6.4 USER RACKS

Das REAKTOR 6.4-Update öffnet das virtuelle modulare Ökosystem für die NI-Community. Blocks von Userinnen und Usern lassen sich ab sofort in Racks patchen.

  • Blocks aus der User Library können nun für die Verwendung im Racks-Modus konfiguriert werden und bieten damit Patch-and-play-Funktionalität im Frontpanel und einfaches Abspeichern deiner Patches.
  • User Blocks, die sich im User Block-Verzeichnis befinden, lassen sich direkt im Library-Tab des REAKTOR-Browsers anwählen und in einem Rack über das Suchfeld finden.
  • Neu in der User Library ist der Jam Sequencer für euklidische Polyrhythmen in deinem virtuellen Modularsynthesizer.
  • Der MASCHINE-Sequenzer und die Niji Drums-Module wurden ebenfalls nachgerüstet und sind jetzt mit Racks und Frontpanel-Patching kompatibel.




DIE USER LIBRARY ENTDECKEN

ERFAHRE MEHR ÜBER DAS PATCHEN MIT BLOCKS

INFOS ZU DEN VERSIONEN

6.3 BESSERE BLOCKS


Mit dem REAKTOR 6.3-Update wurde erstmals die Patch-and-play-Funktionalität eingeführt, die mit Frontpanel-Patching ein ganz neues Erlebnis der virtuellen Modularsynthese möglich machte. Außerdem neu: BLOCKS BASE und BLOCKS PRIMES und die Integration führender Instrumentenhersteller wie Unfiltered Audio, Holonic Systems, Toy Box und ACL in das Blocks-Ökosystem.

6.2 NEUE PARTNER FÜR REAKTOR


REAKTOR 6.2 führte Instrumente von Drittanbietern für REAKTOR und den REAKTOR Player ein. Twisted Tools, Tim Exile, Heavyocity, Blinksonic und Tonsturm zählten zu den ersten Partnern.

6.1 EINFACHE SYNCHRONISATION MIT ABLETON LINK


Ganz egal ob es als Instrument verwendet wird oder für die Steuerung externer Hardware – REAKTOR 6.1 bietet mit Link nun eine geräte- und anwendungsübergreifende Temposynchronisation. Mit nur einem Klick verbindest du REAKTOR mit MASCHINE, TRAKTOR, iOS-Apps und Ableton Live.

6.0 POWER DEVELOPER FEATURES


Die Primary Library und die Core Macro Library wurden für eine verbesserte Übersicht und Nutzbarkeit neu organisiert, intuitiver strukturiert und mit neuen Kategorien-Tags versehen. Die Workflows gestalten sich nun effizienter – dank einer modernen Bedienoberfläche, optimierter Strukturbearbeitung und verbesserter Navigations- und Eigenschaften-Panels. Neue Features wie Table Framework, Bundled Wires und Scoped Buses eröffnen REAKTOR-Instrument-Designern völlig neue Möglichkeiten.

Description