DRUMS UND RECORDING EQUIPMENT

100 % AUTHENTISCH

Für die Reproduktion des Sounds einer Ära sind weder EQs noch Effekte entscheidend. Nur mit den Instrumenten, der Aufnahme-Technik und den Methoden der jeweiligen Dekade ist es möglich, wirklich authentischen Sound zu rekreieren.

Ein Beispiel: Eine populäre Aufnahmetechnik der 60er Jahre war es, die Snare und die Toms zur Dämpfung mit Geschirrtüchern abzudecken. Genau diese "Geschirrhandtuch"-Sounds finden Sie innerhalb der sechs Artikulationen pro Drum in ABBEY ROAD | 60s DRUMMER.

Weitere Snare-Artikulationen beinhalten Center Hits, Halfway Hits, Rimshot, Flam, Roll und andere. Die Drums wurden mit bis zu 30 Velocity-Layern aufgenommen.

EARLY 60s KIT, GRETSCH ROUND BADGE (JASPER SHELL)

Kick: 24" Gretsch Round Badge Kick
Snare 1: 14" x 5" Ludwig Jazz Festival Snare
Snare 2: 14" x 6.5" Ludwig Mahogany Snare
Hi-hat: Early 60s Zildjian Vintage Hihat
Rack Tom: 13" Gretsch Round Badge Rack Tom
Floor Tom: 16" Gretsch Round Badge Floor Tom
Cymbals: Early 60s Zildjian High Crash, Early 60s Zildjian Low Crash, Early 60s Zildjian Ride, Early 60s Zildjian Sizzle

LATE 60s KIT, LUDWIG HOLLYWOOD

Kick: 22" Ludwig Hollywood Kick
Snare 1: 14" x 5" Ludwig Supra-Phonic 400 Snare
Snare 2: 14" x 5.5" Radio King Snare
Hi-hat: Late 60s Zildjian Vintage Hihat
High Rack Tom: 12" Ludwig Hollywood Rack Tom
Low Rack Tom: 13" Ludwig Hollywood Rack Tom
Floor Tom: 16" Ludwig Hollywood Floor Tom
Cymbals: Late 60s Zildjian High Crash, Late 60s Zildjian Low Crash, Late 60s Zildjian Ride, Late 60s Zildjian Sizzle

DAS RECORDING EQUIPMENT

Bei der Aufnahme von ABBEY ROAD | 60s DRUMMER kam das beste Original-Equipment aus den 50er/60ern zum Einsatz, darunter das legendäre Mischpult REDD.17 von 1958, ein EMI TG MK II Mischpult aus dem Jahr 1967 sowie eine Studer J37 4-Spur Bandmaschine von 1964.

Beide Kits wurden mit ausgewählten Mikrofonen aus der riesigen Sammlung des Studios aufgenommen, darunter klassische Neumann-, AKG-, Sony- und STC-Modelle. Durch sorgfältige Auswahl und Positionierung der Mikros konnte die legendäre Akustik des Abbey Road Studio Two bis ins kleinste Detail eingefangen werden. Die individuellen Signale aller Direkt- und Raum-Mikrofone sind in ABBEY ROAD | 60s DRUMMER separat einstellbar – somit können Sie den Gesamt-Sound in allen Einzelheiten steuern.

Mehr Infos zum Aufnahme-Equipment...

DAS RECORDING-TEAM

Produktionsleitung für ABBEY ROAD | 60s DRUMMER hatte Peter Cobbin, leitender Toningenieur von Abbey Road. Die Drums wurden aufgenommen von Mirek Stiles, assistiert von John Barrett und Kris Burton. Die Native Instruments-Sounddesigner Paul Maurer und Nicki Marinic standen bei allen Aufnahmen beratend zur Seite. Der Londoner Studio-Drummer Ralph Salmins spielte die Kits.

Musik-Profis sind begeistert von ABBEY ROAD | 60s DRUMMMER.
Mehr...
Pressestimmen...
ABBEY ROAD and the ABBEY ROAD logo are trademarks of EMI (IP) Limited used under license.
All other trademarks are the property of their respective owners and the use of them does not imply any affiliation with or endorsement by them.

Description