EINE SAITE = EIN UNIKAT

"Una corda" bedeutet auf Italienisch "eine Saite". Klassisch ausgebildete Pianisten kennen "Una corda" auch als Bezeichnung des linken Pedals von Konzertflügeln. Es verschiebt die Hämmer, damit sie weniger Saiten in den mittleren und hohen Registern treffen und die einzelnen Bass-Saiten nur partiell anschlagen. So entstehen zarte, reine Klänge mit natürlichen Schwingungen.
Der renommierte Klavierbauer David Klavins entwickelte ein innovatives Klavier mit 64 Tasten, um das Klangspektrum eines Instruments zu erforschen, das in allen Registern mit lediglich einer Saite pro Taste ausgestattet ist. Mit experimentellem Piano-Design hat sich Klavins einen Namen gemacht. Für dieses Instrument entwickelte er eine offene Bauweise mit einem dünnen, unverstärkten Korpus, der ungewöhnlich resonante Klänge ermöglicht – schwebende Klaviertöne, die sich frei entfalten können. Klavins ist auch der Schöpfer von "Klavins Modell 370i" – des weltgrößten Klaviers, auf dem das virtuelle Instrument THE GIANT basiert.
Der Musiker, Komponist und Produzent Nils Frahm gab das Piano in Auftrag und war maßgeblich an seiner Entwicklung beteiligt. Um die verfügbaren Klangtexturen zu erweitern und neue Sound-Design-Möglichkeiten zu schaffen, steuerte Frahm diverse Präparationen bei – verschiedene Arten von Stoff wurden zwischen den Hämmern und Saiten angebracht, um den Abstand zu verkürzen und den Sound zu manipulieren. Normalerweise dienen Stoffe zur Dämpfung der Klaviersaiten und -töne. Frahms Materialien erzeugen darüber hinaus eindrucksvolle perkussive Texturen mit zusätzlichen Obertönen.

David Klavins entwickelte eigens für Native Instruments eine Version des Pianos mit 88 Tasten. Uli Baronowsky und Galaxy Instruments verwandelten seine Kreation in UNA CORDA – ein einzigartiges virtuelles Instrument, das moderne Klassik, Filmmusik, Jazz, Pop und Electronica um neue Klangfarben bereichert. Baronowsky sampelte das Piano detailreich in enger Zusammenarbeit mit Klavins und ließ sich dabei von der Spielweise inspirieren, die Nils Frahm bei diesem Instrument anwendet.

Description