Kontrol S-Series MK3 FAQ

Die Kontrol S-Series MK3-Keyboards haben zum ersten Mal eigene integrierte Rechenleistung. Anders als frühere Generationen, die für das Rendering von Bildern und Paramter-Mapping auf die Komplete Kontrol-Desktop-Software angewiesen waren, erfolgen diese Berechnungen mit der Generation MK3 jetzt intern.

Das bedeutet, dass du Kontakt-Instrumente nun auch ohne Komplete Kontrol verwenden kannst. NKS steckt direkt im Keyboard – du agierst mit Tausenden von virtuellen Instrumenten und Effekten noch "realer".

Mehr Informationen zur direkten Verbindung mit Kontakt und unseren Plänen für die Zukunft findest du in diesem Knowledge-Base-Artikel.
NKS (Native Kontrol Standard) vereint all deine Software-Instrumente, -Effekte, Loops und Samples in einem intuitiven Workflow. Das gilt sowohl für die Produkte von NI als auch die weiterer führender Entwicklungsstudios. Das Format ermöglicht einfaches Browsen, konsistentes Tagging, sofortiges Vorhören, vorgemappte Parameter und Smart Play-Funktionen. Der neue NKS-Standard bringt diese Integration auf ein neues Level – mit erweitertem Parameter-Mapping, noch flüssigerem Browsen und Navigieren und immersiver Visualisierung auf den hochauflösenden Kontrol-Displays.
Ableton Live (ab Version 11.3.11)
Bitwig (ab Version 5.0.10)
Cubase
Digital Performer (ab Version 11.22)
FL Studio – bald verfügbar
Logic Pro (ab Version 10.6)
Pro Tools (ab Version 2023.12)
Studio One (ab Version 6.5)
Die Kontrol S-Series MK3 ist kompatibel mit MIDI 2.0 und bereit für eine Zeit, in der mehr Betriebssysteme, DAWs und Plug-ins MIDI 2.0 unterstützen und verwenden.

MIDI 2.0 benötigt macOS 13.5 oder neuer.
Die Fatar-Klaviaturen sind einzigartige Modelle mit polyphonem Aftertouch, speziell entwickelt für die S-Series-Keyboards.

Fatar-Modelle
Kontrol S49/61 MK3:
  • TP/90 + polyphoner Aftertouch


Kontrol S88 MK3:
  • TP100 + polyphoner Aftertouch
Polyphoner Aftertouch erlaubt dir, zusätzlichen Druck auf individuelle Tasten auszuüben, um ein MIDI-Signal zu senden und damit verschiedene Parameter zu steuern: Cutoff, Pitch, Vibrato und viele mehr. Im Gegensatz zu monophonem Aftertouch wird das Signal von der jeweiligen Taste gesendet, so dass du Aftertouch expressiver einsetzen kannst.
MPE (MIDI Polyphonic Expression) ist eine Ergänzung des MIDI-Protokolls, auf die sich alle Akteur*innen unserer Branche geeinigt habe. Mit MPE könne zusätzliche Signale auf individuelle Tasten geschickt werden. Dabei könne einige Plug-ins mehrere unterschiedliche MPE-Signale empfangen. Kontrol-Keyboards sind mit polyphonem Aftertouch ausgestattet, daher sind sie kompatibel mit MPE-Plug-ins, die polyphone Aftertouch-Signale empfangen können.
Wir wollen unsere Produkte so barrierefrei wie möglich machen. Die Barrierefreiheit für Kontrol S MK3 wird aktuell implementiert – mithilfe der Accessibility Helper-Software von NI. Die Veröffentlichung ist für die erste Jahreshälfte 2024 geplant.
PayPal PayPal Credit MasterCard Visa Diners Club International American Express JCB Sofortueberweisung Ideal Poli

Die verfügbaren Zahlungsmethoden sind möglicherweise regional unterschiedlich. Erfahre mehr.

Description