KREATIVE KLANGBEARBEITUNG

NOIRE bietet dir umfangreiche Möglichkeiten, den Sound von Nils Frahms Konzertflügel zu bearbeiten und so an die Stimmung deiner eigenen Musik anzupassen. Von subtilen Änderungen der Klangfarbe bis zu drastischen Eingriffen ist alles möglich.

MAXIMAL AUTHENTISCH

Besondere Kompositionen brauchen einen ganz besonderen Sound. Mit NOIRE ist das kein Problem – du kannst den Klavierklang mit allerhand Geräuschen noch realistischer gestalten. Dabei stehen dir viele Optionen zur Verfügung: die Hammermechanik des Flügels zum Beispiel, das Knarzen der Pedale, Raumklang, Bandrauschen, Publikum und sogar die Geräusche des Pianisten selbst, wenn er die Tasten berührt.

FLEXIBLES SOUND-DESIGN

Es mag frevelhaft erscheinen, dieses edle Klavier so klingen zu lassen, als käme der Sound aus einem alten Radio – aber vielleicht wünschst du dir ja genau das. Deswegen haben wir NOIRE mit einem großen Klangspektrum ausgestattet. Du kannst den Flügel zum Beispiel wie ein E-Piano mit Tremolo klingen lassen, wie finstere Pad-Sounds oder mit verzerrten Obertönen ein wenig Schmutz ins Spiel bringen. Mit der "Style"-Funktion änderst du außerdem im Handumdrehen die Klangfarben, fügst Bewegung hinzu oder unterlegst den Klang mit Geräuschen.

SUBBÄSSE

Tiefe Bässe spielen heute oftmals eine integrale Rolle in Kompositionen – und dürfen natürlich auch bei NOIRE nicht fehlen. Wir haben den Flügel dafür erneut gesampelt und dabei einen Studiolautsprecher als Mikrofon verwendet. Danach wurden die Aufnahmen bearbeitet, um die subharmonischen Frequenzen hervorzuheben.

TONAL SHIFT

"Tonal Shift" hat einen prominenten Platz im Interface von NOIRE. Nicht ohne Grund: Mit diesem Regler änderst du den Sound im Handumdrehen. Er simuliert die klanglichen Veränderungen beim Aufnehmen mit unterschiedlichen Bandgeschwindigkeiten – eine Technik, die auf Beatles-Produzent George Martin zurückgeht. Halbe oder doppelte Geschwindigkeit? Probier es einfach aus und hör dir an, wie sich die Stimmung deines Stücks ändert.

Description