES TECHNO

Im Backstage-Bereich erklärt Chris, warum es bei Techno nicht in erster Linie um den Drop geht.
Im Underground-Techno gibt es nur wenige Drops. Stattdessen bewegt der DJ die Crowd durch Momente von Spannung und Befreiung – über die Track-Auswahl und Kontraste zwischen den Sounds erzählt er eine musikalische Geschichte.

“Ich will einen Sound-Teppich erzeugen – eine Stimmung, in der die Leute sich über einen langen Zeitraum hinweg verlieren können. Und das ist der Punkt: Es geht nicht um direkte Erfüllung."

Um die Crowd anzuheizen, startet Chris oft mit einem Track der härteren Gangart. Während der Puls schneller wird, befördert eine pumpende Kick-Drum das Publikum in tranceartige Zustände. Als nächstes spielt Chris Snare-lastige Breakbeats, die sein Set in trippige Gefilde lenken. Die Bässe überrollen die Tänzer wie riesige Wogen, reißen sie mit und erfüllen den Raum.

"Das erzeugt einen bestimmten Vibe ohne viele Unterbrechungen, komplett ohne Unterbrechungen oder durch bewusst gesetzte Unterbrechungen, die den Fluss steuern oder die Stimmung verändern."

Ohne Vorwarnung kappt der DJ die Bässe und baut Spannung auf, indem er den Beat weiterlaufen lässt. Dann erklingen Sirenen und metallisches Quietschen – die Vorfreude wächst. Erwartungsvolle Pfiffe sind zu hören. Plötzlich setzt der Beat wieder ein. Jetzt tobt die Crowd – und tanzt noch wilder.

HYBRIDES SETUP

Gewinnen Sie einen spannenden Einblick in das Equipment, mit dem Chris seine Sound-Layer entwickelt.
"Für mich ist die wichtigste Fähigkeit eines DJs, in jeder Situation den passenden Track zu wählen. Das ist ganz profan, aber super wichtig. Jetzt geht es weniger um die Tracks, sondern darum, wie sie auf den Dancefloor losgelassen werden."

Chris weiß, dass die Crowd für einen Workout bereit ist, und entfesselt einen Percussion-Tornado, der die Leute 40 Minuten lang zum Ausrasten bringt. Doch kurz vor dem Abgrund lässt er durch den Nebel eine helle Synth-Line erklingen, die die Tänzer mit einem warmen Glühen umfängt. Mit erhobenen Köpfen und Händen kehren sie zur Erde zurück und haben ihre Dämonen ausgetrieben – das Tanzen hat sie geläutert.

“Vielleicht kommst du mit all deinen Sorgen in den Club – Probleme bei der Arbeit, Probleme zuhause, wo auch immer – und versuchst, sie mithilfe von Alkohol oder anderen Substanzen zu lösen. Oder du gehst auf den Dancefloor, lässt alles los und bewältigst die Probleme mit der Musik."

Dies ist die Welt der Underground-Dance-Music. Und wie eine Kirche öffnet sie jedes Wochenende ihre Pforten.

IN DER DJ-BOOTH

Begleiten Sie Chris für ein mitreißendes zweistündiges DJ-Set im Brüsseler Fuse-Club an die Decks.

CHRIS’ SETUP:

Chris’ Setup basiert auf der MASCHINE- und TRAKTOR PRO 2-Software, die auf einem Computer laufen – synchronisiert via Ableton Link. Das Audiosignal läuft von einer Orion Antelope-Soundkarte durch einen PLAYdifferently MODEL 1-Mixer. Zwei Allen & Heath Xone K2-Controller steuern TRAKTOR. Für live gespielte Drum-Hits und zusätzliche Percussion und Sounds setzt Chris MASCHINE MIKRO ein. Zusätzlich nutzt Chris MASCHINE JAM, um die Lautstärke einzelner Sounds anzupassen, Performance-Effekte zu manipulieren und weitere Elemente zu sequenzieren.

Bleiben Sie bei Chris über Facebook und Instagram auf dem Laufenden.

IM VIDEO