IM STUDIO MIT ODESZA

Für den ganz eigenen Sound des Elektronik-Duos ODESZA sind wesentlich zwei Dinge verantwortlich: das Leben in Seattle, vor allem aber die Erkenntnis, dass Fehler in der Musik gar nicht schlimm sind. Man muss nur lernen, wie man sie sich für die eigene Kreativität zunutze machen kann.

EINE ERFOLGSGESCHICHTE

In kürzester Zeit haben es Harrison Mills und Clayton Knight mit ihrer Musik erst in die US-Dance-Charts und dann auf die Bühnen der größten Festivals weltweit geschafft. Was in einem Kellerstudio im US-Bundesstaat Washington begann, ist längst eine Erfolgsgeschichte. Die Gründe liegen auf der Hand. ODESZA haben einen Sound perfektioniert, der so einladend und einvernehmend ist, dass man sich ihm einfach nicht entziehen kann. Das Geheimnis: Dank modernster Technik gelingt es den beiden Produzenten, ihre eigenen, ganz unterschiedlichen Einflüsse mit einem Vibe zu verbinden, den es so nur in Seattle gibt. Das Resultat: elektronische Musik, die weltweit auf offene Ohren trifft.

GLÜCKLICHE ZUFÄLLE

Wer wagt, gewinnt. Mills und Knight lassen sich im Studio einfach treiben und folgen ihrem Instinkt. Genau diese Arbeitsweise führt immer wieder zu Glückstreffern, die sich so nicht planen lassen – ein nicht ganz korrekt eingestellter Effekt-Parameter etwa oder eine leicht verunglückte Melodie. Das Duo ist sich einig: Was gut klingt, ist auch gut. Fehler gibt es nicht. Diese glücklichen Zufälle werden festgehalten und sind oft Ausgangspunkt für neue Ideen, aus denen nicht selten ganze Tracks entstehen.

HEIMAT

Die einzigartige Natur rund um Seattle ist ein großer Einfluß für die beiden Produzenten, was sich auch im Sound von ODESZA widerspiegelt. Dank MASCHINE und KOMPLETE können die beiden Erlebnisse und Inspirationen ganz schnell in musikalische Ideen übersetzen. Erst danach geht es an die Ausarbeitung, das Resampling und Arrangement, woraus schließlich der fertige Track entsteht. Sobald die Stücke fertig sind, setzten sich Mills und Knight sofort an die Adaption der Tracks für ihre weltweit gefeierten Liveshows.

A MOMENT APART

Das dritte Album der Band, "A Moment Apart", erscheint am 8. September, featured neben vielen anderen Regina Spektor, Leon Bridges und RY X und kann bereits vorbestellt werden. Diese Playlist – mit allen bisherigen Hits, vielen Remixen und den aktuellen Singles "Line of Sight" und "Late Night" – überbrückt die Wartezeit.

IM VIDEO